brain_ticket

Member
  • Content count

    132
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

brain_ticket last won the day on August 10 2015

brain_ticket had the most liked content!

Community Reputation

5 Neutral

About brain_ticket

  • Rank
    Forum Regular

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Planet Earth
  • Interests
    Computer, HiFi

Recent Profile Visitors

3460 profile views
  1. CLOSED EIS-Abschied

    Oh, it's not a bug it's a feature... scnr
  2. Laufzeit nicht verlängert

    Er meckert halt gerne.
  3. Testlizenz

    EAM ist doch 30 Tage als Vollversion kostenlos erhältlich. https://www.emsisoft.com/de/software/
  4. Emsisoft erkennt Viren nicht

    Woher weißt Du das denn?
  5. Nachtrag. Auf Anfrage im Iron Forum sollte das Problem bald gefixt sein und bis dahin sollte man die Datei manuell freigeben. Soweit waren wir hier auch schon. Sonst weiter keine Begründung.
  6. Bisher ist die Meldung nicht mehr erschienen. Bin aber gerade den Rechner am neu aufsetzen und muss noch ein wenig warten. Aber vorher kam die Meldung schon nicht mehr. Vielen Dank!
  7. Nicht nur die 32BIT Version des Browsers wird gemeldet, auch die 64er wird als verdächtig angesehen. Wird wohl die gleiche chrome.exe sein. Ich werde sie erst mal weiter benutzen soweit es geht und harre der Dinge die da kommen werden. Oder spricht da was gegen außer das mit der Signierung? Danke weiterhin Kathrin!
  8. Hi kathrin, Im Anhang die gepackte chrome.exe. Sie ist mir tatsächlich sogar mehrere Male dadurch gegangen. In Quarantäne finde ich sie auch noch zwei mal als Behavior.Spyware und als Behavior.CodeInjector. chrome.7z
  9. Moin, seit vorgestern werden bei der Installation von Iron Webbrowser (Chrome Klon) immer ein verdächtiges Verhalten angezeigt. Siehe Anhang. Ist das ein FP? Ich drücke immer auf 'Darf fortgesetzt werden', kommt aber trotzdem immer wieder. In der Quarantäne wird diese exe als Behavior TrojanDownloader angezeigt. Wieso ist sie überhaupt in der Quarantäne wenn ich sie doch zulasse?
  10. Testergebnisse

    AV-Comparatives: Real-World Protection Test Juni 2017 erschienen: http://chart.av-comparatives.org/chart1.php?chart=chart2&year=2017&month=6&sort=1&zoom=4 5.5% User Abhängigkeit ist m. E. doch ganz schön heftig. Gibt es da eine Erklärung für?
  11. USB-Stick - Verschlüsselung

    Teslacrypt? Bist Du sicher das das so hiess? Ich kenn das nur als Ransomware: https://www.bleepingcomputer.com/news/security/teslacrypt-shuts-down-and-releases-master-decryption-key/
  12. USB-Stick - Verschlüsselung

    Danke an onegasee59 und an kathrin, eine Kleinigkeit noch. Ich schrieb das die Desktopversion noch viel mehr könne wie die portable. Das stimmt nach einigem Nachschauen so nicht. Sie könne wie ich das sehe das Gleiche. Ich verschlüssele mit VC neben USB-Sticks meine Partitionen bzw. eigentlich meinen ganzen Rechner. Ich dachte die Desktopversion wäre da überlegen. Sie sind aber wohl identisch.
  13. USB-Stick - Verschlüsselung

    Hallo, ich fang mal von hinten an. TrueCrypt (TC) war, wie ich finde das NonPlusUltra an Verschlüsselungssoftware. Leider gibts TC nicht mehr, anstelle dessen kam VeraCrypt. (VC) Und VC hat einen oder den entscheidenden Vorteil gegenüber TC, Du brauchst keine Adminrechte zum öffnen. Einmal auf'm Stick und gut ist. Du kannst es jederzeit und überall öffnen. Ein Traum für Leute wie mich die ihre Daten sicher und immer griffbereit dabei haben wollen. Und wie ich das sehe möchte Deine Bekannte das Gleiche haben. Dann soll sie VC nehmen. Einen Container erstellen, die Software auf dem gleichen Stick und kann so immer und überall geöffnet werden. Einzig das PW zum öffnen muß sie für sich behalten. Aber das versteht sich ja von selbst. Es ist ziemlich leicht zu bedienen, spricht Deutsch und hat ne extrem gute Anleitung. Natürlich mußt Du dafür die portable Version nehmen die ich oben verlinkt hab. Die Desktop Version kann noch viel mehr. Aber davon reden wir hier nicht. Challenger ist mir so noch nicht untergekommen, ich kenne es also nicht. Im gelben Forum (http://www.rokop-security.de/) gab es mal einige Statement dazu was mich aber eher abschreckte. Nur 128 BIT Verschlüsselung und bringt wohl ein eigenes Verschlüsselungverfahren mit und die benötigten Zufallszahlen werden gleich mitgeliefert. Das sind allerdings wohlmöglich veraltete Info's. Jeder entwickelt sich weiter, meistens. Dann bleib ich doch lieber bei 256 BIT Schlüssellänge, AES Serpent, Twofish etc. Siehe Screenie Mehr brauch ich eigentlich garnicht zu sagen finde ich.
  14. USB-Stick - Verschlüsselung

    Das hier ist die eigentliche Homepage von VC: https://veracrypt.codeplex.com/ Eine wirklich gute Beschreibung zu Veracrypt gibt es auf folgender Seite: http://schneckchen.in/veracrypt-anleitung-zum-daten-verschluesseln/
  15. USB-Stick - Verschlüsselung

    Hallo onegasee59 könnte Deine Bekannte nicht einen verschlüsselten Container mit VeraCrypt auf dem Stick erzeugen und den bei Bedarf öffnen? https://portableapps.com/apps/security/veracrypt-portable#download_details