Jump to content

zerox

Member
  • Posts

    70
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by zerox

  1. Hallo Ersteres Problem betrifft eben auch bereits zugelassene Programme. So z.B. Firefox. Dieser sollte ja nicht blockiert werden, wenn ein Popup erscheint. So ist es gar nicht mehr möglich, z.B. eine IP auf www.msv.dk aufzulösen. EIS gibt ja nur noch IPs an, keine Domainnamen. Das zweite Problem ist reproduzierbar. Wenn explorer.exe von EIS gehindert wird, ins Internet zu können, hängt sich dieser irgendwann auf und Windows spielt verrückt. Sobald die EIS-Firewall nicht in Betrieb ist oder explorer.exe freier Zugang zum Internet gewährt wird, läuft alles ohne Probleme. Es muss doch möglich sein, sich komplett vom Internet trennen zu können, ohne den Adapter deaktivieren zu müssen?!
  2. Guten Tag Ich hätte da noch ein Anliegen. Wenn ein EIS-Pop Up erscheint, um einem Prozess den Zugriff ins Netz zu erlauben oder verweigern, dann wird der Internetverkehr für andere Anwendungen blockiert. So kann dann, wenn man die Anfrage nicht sofort beantworten kann/will, nicht mehr auf's Internet zugegriffen werden. Weiter habe ich das Problem, und da habe ich explorer.exe uim Zusammenhang mit der Firewall in Verdacht, dass ich nach einer Weile (vielleicht eine Stunde, kann aber auch weniger lang oder länger dauern) keine Programme mehr starten, das Notification Center lässt sich nicht mehr öffnen und YouTube spielt keine Videos mehr ab. Webseiten aufrufen geht jedoch noch. Dann hilft nur noch ein Ausschalten über den Power Button am PC. Viele Grüsse zerox
  3. Hallo Fabian Die Updates funktionieren soweit reibungslos. Allerdings gab's bei mir nun gestern und heute jeweils die Meldung "An unexpected internal processing error occurred. Please contact the support team." In den Logs kann ich nichts dazu finden. Über das Tray-Menü lässt sich EIS zwar noch bedienen, aber das Fenster kann ich nicht öffnen, bzw. wird einfach ein schwarzes Rechteck dargestellt. Wenn ich den Emsisoft Protection Service manuell neustarte, geht's wieder. Version 10.0.0.5631 Einen schönen Sonntag
  4. @darky Richtig erkannt. Fabian hat die Datei manuell ersetzt, sieht nun gut aus. Denke, der Fix wird nicht lange auf sich warten lassen.
  5. Hallo Seit gestern scheint EIS ein Problem zu haben, denn es wird immer wieder ein Neustart verlangt. Manchmal muss man den PC mehrmals neustarten, bis man wieder ein Update machen kann, dann kommt aber gleich wieder die Meldung, dass ein Neustart nötig sei. Windows 10/EIS Gruss
  6. Thanks Fabian Wosar. I see the point. Now then is there any chance you somehow implement the things we all love about OA in EIS anytime soon, if at all? An OA-like expert mode for example?
  7. It's a shame Emsi drops Online Armor. @Christian Mairoll You mentioned expert programmers who would have to work for free in the blog comments. Why don't you just hand out the OA code base to the open source community? There are plenty of great coders who would continue to work on the software I'm sure. Or is it just that you want free working people and still get money from the sales? I bought EIS sometime last year and went back to EAM plus OA immediately because the EIS firewall's handling and options were not good with way too little information coming from the software. After many years, I most likely will let my EAM license run out and no longer be your customer. I know you don't care, but customer satisfaction is what brings you long term income. The EIS firewall doesn't satisfy my requirements. So if you don't improve and extend the functionality of the included EIS firewall within the next months, our relationship will most likely come to an end. It's a pity. So long!
  8. Hallo Emsi-Team Wäre es möglich, einmal zu überprüfen, warum EAM im Downloadbereich des Messengers TOX (www.tox.im) meldet, es würde auf einen verdächtigen Host (github) zugegriffen und diesen Zugriff verweigert? Ich kann hier nichts Verdächtiges feststellen Viele Grüsse
  9. Hallo nochmals, soweit ich es nun nachvollziehen konnte, ist das eigentliche Problem nvstreamsvc.exe. Ich habe den Zugriff auf's Web in OA blockiert. Scheinbar mag das dieser Service nicht und daher das nervöse Verhalten des Mauszeigers. Auf jeden Fall kam ich erst darauf, als ich in OA das Trafficfenster geöffnet habe die Verbindungen durchging und dort diesen Prozess unter den Programmen aufgeführt war. Als ich diesen dann via OA abgeschossen habe, hat sich der Mauszeiger sofort "beruhigt" und der blaue Donut hat aufgehört zu drehen. Vielleicht ist diese Info ja von Nutzen. Möglicherweise verschwindet das Problem auch wieder mit dem nächsten nVidia Treiberupdate. LG
  10. Hallo. Danke für die Antwort. Ich nutze zwar eine Logitech Maus sowie Tastatur, habe aber keine Logitech Software installiert. Ich habe nun OA einmal neu installiert und werde mich melden, wie es sich weiter verhält. Merkwürdig ist, dass wenn ich (vor der Neuinstallation von OA) im Optionsmenü unter Firewall bestimmte Haken aktiviert/deaktiviert habe, das Problem kurzzeitig aufhörte, aber dann wieder auftrat. Was bedeutet eigentlich, wenn OA jeweils meldet, es wären neue Komponenten installiert worden? Das geschieht ja relativ regelmässig. LG
  11. Hallo! Seit etwas über einer Woche zickt der Mauszeiger, wenn ich den PC so zwei, drei Stunden am laufen habe. Dies sieht dann so aus http://tinypic.com/r/16m1zqx/8 und ist ziemlich nervig, da es nicht mehr aufhört. Es ist systemübergreifend so und in jedem Fenster. Ich habe inzwischen Online Armor als die schuldige Anwendung ausmachen können. Wenn ich den OA beende und neustarte, ist das Problem wieder für einige Zeit behoben. Ansonsten habe ich wirklich alles durchgecheckt und keine andere Ursache feststellen können. Woran kann das liegen? Eventuell an einem Update einer OA-Komponente vor kurzem? LG zerox
  12. Hallo! Vielen Dank für die Abklärung und Antwort. Das ist schon sehr informativ. Es ging mir in erster Linie darum, einen Schädling auszuschliessen. Aber da es dafür eine Erklärung gibt, bin ich beruhigt. Ein schönes Wochendende
  13. Vielen Dank. Wie immer erstklassige "Bedienung" hier.
  14. Guten Tag Ich bin etwas verwirrt. Wenn ich Cubase starte, dann meldet OA unten rechts in einem "Bubble" so was hier: C:\Program Files (x86)\Steinberg\Cubase 7.5\Cubase7.5.exe, Outgoing TCP access allowed to: (s3.srfcdn.ch;www.3sat.de;a995.g.akamai.net;a1903.g.akamai.net;crl.startssl.com;a1603.g1.akamai.net;ocsp.startssl.com) 184.84.182.139:80 Wie ist so eine Meldung zu interpretieren? Was hat www.3sat.de da zu suchen? Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Cubase auf 3Sat zugreifen will. Ich danke für jeden nützlichen Hinweis und wünsche ein schönes Wochenende.
  15. Hallo Mir fiel auf, dass jedes Mal, wenn ich die OA7 beta installiere, bei den Domains eine ganze Reihe an Domains auftauchen. Sind die von Emsi beabsichigt dort angelegt oder ist das ein Bug? Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum ich jetzt gerade z.B. paypalobjects.com oder any.edge.bing.com besonders vertrauen sollte. Andererseits hat's doch einiges darunter, dem man vertrauen kann, wenn man es denn bräuchte... Aber wenn da schon Banken erfasst sind, warum werden dann lokale Banken wie Deutsche Bank, UBS, CS etc. nicht gleich miterfasst. Viele Grüsse xerox
  16. 8.1 ja. Und es ist auch so, dass der Internet Explorer katastrophal läuft. Rückwärtsbutton zeigt eine leere Seite an und muss immer 2x betätigt werden. Und ja, ich muss mich anschliessen. Der Emsi-Support ist 1A. Daran sollten sich alle mal orientieren.
  17. Hier auch, Sleep geht nicht, Runterfahren dauert mind. 5 MInuten. Windows 8 ist und bleibt auch mit .1 eine Katastrophe.
  18. Ach, mir kam da noch was in den Sinn, da ich schon vor längerem einmal ein ähnliches Problem hatte und einen Treiber nicht deinstallieren konnte... Hier kommt die simple und einfache Lösung: http://support.microsoft.com/kb/2871372/de Muss das mal in meinem Gehirn fix "bookmarken", damit ich das nächste mal zuerst daran denke. Somit nehme ich zurück, dass es an Emsi und OA liegt. Sorry!
  19. Es muss an Online Armor liegen. Vielleicht nicht nur, aber primär mit Sicherheit. Ich hab OA deinstalliert und zwangsläufig OA6 (da von OA7 nirgendwo ein Download zu finden ist) neuinstalliert, um zu sehen, was geschieht. Das Problem stammt auf jeden Fall von OA, denn abgesehen davon, dass ich keinen Internetzugang mehr hinbekommen habe und von Windows ständig ein Fehler mit der Netzwerkkarte gemeldet wurde, hatte ich nun weitere, z.b. Microsoft Virtual Miniport genannte Miniport-Einträge, die nach neuerlichem deinstallieren von OA wieder verschwunden sind. Diese wiesen die gleiche Symptomatik wie die oben beanstandeten Einträge im Gerätemanager auf (Gelbes Ausrufezeichen). Ich bin nun auf die GData-Firewall umgestiegen, um überhaupt wieder ins Netz zu kommen. Ich hätte auch die Windows-Firewall nutzen können. Alleine dies spricht dafür, dass Online Armor die Schuld trägt, da es mit GData ja funktioniert. Das Problem liegt wahrscheinlich darin, dass die OANETMP-Registry-Einträge unter HKLM nicht gelöscht werden können, darum bleiben diese als Relikt auf dem System. Somit müsste von Emsi auch ein Vorschlag kommen, wie die festgefrorenen OANETMP-Einträge aus der Registy entfernt werden können.
  20. Naja, eventuell spiele ich nochmal das Image mit Win8 auf und deinstalliere dann OA vor dem Update. *knurr* Danke auf alle Fälle für die Antworten.
  21. Danke für die Antwort! Ja, dem ist so. Eine Neuinstallation kommt nicht in Frage, da dies aufgrund der speziellen Konfiguration (Audioproduktionssystem) bedeuten würde, dass ich Tage damit verbringen müsste, das System neu aufzusetzen. Wo liegt das Problem? An Emsi oder an der Unfähigkeit in Redmond?
  22. Hallo Seit gestern bin ich auch auf Windows 8.1 umgestiegen, habe nun aber im Geräte Manager folgendes Problem: Ich finde keinen Treiber, der da passt. Irgendeine Idee? Beste Grüsse xerox
  23. Es scheint genützt zu haben. Ich konnte zwar noch "kleinere Hänger" feststellen, ob es aber mit OA zusammenhängt, muss ich beobachten. Danke für's erste.
×
×
  • Create New...