Jump to content

Solution-Design

Member
  • Posts

    239
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Posts posted by Solution-Design

  1. vor 3 Stunden schrieb @ndreas:

    C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16?

    Wenn eine x86 = 32BIT-Version installiert ist, ja

    • Bei Office 2016 finden Sie diese in C:\Program Files\Microsoft Office\root\Office16 oder C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16\.

    • Bei Office 2013 finden Sie diese in C:\Program Files\Microsoft Office\Office 15\ oder C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office 15\.

    • Bei Office 2010 finden Sie diese in C:\Program Files\Microsoft Office\Office 14\ oder C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office 14\.

    Aufnahme1.jpg

  2. vor 9 Stunden schrieb Fabian Wosar:

    Wir versuchen das Problem derzeit intern zu reproduzieren. Derweil sollte es ausreichen Word in den Ausnahmen hinzuzufuegen.

    Auch ist mir aufgefallen, dass diverse Games (um mal ein älteres zu nennen: Steam - Total War ROME II - Emperor Edition) sich einfach schließen. Auch dies war zuvor kein Thema. Aber bleiben wir erst mal beim MS-Office/Speichern-Problem.

  3. Hallo Fabian,

    du solltest jetzt eine Email im emsisoft-Posteingang sehen, welche eine Dateifreigabe auf die *.rar DMP-Datei beinhaltet.

     

    Nachtrag: Im Dump wird sicher auch nicht anders stehen, als die combase.dll. Habe gelesen, gegoogelt, dass ein Nutzer mal Probleme hatte, bei Verwendung von Photoshop und bei ihm trotz Windows-Neu-Installation, Games abstürzten - mit dem Hinweis auf diese Datei. Mhm... Photoshop wurde kürzlich aktualisiert. Word erst nach dieser Aktualisierung genutzt. 

  4. Es geht wieder los. Word starten, tippen, speichern unter...Absturz.

    Aktuelles Win 10 pro inkl. Cloud-Nutzung
    Office 2016 pro
    Acrobat
    Adobe

    DMP trotz Reg nix da ;-) Nur *.wer

    Version=1
    EventType=APPCRASH
    EventTime=131386276518380234
    ReportType=2
    Consent=1
    UploadTime=131386276572972539
    ReportStatus=268435456
    ReportIdentifier=5d4cf460-23de-4405-ba16-ad5322e49f8d
    IntegratorReportIdentifier=fa2f221a-9358-4b29-a481-54b57e2a855a
    Wow64Host=34404
    AppSessionGuid=00001448-0005-0018-b65b-ed291fc7d201
    TargetAppId=W:0006ccbf50894a1af7ccfc3012bfe77d677a00000000!0000cdda69874a5c5fa4a4586ce6693335352e62c523!WINWORD.EXE
    TargetAppVer=2017//04//19:14:41:06!1eb538!WINWORD.EXE
    BootId=4294967295
    TargetAsId=10668
    Response.BucketId=22f68f3130c1d88ff4f7469749e038e9
    Response.BucketTable=4
    Response.LegacyBucketId=120750563018
    Response.type=4
    Sig[0].Name=Anwendungsname
    Sig[0].Value=WINWORD.EXE
    Sig[1].Name=Anwendungsversion
    Sig[1].Value=16.0.7967.2139
    Sig[2].Name=Anwendungszeitstempel
    Sig[2].Value=58f77702
    Sig[3].Name=Fehlermodulname
    Sig[3].Value=combase.dll
    Sig[4].Name=Fehlermodulversion
    Sig[4].Value=10.0.15063.0
    Sig[5].Name=Fehlermodulzeitstempel
    Sig[5].Value=3a54a041
    Sig[6].Name=Ausnahmecode
    Sig[6].Value=c0000005
    Sig[7].Name=Ausnahmeoffset
    Sig[7].Value=00000000000013a3
    DynamicSig[1].Name=Betriebsystemversion
    DynamicSig[1].Value=10.0.15063.2.0.0.256.48
    DynamicSig[2].Name=Gebietsschema-ID
    DynamicSig[2].Value=1031
    UI[2]=C:\Program Files\Microsoft Office\root\Office16\WINWORD.EXE
    UI[3]=Microsoft Word funktioniert nicht mehr
    UI[4]=Windows kann online nach einer Lösung für das Problem suchen und versuchen, die Informationen wiederherzustellen und das Programm neu zu starten.
    UI[5]=Online nach einer Lösung suchen und das Programm neu starten
    UI[6]=Später online nach einer Lösung suchen und das Programm schließen
    UI[7]=Programm schließen
    State[0].Key=Transport.DoneStage1
    State[0].Value=1
    FriendlyEventName=Nicht mehr funktionsfähig
    ConsentKey=APPCRASH
    AppName=Microsoft Word
    AppPath=C:\Program Files\Microsoft Office\root\Office16\WINWORD.EXE
    ApplicationIdentity=00000000000000000000000000000000
    MetadataHash=-1045099862

     

  5. Heute wieder. Nein, kein Acronis. Oben steht ShadowsProtect SPX ;-)

    Der Crashs ist aktuell täglich reproduzierbar, erfolgt aber nicht automatisch Aktuell sieht es so aus: Es startet jeden Morgen um 06:00 Uhr ein automatisches inkrementelles Backup von ShadowProtect SPX. 

    Backup Finished
    ===============

    Backup "StorageCraft ImageBackup" on DESKTOP-896S9SO successfully finished backing up to StorageCraft ImageBackup (I:\StorageCraft ImageBackup).

    Start: 20 April 2017, 06:00
    Finish: 20 April 2017, 06:00
    Duration: 0:00:49

     

    Wenn ich danach, jetzt war es längere Zeit, einen Scan anstoße (Schnelltest z.B.) bleibt EAM bei irgendeiner DLL hängen und das Ereignis-Protokoll zeigt:

     

    Name der fehlerhaften Anwendung: a2service.exe, Version: 2017.3.1.7353, Zeitstempel: 0x58e267be
    Name des fehlerhaften Moduls: a2engine.dll, Version: 4.0.1.856, Zeitstempel: 0x58ac5a43
    Ausnahmecode: 0xc0000005
    Fehleroffset: 0x0000000000104635
    ID des fehlerhaften Prozesses: 0x3480
    Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d2b8c59c4f7284
    Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\Emsisoft Anti-Malware\a2service.exe
    Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Program Files\Emsisoft Anti-Malware\a2engine.dll
    Berichtskennung: 39a83dcb-e245-4bfc-99d0-a91427cd1899
    Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
    Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 

     

    Ein von Hand angestoßenes ShadowProtect-Backup (inkrementell) erzeugt diesen Fehler nicht; es liegen zurzeit aber auch keine neuen Signatur-Updates vor. Was noch zu prüfen wäre, ob es da eine Verbindung geben könnte.

     

    ShadowProtect von StorageCraft nutzt eigene VSS-Treiber, was dafür sorgt, dass Programme, welche auf Microsoft-VSS zugreifen wollen, nicht mehr funktionieren. PeronalBackup zum Beispiel, oder auch Windows7-Backup. War mir logischerweise bisher auch Schnuppe, da StorageCrafts Programm diese Hilfsprogramme vereint. Ob EAM auf VSS-Dienste zugreift, ist mir nicht bekannt. Wäre dann aber ein Ansatz. Vorstellen kann ich es mir nicht, da es/EAM nach einem Reboot wieder einwandfrei funktioniert. 

    Und außer dem Opera-Browser (ohne HilfsAddOns), Outlook, Word, Excel, wurde zum Beispiel seit gestern Abend (PC-Neustart) nichts weiteres gestartet. 

    Sämtliche Software ist in letzter Version installiert. Nach bisherigen Erkenntnissen behaupte ich mal, läuft alles normal bis zum automatischen Start von ShadowProtect SPX. Danach...EAM-Scan-Fehler mit Modulabsturz.

  6. Vorwort

    Im Laufe der Version 11, auch lange Zeit vor dem Windows 10-Creator-Update ist mir aufgefallen, dass EAM irgendwann Probleme bekommt. Leider treten diese erst nach vielen Stunden auf. Hatte ich mal die Vermutung eines CCleaner-Nutzung, fällt dieses hier raus. Defender ist komplett abgeschaltet per Registry-Policies, der macht somit auch nichts. Natürlich gibt es viele Autostart-Programme. Beginnend bei AdGuard, über cFos, bis hin zu VMware oder HyperSnap oder einer Adobe Cloud. Nur, wo suchen? In der vorhergehenden Version 10 kannte ich bei selbig installierten Programmen diese Probleme nicht. Ruhezustand ist deaktiviert, der PC kennt keinen Schlafmodus. Auch gibt es keine Wiederherstellungspunkte, dazu ist ShadowProtect installiert.

    Wie sieht der Fehler aus?

    Man bemerkt es nur daran, dass EAM bei einem Scan bei unterschiedlichsten DLL-Dateien hängenbleibt. Alles andere funktioniert weiter. Auftreten tut dieses, wie schon erwähnt, erst nach vielen Stunden. Im letzten Fall erst nach deren 10. Beim Start des emsisoft_diagnostic_batch_file.bat sehe ich im normalen Betrieb nichts besonderes. Es funktioniert ja auch stundenlang alles perfekt. 

    Ereignisanzeige

    =====>06:03 Uhr
    Der Emsisoft Anti-Malware-Status wurde erfolgreich auf SECURITY_PRODUCT_STATE_ON aktualisiert.

    =====>06:30 Uhr
    Name der fehlerhaften Anwendung: a2service.exe, Version: 2017.3.1.7353, Zeitstempel: 0x58e267be
    Name des fehlerhaften Moduls: a2engine.dll, Version: 4.0.1.856, Zeitstempel: 0x58ac5a43
    Ausnahmecode: 0xc0000005
    Fehleroffset: 0x0000000000104635
    ID des fehlerhaften Prozesses: 0xb94
    Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d2b8751a0a1673
    Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\Emsisoft Anti-Malware\a2service.exe
    Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Program Files\Emsisoft Anti-Malware\a2engine.dll
    Berichtskennung: 76a6369b-2006-48b4-9653-44e800e9bf74
    Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
    Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 

    Der Dienst "Emsisoft Protection Service" wurde unerwartet beendet. Dies ist bereits 1 Mal vorgekommen. Folgende Korrekturmaßnahmen werden in 0 Millisekunden durchgeführt: Neustart des Diensts.

    Abgeschlossene Updates
    =====>um 05:37 und 06:37

    =====>06:30 Uhr
    Fehlerbucket , Typ 0
    Ereignisname: APPCRASH
    Antwort: Nicht verfügbar
    CAB-Datei-ID: 0

    Problemsignatur:
    P1: a2service.exe
    P2: 2017.3.1.7353
    P3: 58e267be
    P4: a2engine.dll
    P5: 4.0.1.856
    P6: 58ac5a43
    P7: c0000005
    P8: 0000000000104635
    P9: 
    P10: 


    Fehlerbucket 120730363013, Typ 4
    Ereignisname: APPCRASH
    Antwort: Nicht verfügbar
    CAB-Datei-ID: 0

    Problemsignatur:
    P1: a2service.exe
    P2: 2017.3.1.7353
    P3: 58e267be
    P4: a2engine.dll
    P5: 4.0.1.856
    P6: 58ac5a43
    P7: c0000005
    P8: 0000000000104635
    P9: 
    P10: 

     

     

  7. vor 3 Stunden schrieb GT500:

    We only use that registry key for toggling debug logging on and off, so it's not a big deal if it gets deleted.

    Then probably this entry is it not. I noticed, when using CCleaner with all settings

    EAM frozed when scanning DLLs. Sometimes 45%, sometimes 80% ... This happens only when the PC runs for many hours. Whether as a TV, or music box or as surfing machine. 

    If I don't use CCleaner. 
    If I use Windows (10) with all supposedly incorrect (CCleaner)registry-settings, the bug is not traceable, so far(!). As I said, this error occurs only after many hours (> 12h), many sig-updates.

  8. Ein Schnellstart wäre nur so möglich "%windir%\system32\shutdown /s /hybrid /t 0" Aber daran wird es wohl nicht liegen. Stellt sich jetzt die Frage, ob der Defender den Start etwas verlangsamt, das Netzwerk später aufgebaut wird.

    Ich selbst habe den Defender komplett deaktiviert https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows_10_Defender_aktivieren_deaktivieren, nutze den Schnellstart mit mit Hiberboot https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Schnellstart_Hybridmodus_aktivieren_deaktivieren_oder_verkleinern_Windows_10

     

    Dies seit Installation von Emsisoft. Immer wieder genannte diverse Probleme sind mir daher unbekannt. Emsisoft hält sich (im Vergleich zu mancher Konkurrenz) strikt an die Microsoft-Vorgaben. 

  9. Gratuliere zur neuen Version. Macht das, was sie verspricht :-) Und das ohne jeglich erkennbares Problem. Das ist heutzutage nicht unbedingt Standard. Sehr erfreulich!

    Hier ein paar Kleinigkeiten der Version 2017:

    GUI1.jpg.f929b54654a1aae6ccbbe30862129499.jpg

    GUI2.jpg.1c2772353186b917e300bc0be48d6808.jpg

     

    Auch die Änderungen der GUI seit dieser Version 12 ... außer einer Textfehler-Behebung sehe ich noch keinen Fortschritt ;-) Ja ja, die Programmierer und eine GUI :-D

     

×
×
  • Create New...