Cineatic

Member
  • Content Count

    232
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About Cineatic

  • Rank
    Forum Regular

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

5003 profile views
  1. Hallo! Danke für den Tipp! So hat es, nach einem Neustart des Total Commanders, funktioniert. Es erscheint jetzt nur noch der Hinweis "Abbruch durch Benutzer".
  2. Hallo! 1. Windows 10 - Home (64-Bit) 2. 9.51 (den Fehler konnte ich allerdings auch mit einer sehr alten 8.x Version reproduzieren) 3. 2020.5.0.10149 4. Schon seit einigen Wochen. Seit wann genau kann ich nicht sagen. Zumal mir der Fehler auch erst dadurch aufgefallen ist, als ich eine Kopiervorgang abbrechen musste. Der Bug könnte also schon eine Weile länger existieren, bevor er mir überhaupt aufgefallen ist.
  3. Hallo! Das selbe Problem hatte ich vorhin auch. Und ich verwende einen GMX-Account. Die Sicherheitsnummer musste ich mir zweimal zusenden lassen. Wobei allerdings auch beide Nummern angekommen sind. Die zuerst angeforderte kam aber erst ca. nach 20 Minuten an. Das ist für eine Installation definitiv ein zu langer Zeitraum.
  4. Hallo! Ich nutze schon seit fast 30 Jahren den Total Commander und auch schon sehr lange EAM. Nun ist mir aufgefallen, dass es mit der 64-Bit Version des Total Commanders ein Problem im Zusammenhang mit EAM gibt. Wenn man eine Datei kopiert / verschiebt und diesen Vorgang abbricht, kommt es immer zur Fehlermeldung "Zugriff verweigert auf Zieldatei". Mit der 32-Bit Version des Total Commanders passiert das nicht. Das der Fehler im Zusammenhang mit EAM steht, habe ich durch die testweise Deinstallation des Programms herausgefunden. Hat jemand von Euch eine Erklärung, warum da versucht wird auf eine nicht kopierte / verschobene Datei zuzugreifen? Und hierbei ist es auch egal, von und auf was für ein Laufwerk ich kopiere (intern / extern / HDD / SSD).
  5. Hallo! Gestern hatte ich hier wieder das selbe Problem. Bei dem roten Punkt und auch beim "Zur Ausnahme hinzufügen" scheint es ein Darstellungsfehler zu geben. Denn gestern war es so, dass der rote Punkt verschwunden ist, nach dem ich im Hauptfenster in einen anderen Bereich gewechselt habe. Als mir der rote Punkt angezeigt wurde, war der Scan schon lange abgeschlossen. Das Menü auf der linken Seite wird offenbar nicht immer direkt nach einer Eingabe aktualisiert, sondern erst wenn man einen neuen Menüpunkt auswählt. Zum PUP: Richtig, ich habe die Datei zuvor als False Positive gemeldet und danach an den Ursprungsort verschoben.
  6. Hallo! Bei einem Scan des Laufwerks C wurde eine Installationsroutine als PuP erkannt. Nun wollte ich diese zur Ausnahme hinzufügen und habe in dem Fenster entsprechend einen Rechtsklick auf die Meldung gemacht und im Menü "Zur Ausnahme hinzufügen" angeklickt. Aber nichts passiert. Die Datei wird weiterhin als Fund gemeldet. Nach dem Umweg über die Quarantäne habe ich die Datei wieder an den Ursprungsort zurück geschrieben, damit die Datei in der Liste der gefundenen Malware nicht mehr angezeigt wird. Und obwohl die Liste nun leer ist, wird bei dem Lupen-Symbol immer noch der rote Punkt angezeigt. Hat jemand einen Tipp, wo hier der Fehler liegt und wie ich den beheben kann? Möglichst ohne eine Neuinstallation des Programms. Nachtrag: Nach einem Neustart des Rechners ist zumindest der rote Punkt bei der Lupe verschwunden.
  7. Danke! Aber einen fast 7 Jahre alten PC aufzurüsten wäre dann doch nicht sonderlich sinnig. Zumal mir der Grafikchip völlig ausreicht, da ich hauptsächlich nur 2D-Desktopanwendungen nutze. Da braucht es keine extrem schnelle GraKa. Aber du hast recht, es handelt sich um ein Lenovo-System EAM ist ja auch die einzige Anwendung, die ab und zu einen Darstellungsfehler hat. Deshalb würde ich eh' nicht extra Geld in ein System investieren. Noch eine kleine Info, bzgl. der Installation vom BS: Anfangs habe ich Windows 10 über die Update-Funktion von Windows 8.1 durchgeführt. So konnte ich das damalige kostenlose Angebot für das Upgrade nutzen. Aber zwischendrin wurde das System auch als komplette Neuinstallation durchgeführt. Vom alten BS ist also nichts mehr vorhanden.
  8. Direct X ist in der neuesten Version installiert und lässt sich auch nicht deinstallieren, da es sich um eine System-Komponente handelt, die mit dem Betriebssystem installiert wird. Und der Grafikkarten-Treiber wird automatisch über das Tool "Geforce Experience" auf den neuesten Stand gebracht. Das Problem ist ja auch, dass dieser Bug nicht jedes Mal auftritt, sondern "nur" ab und zu. Von daher kann ich den Fehler hier auch nicht gezielt reproduzieren. Aber er ist halt nun einmal vorhanden. Was bei dem Fehler auffällt ist, dass anfangs meist das seitliche Menü durchsichtig wird. Und nach einem weiteren Minimieren und Maximieren dann das gesamte Fenster durchsichtig ist.
  9. Der Grafikchip wurde auch in Desktop-Computer verbaut. Und so einen PC nutze ich. Als Sicherheitssoftware nutze ich ausschließlich EAM. Und was die Art der Windows-Installation mit diesem Problem zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht. Die Treiber sind alle für Win-10 entwickelt und es gibt keine inkompatiblen Treiber auf dem System.
  10. Der Screenshot sollte alle gewünschten Infos enthalten:
  11. Ich habe kurz zuvor den neuen nVidia Treiber installiert. EAM ist die einzige Anwendung, bei der es dieses Problem gibt.
  12. Hallo! Nach langer Zeit habe ich das Problem mit dem leeren und durchsichtigen Hauptfenster wieder. Und DirectX ist installiert und aktuell. Genauso wie der nVidia Treiber.
  13. Die Frage kann ich dir, als Nutzer, natürlich nicht beantworten. Allerdings solltest du evtl., falls hier technisch möglich, den Betreff noch einmal überarbeiten. Denn die Fragestellung impliziert etwas anderes, als von dir gedacht