vitos77

Member
  • Content Count

    27
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

vitos77 last won the day on September 14 2012

vitos77 had the most liked content!

Community Reputation

1 Neutral

About vitos77

  • Rank
    Member
  1. Hallo, und ich kann es unter WIN7 64 bit bestätigen - alles läuft gefühlt langsamer, von einer Geschwindigkeitsverbesserung gegenüber Version 8 kann keine Rede sein - absolut das Gegenteil ist der Fall. EAM ist leider zur Systembremse geworden... Gruß Vitos
  2. vitos77

    EAM 9 Beta?

    Ich teste auf meinem Notebook auch die Beta 9 von EAM. Ich muss allerdings sagen, dass unter der Version 8.x alles wesentlich flüssiger lief. Gefühlt werden unter der Beta 9 alle Anwendungen ziemlich heftig ausgebremst, ich hoffe das wird noch optimiert. Ich muss dazu sagen, dass mein Notebook schon etwas betagter ist. Eine Core2Duo mit 2x 2,0 Ghz ist verbaut. Dazu allerdings 8 GB DDR2 Ram und eine Intel SSD. Betriebssystem ist WIN7 x64 pro. Innerhalb von EAM habe ich die Speicherverbrauch-Optimierung bereits deaktiviert und den Scan level auf "schnell" eingestellt. Weiterhin habe ich den Tipp angewendet, den ich mal von einem Emsisoft-Supportmitarbeiter erhalten habe und bei den zu scanenden Dateitypen "dll" raus genommen. Vor der Installation der Beta 9 hatte ich die Version 8 vollständig entfernt. Egal ob Firefox, Thunderbird oder LibreOffice - alles reagiert recht zäh. Auch der Aufbau von Internetseiten ist gefühlt eindeutig langsamer... Gruß Vitos
  3. Hallo, ich teste auch gerade die Beta 9. Wie kann ich feststellen, welche Version von Emsisoft installiert ist? Ich finde dazu nichts in der Programmoberfläche. Gruß Vitos
  4. Alles klar, vielen Dank für die Rückmeldung und gute Besserung :-)
  5. Also irgendwie verstehe ich nicht was das nun alles soll, man bietet mir hier im Thread seitens des Supports ein spezielles Build an und trotz zweimaligem Hinweis von mir das ich es gern probieren würde passiert absolut nichts :-(
  6. @Fabian Wosar: Da die Verzögerungen nach wie vor doch störend sind, wollte ich nochmals auf Dein Angebot wegen des speziellen Builds zurück kommen: http://support.emsisoft.com/topic/10900-eam-bremst-diverse-anwendungen-beim-%C3%B6ffnen-aus/#entry71612 Besteht diese Möglichkeit noch?
  7. Vielen Dank für die Antwort - ja, dieses spezielle Build würde ich sehr gern testen.
  8. Ich bin jetzt doch zu EAM zurück gekehrt, ich hatte weiter oben ja schon geschrieben, dass mir die Software eben sehr sympatisch ist Nachdem ich mein System nochmals neu aufgesetzt habe und im Wächter die DLL-Erweiterung rausgenommen habe, läuft es jetzt auch recht gut. Dennoch würde ich es natürlich gut finden, wenn EAM so optimiert wird, dass es künftig auch ohne entfernen der DLL-Erweiterung flüssig läuft - ein wenig Bauchschmerzen bereitet mir das so schon. Eine Frage habe ich nun noch: Verstehe ich es richtig, dass dadurch nur die DLL-Erweiterung im Wächter deaktiviert wurde und bei einem Systemcan die DLLs dann trotzdem gescannt werden?
  9. Das Problem hat sich bis auf weiteres erledigt, weil ich jetzt erst mal zu ESET zurückgekehrt bin. Da meine EAM-Lizenz aber noch über 450 Tage gültig ist, werde ich es in der Zukunft nochmals mit EAM versuchen, da mir die Software wie gesagt sehr sympatisch ist und ich auch den guten Support zu schätzen weiß.
  10. Gefühlt bringt das eine geringfügige Verbesserung, zähflüssig ist aber noch immer alles. Ist es denn wirklich ratsam, die .DLL Erweiterung dauerhaft aus der Liste zu entfernen?
  11. Nein, absolut keine Last im Leerlauf.
  12. Hallo, auf meinem Thinkpad habe ich die aktuelle Version 7.0.0.18 von EAM installiert. Es handelt sich um die gekaufte Vollversion. Betriebssystem ist WIN7 64 Pro. Mein Thinkpad ist zwar nicht das neueste, ist aber aufgerüstet mit 8 GB Ram, einer Samsung 840 SSD (120 GB) und als Prozessor werkelt ein Core2Duo mit 2x 2,0 Ghz. Ich spüre eine deutliche Verzögerung beim Öffnen von jeglichen Anwendungen, z. B. Firefox, Thunderbird, LibreOffice, Paint.net um nur einige zu nennen. Beim Firefox ist es z. B. so, dass dieser bei installiertem EAM ca. 10 Sekunden zum Starten benötigt, ohne EAM geht es in ca. 3 Sekunden, das gleiche bei LibreOffice. Testweise habe ich mal ein altes Image zurückgespielt, bei dem ich noch NOD32 genutzt hatte, damit ist fast keine Verzögerung zu spüren. Da mir EAM aber wesentlich sympatischer ist, möchte ich es möglichst verwenden und nicht wieder zu ESET zurück. Die Speicherverbrauch-Optimierung ist bereits deaktiviert, ausserdem ist eingestellt, das Programme nur gescannt werden sollen, bevor sie gestartet werden, ansonsten habe ich alles bei den Standardeinstellungen belassen. Testweise hatte ich auch mal die aktuelle BETA von EAM installiert, jedoch keine Veränderung festgestellt. Selbstverständlich ist neben EAM keine weitere Antivirensoftware installiert und das WIN7 ist frisch aufgesetzt. Ich hatte früher bereits die Version 6.* von EAM benutzt, da fiel mir diese Verzögerung nicht so deutlich auf. Bei der Version 6.* wurde ja noch die Ikarus-Engine verwendet. Gegenüber der jetzigen Bitdefender-Engine lief mit der Version 6.* alles wesentlich flüssiger. Man hat das Gefühl, als fahre man mit angezogener Handbremse. Gibt es noch etwas, was ich in EAM anders einstellen könnte oder sonstige Lösungsansätze? Gruß Vitos
  13. Das Blockieren tritt mit der Release-Version nicht mehr so stark auf, ich werde es aber zunächst erst mal weiter beobachten und mich dann ggf. nochmals dazu melden. Wenn das Laden der Signaturen nacheinander aber für eine weitere Optimierung bzw. Verringerung der Belastung sorgen sollte, wäre ich auf jeden Fall dafür. Könnte man es denn nicht künftig vielleicht auch so programmieren, dass für das Laden der Signaturen nur ein Core verwendet wird? Insgesamt muss ich leider auch sagen, dass mit der Version 7.0.0.10 alles etwas schwerfälliger läuft als vorher mit der Version 6.*. Das betrifft das Öffnen von beliebigen Anwendungen, kopieren etc. Ich möchte aber betonen, dass ich hier wie gesagt nichts gemessen habe, sondern es nur gefühlt so ist...
  14. okay, dann warte ich gespannt auf das nächste Update :-) Der Vollständigkeit halber hier noch der Thread aus Eurem Forum, in dem es hieß, das EAM 7 dieses Problem nicht mehr haben wird: http://support.emsisoft.com/topic/7993-updateprozess-bremmst-system-aus/#entry49758