CptPff

Member
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About CptPff

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

1776 profile views
  1. Alles klar. Vielen Dank für die Antworten.
  2. Da ich heute die E-Mail bekommen habe, dass Emsisoft die Preise anpasst, habe ich als Stammkunde einmal nachgerechnet. Dabei fiel mir auf, dass die Preisberechnung nicht stimmt. So kostet eine Lizenz als Neukunde für einen Computer und ein Jahr 29,95€. Für mich als Stammkunde mit 40€ Rabatt würde die gleiche Lizenz 23,97€ kosten, also bloß 20% Ermäßigung. (siehe Anhang1: links = neu, rechts = Kundenrabatt) Das gleiche gilt für 5 Computer für 1 Jahr. Da ist die Stammkundenversion zwar 40% billiger, jedoch fehlen die zusätzlichen 17% Rabatt unter Punkt 1. (siehe Anhang 2: links = neu, rechts = Kundenrabatt) Wo kommen die Preisunterschiede her? Habe ich etwas nicht berücksichtigt? LG, CptPff
  3. Habe das selbe Problem. Tritt sogar auf wenn ich nur den Drucker starte. Treiber: 14.9 OS: Windows 8.1 64bit Emsisoft Anti-Malware Version: 9.0.0.4519 (Ich würde ja gerne ein Bild anhängen, bin aber zu blöd dafür, oder versteh dieses Eureka-Log Zeugs nicht)
  4. kann den test ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. (selbst getestet hat EAM die beste reperatur) außerdem: wozu brauch ich die reperatur, wenn sich der virus nicht einmal in mein system einnistet? erkennung (blockierung) > reperatur
  5. Wo haben denn jahrelange Kunden Nachteile? Die hast du nur, wenn du jetzt deinen Verlängerungsbonus aufgibst, die 1 Jahreslizenz um 8€ kaufst und im nächsten Jahr erneut eine Lizenz ohne Rabatt kaufst. Wenn du dir aber zB. gleich (heute bzw in der Aktionszeit) eine 5 Jahreslizenz um 40€ kaufst, fährst du damit immer billiger als mit Langzeitkundenrabatt (ausgenommen multi-PC-Lizenzen mit Langzeitkundenrabatt).
  6. Ich weiß zwar die genauen Daten nicht auswendig, aber die 8€ kommen doch deutlich billiger, als wenn du schon jahrelang Kunde bist. Auserdem kann man Emsisoft nicht vorwerfen, dass sie versuchen neue Kunden werben...
  7. Hab mir heute 3 mal die 1 Jahr Lizenz gekauft, um 3 Lizenzen AdMuncher zu bekommen. Da ich die Schullizenzen sowieso nicht verlängern kann, keine AdMuncher Lizenzen bekommen würde, und das Angebot trotz Schülerrabatt billiger ist, habe ich von der Aktion nur Vorteile. Danke
  8. Hat sich erledigt. Seit einigen Tagen läuft EAM problemlos
  9. Habe die Anweisungen auf der Seite http://support.emsisoft.com/forum-6/announcement-2-start-here-if-you-dont-we-are-just-going-to-send-you-back-to-this-thread/ befolgt, verstehe aber nicht, wo ich den ''MORE REPLY OPTIONS'' BUTTON finde um die Daten einzusenden... Bis auf ein paar Cookies wurde nichts Besonderes gefunden.
  10. Danke, dass um diese Uhrzeit noch so rasch geantwortet wird Mit Explorer "schrotten" meinte ich, dass er alle 2 Sekunden abstürzte und nach 5 Sekunden wieder hergestellt wurde. Das Spielchen begann dann wieder von Vorne. (Ich hatte also einen Spielraum von 2 Sekunden um die Systemwiederherstellung zu starten [Hotkeys kenne ich dafür nicht]) Damals war es ein bekanntes Problem: http://support.emsisoft.com/topic/5496-explorerexe-funktioniert-nicht-mehr/page__p__32682#entry32682 Wenn EAM meinen Explorer als gefährlich identifizieren würde, warum erkennt er ihn dann nur beim Updaten? Ich werde mich morgen einmal mit dem Malware Removal auseinandersetzten. mfg
  11. Bevor ich überhaupt auf Version .49 updaten konnte fror mein PC ein, und 2 von 3 Update-Versuche nach dem Update auf die Version .49 auch wieder. Also liegt das Problem wohl an mir... Angefangen hat das Problem als ich auf die EAM 6 beta Version upgedatet habe, und nach ein paar Updates mein Explorer für immer geschrottet wurde. Nur eine mühsame Systemwiederherstellung rettete meinen Explorer. Kann es sein, dass mein PC/Explorer noch "Schäden" von diesem "Crash" mit sich mitschleppt? (CCleaner findet nichts.) Oder sollte ich einfach nur auf den finalen Fix warten? Nur bezweifle ich, dass der das Problem bei mir beheben wird....
  12. Danke für die schnelle Antwort. Ich habe bereits andere Topics zu den Update Problemen gelesen, habe aber keines gefunden, was auf mein Problem zutrifft. Also habe ich ein neues Topic eröffnet. Ich werde dann die Beta-Updates testen. mfg
  13. Jedesmal wenn ich EAM 6 updaten will, hängt sich mein PC auf. Zuerst lassen sich keine Programm mehr öffnen, dann keine Tabs mehr wechseln, und schließlich ist gar nichts mehr anklickbar -> PC "abwürgen"/"abschießen" (wie man es auch nennen mag) (da freut sich meine Festplatte und die restliche Hardware sicher sehr darüber....) Das Update wird nicht einmal heruntergeladen, sondern bleibt bist zum einfrieren des PCs auf 0%. Ich habe das Problem schon seit Monaten. Anfangs war es vielleicht jedes 5te Update. Mittlerweile funktioniert vielleicht jeder 10te Updateversuch. Eine Neuinstallation hat nichts gebracht. PC Infos: Windows 7 64-bit (was wahrscheinlich die Wurzel aller derzeitigen Updateprobleme zu sein scheint) keine weiteren Antiviren Programme/Firewalls installiert
  14. Mein Windows Explorer stürzt seit dem letzten Update (Emsisoft Antimalware 6.0 beta; ca. 20 Uhr; 6.9.11) ständig ab. Es kommt die Meldung, dass der Explorer nicht mehr funktioniert und es wird versucht ihn wieder zu starten. 5 Sekunden später stürtzt er wieder ab, und wieder, und wieder... Also habe ich versucht mal den Dienst + Prozesse von Emsisoft zu beenden. Half aber nichts... Nur eine Systemwiederherstellung konnte das Problem lösen. Ich dachte mir, dass vielleicht etwas anderes als das Update Schuld daran sind. Daher habe ich Emsisoft erneut upgedatet (da das Update bei der Wiederherstellung verloren ging). Erneut sollte ich den PC neustarten. Doch nach dem Neustart stürtzte der Explorer wieder ab. Ich hoffe, dass das Problem schnell gelöst wird, beziehungsweise bitte um Hilfe, wenn ich der einzige mit dem Problem bin edit: Explorer wird weder von Firewall noch von Antimalware blockiert