Skandal

Member
  • Content Count

    114
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Skandal

  1. Ist ein PC Spiel, sonst würde EAM das ja auch nicht anmaulen. Massively Multiplayer Online Role-Playing Game, wollte damit eigtl. auch nur ausdrücken das Du das dann nicht so einfach gegentesten kannst, weil Du ein Account benötigst und das Spiel knapp 50GB hat.
  2. OS ist Windows 10 Pro x64. Es geht um Star Wars The Old Republic, ein MMO.
  3. Ich habe die vergangenen Tage vergeblich versucht eine Software auf meinem Rechner zu installieren, was mir allerdings nicht geglückt ist. Die Installation bzw. der Download brach immer ohne Fehlermeldung oder Kommentar ab. Ich habe dann irgendwann total entnervt aufgegeben und den ganzen, entschuldigt meine Wortwahl, Scheiß wieder von der Platte geschmissen. Nun habe ich gerade in die Benutzeroberfläche von EAM geschaut und musste feststellen, das EAM "ungefragt" die entsprechende EXE von oben in Quarantäne verschoben hat. Das kuriose dabei ist, das im Protokoll steht "Von Benutzer in Quarantäne". Wie kann es sein, das ich hier keinerlei Infos von EAM zu o.g. Verhalten bekomme?
  4. Hab die entsprechende Datei hier angehängt. Und vielen Dank fürs weiterleiten an die Kollegen aus der Entwicklung, ich könnte mir vorstellen das es recht hilfreich und interessant wäre wenn man sehen könnte welche Datei gemeint ist. lotroclient.exe
  5. Ich habe eben beim Start eines Spiels folgende Meldung erhalten, welche mir so überhaupt nichts sagt. Bei Codeinjector gehe ich davon aus, dass das entsprechende Programm ein anderes versucht zu "verändern", kann hier nicht angezeigt werden welches genau verändert werden soll? Ausserdem denke ich das es sich hierbei um ein Falsepositiv handelt.
  6. EAM aktualisiert sich nicht mehr kurz nach Systemstart, es dauert mehrere Minuten bis dies passiert. Ich beobachte dieses Verhalten jetzt schon seit ein paar Tagen und frage mich ob hier etwas seitens Emsisoft verändert wurde? Ich meine mich zu erinnern, das die Updates unmittelbar nach einem Systemstart aktualisierten.
  7. Das Edit galt dem Doppelpost, das Forum hatte sich hier anscheinend verschluckt. Ich habe es bisher nicht getestet ob sich das ganze zu den Ausnahmen hinzufügen lässt. Die Meldung als solche stört mich auch nicht weiter, so lange der Schutz von EAM hier nicht beeinträchtigt wird.
  8. Und wie kommt es dazu, das die Meldung selten auftritt, die meiste Zeit bekomme ich diese nicht zu sehen? Edit hat leider nich funktioniert...
  9. Danke für die Antwort, Auswirkungen auf den Schutz von EAM hat das ganze aber nicht?
  10. Hallo Emsi Team, ich bekomme immer mal wieder folgende Meldung von Battleye, das ganze hat dann auch immer zur Folge dass das Spiel sehr lange zum starten benötig. Was genau hat es damit auf sich?
  11. Sind im Übrigen alles Einträge welche vom EAM verursacht werden/wurden.
  12. Ist ein nettes Angebot, aber wie soll das von statten gehen wenn der Lizenzschlüssel weder bekannt noch an einen Benutzeraccount gebunden ist? Ist aber nicht so wild, der Key lief nicht mehr allzu lange passt also.
  13. Hilft ja vermutlich nichts, wenn die Lizenz nicht mit einem Benutzerkonto verknüpft wurde?!
  14. Wie siehts denn aus, wenn man allgemein kein Zugriff mehr auf die Entsprechend Mail-Adresse mehr hat? Eine meiner Mail-Adressen, auf der eine EAM Lizenz hinterlegt war, wurde anscheinend gekapert und die Mails restlos gelöscht.
  15. Ok, das heisst das diese Meldung in Verbindung mit EAM normal ist? Falls ja, frage ich mich allerdings weshalb die Meldung erst mit dem aktuellen Update und nicht schon vorher aufgetreten ist?
  16. Ob zu dem Zeitpunkt ein Update lief kann ich nicht sagen. Ich würde die Datei gerne einsenden, allerdings ist diese im Ursprungsordner nicht mehr vorhanden (logischerweise) und die Quarantäne wird mir als leer angezeigt.
  17. EAM hat auf meinem Laptop eben die Datei mpsigstub.exe gemeldet, bzw. das diese Datei versucht sich unsichtbar zu installieren. Da ich zu dem Zeitpunkt nichts an dem Laptop gemacht habe, habe ich die Date vorsichtshalber in die Quarantäne verschoben und wollte direkt mal googeln was sich hinter der Exe verbirgt. Google hat mir erstmal nur Ergebnisse mit Asiatischen Schriftzeichen präsentiert, erst nach einem Browser-Neustart war googeln möglich. Jetzt ist die Frage was hier passiert ist? Laut Google gehört die betreffende Datei wohl zum Defender? Dieser sollte doch aber eigtl. deaktiviert sein, weshalb also wird die Exe aktiv. Ebenfalls eigenartig für mich ist der Dateipfad zur Exe (siehe Screenshot) Weiterhin ist Eigenartig das die Quarantäne leer ist, zumindest Laut EAM Gui.
  18. Hatte ja gehofft das es mit 11.9 keine gravierenden Fehler mehr geben würde, leider zu früh gefreut. Der im Screenshot zu sehende Fehler tritt auf wenn die Intel Management Treiber installiert werden... Ob der Fehler auch anderweitig auftritt kann ich nicht sagen.
  19. Sowohl das verzögerte Updateverhalten als auch die Einträge in der Ereignisanzeige bleiben bestehen. System wurde hierfür sauber installiert, nur mit den benötigten Treibern und EIS. Edit: Die Updatesuche läuft doch in "normaler" Geschwindigkeit durch.
  20. Und, haben die angehängten Dateien irgendwelche Informationen gebracht die hilfreich waren/sind?
  21. Leider war der betroffene Rechner bereits neu installiert. Habe dann aber gestern Abend die Maschine wieder so installiert wie sie oben war, hat auch nicht lange gedauert das die Fehler wieder aufgetaucht sind. Addition.txt FRST.txt
  22. Seit ist Ebay Kleinanzeigen in der Surfschutzliste mit dem Hinweis Fishing-Host eingetragen, darf man erfahren wie es zu diesem Eintrag gekommen ist? Die Ebay Kleinanzeigen Seite zählt ja nun doch eher zu den normalen Seiten die man so besucht.
  23. Schwer zu sagen ob es an der FW liegt, könnte aber tatsächlich sein. Edit: irgendetwas scheint da auf jeden Fall massiv zu hängen. Mit installierter EIS spammt mir folgende Fehlermeldung die Ereignisanzeige im Sekundentakt voll... Ist EIS deinstalliert, gibt es den Fehler nicht mehr. Der zugrunde liegende Transport für [::]:2869 kann nicht gebunden werden. Möglicherweise enthält die Liste nur zum Abhören von IP einen Verweis auf eine Schnittstelle, die gegebenenfalls auf diesem Computer nicht vorhanden ist. Das Datenfeld enthält die Fehlernummer.