Jump to content

Dunrell

Member
  • Posts

    52
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Dunrell

  1. Hallo, ist es möglich, diese Benachrichtigung http://prntscr.com/nxl4pk dauerhaft abzuschalten, damit sie nicht mehr bei jedem Neustart erscheint? Im Voraus Danke für die Antwort(en). Dunrell
  2. Hallo Kathrin, vielen Dank. :-) Zu der anderen Antwort sage ich jetzt lieber nichts. Sonst bekomme ich noch Ärger. Dunrell
  3. Beleidigen lassen muß ich mich von so einem wie Dir nicht. Ich habe Deinen "Kommentar" gemeldet. Hoffentlich hat es entsprechende Folgen für dich. Schönes Leben noch...
  4. Und wo findet man diesen Beta Updatezweig? Testen kann ich es aber erst morgen, wenn ich Acrobat wieder installiert habe. Dunrell
  5. Schon okay, Icewolf. Es wird entsprechend gewürdigt. ;-) Dunrell
  6. Oh, okay. Dann werden wir weitersehen. Danke Dir. Dunrell
  7. Na, ihr zwei - nur keinen Streit oder gar Kompetenzgerangel vermeiden! ;-) Ich bin ja dankbar für jede Art der Hilfe. Allerdings, Fabian, könnte das mit Deinem Crash Dump jetzt ein Problem darstellen, da ich Acrobat mittlerweile deinstalliert habe. Und extra dafür wieder neu installieren... Allerdings habe ich noch die zwei Dateien, die ich schon an Icewolf schickte. Helfen die Dir vielleicht weiter? Falls ja, sag Bescheid, dann schicke ich sie Dir auch. Bis denn... Dunrell
  8. Hey Icewolf, das Problem existiert (vorerst) nicht mehr, da ich mir einen anderen PDF Editor besorgt und installiert habe. Der läuft bislang ohne Probleme. Da Jedsiem auch ein Problem mit dieser EAM Datei zu haben scheint und ich in Google gesehen habe, daß auch schon früher genau diese Datei zumindest im Bezug auf Word Trouble verursachte, sollten die Entwickler vielleicht doch einen etwas genaueren Blick riskieren. Auch, wenn bei Dir, wie Du sagst, kein Problem besteht. Beim einen geht es, beim anderen nicht. Du weißt ja, Bei PC`s gibt es nichts, was es nicht gibt. Und natürlich frage ich, obwohl ich meine Schwierigkeiten selbst in den Griff bekommen kann. Ist mein gutes Recht. Immerhin zahle ich ja auch für die Software, oder? So, zum Abschluß noch dies. Beim Update wird diese Datei neu erzeugt. Was mich aber stutzig macht, ist die Tatsache, daß sie seit gestern nicht mehr aktualsiert wird. Sie trägt immer noch das Datum von gestern. Ist das normal? Noch was. " Trotzdem ist es nicht sinnvoll mehrere Schutzprogramme aktiv laufen zu lassen und System Optimierer zu verwenden, dass kann genau diese Probleme verursachen. " Mag sein, aber wenn das so wäre, wäre es direkt von Anfang an und nicht erst nach wie langer Zeit, oder? Dunrell
  9. Hey Icewolf, wußte ich, daß diese Antwort kommt. Danke für die Hilfe, aber genau das werde ich nicht machen. Bis vor zwei Tagen funktionierte alles einwandfrei. Und jetzt soll ich Deinen Vorschlag ausführen. Sorry, nein. Weißt Du, was ich gerade mal getestet habe? Ich habe EAM ausgeschaltet und dann diese EAM Datei "a2hooks32.dll" (Behavior Blocker) umbenannt in "a2hooks32 .dll". Und, was soll ich sagen, Acrobat läuft wieder einwandfrei. Somit dürfte klar sein, wo das Problem liegt. Werde ich das eben in Zunkunft so machen. Aber deinstallieren und rumdaddeln - nein. Ohne mich. Danke nochmal. Servus. Dunrell
  10. Hey Icewolf, habe Dir die Dateien geschickt. Btw, bis Freitag hat Acrobat einwandfrei funktioniert. Da gab es keinen Absturz oder so was. Fiel mir gerade wieder ein... Dunrell
  11. Hey Icewolf, danke für Deine Antwort. Ja, ich bin schon sicher, daß das durch EAM kommt. Vor allem, wenn ich lese, daß der "Name des fehlerhaften Moduls: a2hooks32.dll" eine EAM-Datei ist. Os: W7 / Service-Packs: Ja / EAM-Version: 2017.9.0.8006 / Acrobat-Version: 11.0.18.21. Wie gesagt, bis heute trat dieser seltsame Fehler noch nie auf. Die beiden Dateien möchte ich Dir gerne privat schicken. Geht das? Dunrell
  12. Hallo, folgende Fehlermeldung erscheint seit heute bei Öffnen des Acrobat Readers. Vorher war das noch nie der Fall. Name der fehlerhaften Anwendung: Acrobat.exe, Version: 11.0.18.21, Zeitstempel: 0x57ef8924 Name des fehlerhaften Moduls: a2hooks32.dll, Version: 10.0.0.256, Zeitstempel: 0x59f3640a Ausnahmecode: 0xc00000fd Fehleroffset: 0x0000dae3 ID des fehlerhaften Prozesses: 0x934 Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d350b9630b58af Pfad der fehlerhaften Anwendung: D:\PC\Programme\W7\Acrobat\Acrobat\Acrobat.exe Pfad des fehlerhaften Moduls: D:\PC\PROGRAMME\W7\A²\a2hooks32.dll Berichtskennung: a7635a88-bcac-11e7-83fa-c5ca2f863f3f Was kann ich machen, damit ich meine PDF`s wieder öffnen kann, wie daß vorher ohne jegliches Problem möglich war? Im Voraus vielen Dank für die Hilfe. Dunrell
  13. So, alles wieder okay. Der Tip war gut. EAM läuft wieder. Man dankt. Teddy
  14. Danke für die Antwort. Wird gleich erledigt. Mal sehen, was dann passiert...
  15. Es wäre sehr nett, wenn einer der maßgeblichen Experten antworten würde. Vielen Dank.
  16. Hallo Leute, vor etwa einer Stunde (05.01.16, 19:00) wurde ich von EAM aufgefordert, einen Programmneustart zuzulassen, da eine neue Version (wahrscheinlich die 11.0.0.6054) eingespielt worden sei. Seither passiert das, was auf dem beigefügten Bild zu sehen ist. Was jetzt? Im Voraus Danke für die Hilfe. Teddy P.S.: OS ist W7, Update kam per EAM, nicht über eine andere Quelle. P.S. II: Ich habe aus einem älteren Ghost-Image von vor etwa 2 Monaten den gesamten EAM Ordner auf meiner Platte wiederhergestellt und danach erneut das Update durchgeführt. Nach anschließendem PC-Neustart das gleiche Ergebnis. EAM kann nicht mehr gestartet werden.
  17. Hallo Chris, alles klar. Es funktioniert. Keine Meldungen mehr von EAM. Vielen Dank für die Hilfe. Dieser Thread kann geschlossen werden. Thx. Teddy
  18. Hallo Chris, das mit SysWow64 hatte ich mir auch schon mal angesehen. Macht Sinn, würde ich sagen. Ich hatte schon vor ein paar Tagen die Idee mit der Ausnahmenverwaltung. Leider konnte ich dort nichts weiter machen als innerhalb der "Ausnahmen" per Pop-Up-Menü Datei, Ordner, Prozess oder Name auszuwählen. Mehr tat sich leider nicht. Bis eben. Anleitung von Emsisoft gefunden. Man sollte wirklich öfter mal in die Hilfe der verwendeten Software schauen. Da kann man so einiges finden. Es heißt ja nicht umsonst: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Danke für das Angebot mit TeamViewer. Ich denke, ich werde es alleine hinkriegen. Allerdings müßte ich noch eines wissen. Reicht es, die Datei cmd.exe aus der Überwachung zu nehmen oder sollte das nicht besser als Prozess gekennzeichnet sein? Und wenn die Datei cmd.exe ausgeschlossen ist, sollte dann nicht auch bei >Nur bestimmte Dateiendungen scannen< .bat und .cmd entfernt werden? Ich habe vorerst bis zur nächsten Antwort die Datei (als Datei, nicht als Prozess) cmd.exe in die Ausnahmen aufgenommen und dort den Haken bei "Verhaltensanalyse" gesetzt. Somit wird sie noch gescannt und vom Dateiwächter überwacht. Nochmals Thx für die bisherigen Antworten, Chris. Bis dann... Teddy
  19. Hey Leute, zunächst mal Danke für eure Antworten. In den letzten paar Tagen habe ich die Angelegenheit etwas genauer untersucht. Es ist nicht der Dateiwächter, der diese Meldungen produziert, sondern - Chris, Deine Idee zielt in die richtige Richtung - die Verhaltensanalyse. Genauer gesagt die Regel für die cmd.exe. Allerdings hierbei seltsamerweise nicht die, welche sich in System32 befindet, sondern diese hier: C:\Windows\SysWow64\cmd.exe (zur Veranschaulichung habe ich Bilder davon beigefügt). Wenn ich die VA deaktiviere, erscheinen keine Meldungen bzgl. irgendeiner .bat Datei. Ist die VA hingegen aktiv, gibt es auch sofort wieder besagte Meldungen. Ich habe versucht, die in der speziellen Regel für die Command.exe festgelegte Überwachung von Ja auf Nein zu ändern. Leider ist das nicht möglich. Auch die Erstellung einer gänzlich neuen Regel für cmd.exe ist nicht machbar (editiere ich in der vorhandenen den Pfad zu ...System32, wird er nicht akzeptiert. Und in einer neuen Regel wird nach dem Okay der Pfad wieder auf ... SysWow64 geändert). Somit bleibt mir also nichts anderes übrig - sofern nicht jemand eine wirklich gute Idee hat, wie der Sache doch noch beizukommen ist - jedesmal, bevor ich eine .bat Datei ausführe, die VA zu deaktivieren. Und das ist irgendwie nicht im Sinne des Erfinders, oder? Btw, diese .bat Dateien, von denen ich spreche, sind 1. schon sehr alt (liefen jahrelang auf meinem XP Rechner - ohne jegliche Probleme zu verursachen), und 2. von mir selbst geschrieben, demzufolge sind sie also auch nicht kontaminiert oder sonstiges. Und was den Pfad anbelangt, der in den Meldungen aufgeführt wird - der lautet (siehe hierzu nochmals http://prntscr.com/95kw36 ) C:\Windows\"Name-der-jeweiligen-Batschdatei". So, das war`s soweit von mir. Nun sind die Ekschbärtn gefragt. Vielleicht würde es ja schon reichen, wenn ich die Überwachung innerhalb der Command-Regel (siehe oben) abschalten könnte? Geht das doch irgendwie? Bis denn... Teddy
  20. Langsam glaube ich das wirklich. Oder bin`s vielleicht doch ich? Hallo Leute, meine Version von EAM (11.0.0.5911 / OS: W7) bzw. deren Dateiwächter kann Dinge, die nicht mal ich kann. Er findet nämlich Batch-Dateien, die es nicht gibt. Jedesfalls nicht im angezeigten Pfad. Und zwar in C:\Windows. In diesem Ordner befinden sich definitiv keine Batch-Dateien. Nicht eine einzige. Laut Dateiwächter aber doch. Und der geht sogar noch einen Schritt weiter. Er scannt diese nicht-existenten Dateien immer wieder und mahnt dann auch noch die diesbezüglichen Regeln an (siehe Bild - Link unten). Und das, obwohl per Settings festgelegt ist, daß Dateien mit der Endung .bat nicht gescannt werden sollen (siehe Bild - Link unten). Und auch das jeweilige Aktualisieren der Regeln ist EAM scheinbar egal. Es passiert ja immer wieder. Wenigstens einmal pro Tag. Batch-Dateien werden per Cmd über C:\Windows ausgeführt. Dennoch darf EAM nicht immer wieder die Settings respektive die vorgegebenen Regeln ignorieren. Sonst wäre die ganze Sache zwecklos. Genau das macht aber EAM. Und das nervt. Ist es irgendwie möglich, EAM diesen Quatsch abzugewöhnen? Was ich gerade eben mal gemacht habe, ist, daß ich noch zusätzlich die Endung .cmd aus der Dateiendungsliste entfernte. Vielleicht bringt das ja was. Falls aber nicht, was dann? Im Voraus vielen Dank für hilfreiche und zielführende Antworten. Schönen Tag noch... Teddy http://prntscr.com/95korl http://prntscr.com/95kw36
  21. Hallo, kann A² auch ohne SP 3 installiert werden? Da es ohne SP 3 funktioniert, sollte doch auch die Installation ohne SP 3 durchführbar sein, oder nicht? Im Voraus vielen Dank für die Antwort. Teddy
  22. Ich verstehe Dich schon, Fabian. Durchaus. Aber etwas, das man abschalten kann, kann man doch auch wieder einschalten, oder nicht? Ich meine, es ist ja eine Tatsache, daß, sobald A2 läuft, diese beiden Menüpunkte nicht mehr wählbar sind. Wenn A² nicht läuft, sind sie es. Ergo? Aber okay, ich will Dich nicht länger nerven. Dann muß ich das eben vorerst so akzeptieren, und mir einen neuen Weg überlegen, wie ich das erreiche, was ich möchte. Nichts desto trotz nochmals Danke für Deine Mühe und Geduld und noch einen schönen Abend. Bis denn... @[email protected] Teddy
  23. Hallo Fabian, erstmal Danke für Deine schnelle Reaktion. Ich verstehe natürlich, daß ihr auf Bedrohungen etc. entsprechend reagieren müßt. Allerdings könnte doch, wie in meinem Fall, eine Ausnahme gemacht werden. Ich mache euch nicht dafür verantwortlich, falls etwas passiert. Das nehme ich dann auf meine Kappe. Geht was in die Hose, ist es meine Schuld. Nicht eure. Und ebenfalls werde ich niemandem mitteilen, wie man die Sache umgehen kann. Das ist eine Info nur für mich. Demzufolge wäre es wirklich sehr nett, wenn Du oder ihr mir per Mail mitteilen könntet, wie ich diese Funktionalität trotz aktivem A² wieder verfügbar machen kann. Ist das möglich? Ich danke Dir. Teddy
×
×
  • Create New...