heinwi

Member
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About heinwi

  • Rank
    Member
  1. Seit dem heutigen Update startet EEK nicht mehr! Es kommt der Hinweis "Programmfehler: Bitte von dem Ordner ausführen, der der Bit Version von Windows entspricht" Starte aber so wie immer, auch eine Neuinstallation brachte nichts. Was ist passiert? Heinz
  2. Also auch bei mir ist wieder alles gut, wo dran lag es?
  3. EEK 11.0.0.6062 von Beta steht da nix V 10 war bei mir genau so "langsam", hatte mich da schon immer von der Vollversion abgehalten.
  4. Letztes Update vor 5 Tagen, 8min...... Ich find's quälend langsam Wenn der Support näheres wissen will kann er sich gerne auf meinem PC einloggen(Teamviewer), Telef. Nr. gibt's dann von mir dann per Mail
  5. Wie gross ist bei dir die Log Datei?, bei mir satte 174mb. Muss da wohl was falsch machen beim aufzeichnen. Anyway bei mir dauert es auch "sehr" lange ein Update zu holen, zwei Tage nicht gemacht gute 7 min.
  6. Hab mich an die "Anleitung" von Post 4 gehalten, kann ich was falsch gemacht haben, auch mit ZIP immer noch 174MB gross
  7. Hallo und guten Tag, benutze in unregelmäßigen Abständen EEK und stelle auch fest das Updates „ewig“ lange dauern. Diese Tatsache hält mich massiv davon ab auf die Vollversion umzusteigen. Das letzte Update(Vers.11) brauchte 8min, der Umstieg von Vers. 10 auf Vers. 11 dauerte Stunden Ich wollte das Fiddler Protokoll per E-Mail zusenden, war aber nicht möglich da mit 175MB zu gross. Gruss Heinz PC Intel I7 256Gb SSD Win 8.1 50000 VDSL
  8. Hab mir auf meinem W8 64bit Rechner den BKA Virus(wohl Version 2.012 oder so) eingefangen, konnte ihn aber deaktivieren. Bin dann mit der Kaspersky Rescue Disc auf suche gegangen, hat auch einiges eleminiert. Bin nun seit einer Woche sauber unterwegs, habe mir zur Sicherheit noch EAM als 30 Tage Testversion geholt um so etwas nicht nochmal erleben zu müssen. Wie es auch immer passieren muss hab ich mir wieder diesen Schei... BKA Virus eingefangen, den hab ich aber nicht wieder wegbekommen. Also Datensicherung zurückgespielt und gut. Meine frage ist, hätte EAM das nicht verhindern müssen(den 2. Angriff), hatte das System vor dem 2. Angriff auch mit EAM voll gescannt, nix gefunden. Ich würde gerne EAM kaufen wollen, bin jetzt aber unsicher weil es nicht gewarnt hat. Wie kann das kommen? Heinz