MaxMeander

Member
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About MaxMeander

  • Rank
    New Member
  1. MaxMeander

    Kurioses Phänomen

    Grrrrr.... Gucken - klicken - neugierig sein! und schon hätte ich die Antwort selber gefunden. Danke Dir Dfense Grüße Max
  2. MaxMeander

    Kurioses Phänomen

    Hallo, Sorry wenn ich den Thread ausgrabe. Ich habe dieselbe Frage wie ErwinMUC. Allerdings sind inzwischen 2 Jahre vergangen, es gibt die Internet Security nicht mehr und bei der EAM ist unter Einstellungen - Werkseinstellungen nur Zurücksetzen zu finden und nichts von Protokollen und Zähler lehren. Danke für eine Antwort Max
  3. Hallo Leute, ich arbeite unter Windows fast immer mit einem eingeschränkten Benutzerkonto (der Sicherheit wegen). Wenn ich nicht auch ein intensiver Newsletterleser wäre, hätte ich nicht mitbekommen, dass ich mir mein eigenes EEK erstellen kann. Nachdem ich nämlich im Newsletter gelesen hatte, dass das geht, wollte ich probieren wie das geht und mir testweise ein EEK erstellen. Nur habe ich auf der Verwaltungsoberfläche der Emsisoft Antimalware absolut keinen Hinweis darauf gefunden. Im ersten Moment habe ich einfach gewartet, denn ich dachte, dass ich noch nicht die aktuelle Version habe. Irgendwann dauerte es mir zu lange und ich habe rumprobiert. Erst dadurch bin ich auf die Lösung gestoßen, dass ich als Administrator angemeldet sein muss um ein EEK zu erstellen. Ich fände es hilfreich, wenn es wenigstens bei dem eingeschränkten Benutzerkonto verzeichnet aber z.B. deaktiviert (wie bei den Lizenzen) wäre. Viele Grüße Max
  4. Guten Abend Ihr Zwei, Icewolf, genau solche "Schweinereien" meine ich, als ich von den Betrügereien sprach. Hier werden unerfahrene und unaufmerksame oder voreilige und aufgeregte Benutzer einfach betrogen. Und ihnen werden falsche Dateien untergeschoben, die, wenn sie sie dann öffnen, ihnen den PC verseuchen oder sogar beschädigen. Ich bin der Ansicht, dass hier sehr viel mehr Aufklärung betrieben werden muss. Nur weiß ich nicht wie die Aufklärung zu den Menschen kommen soll für die sie gedacht ist. Hier im Forum sind ja durchaus schon aufgeklärte und sicherheitsbewußte Menschen unterwegs, die eine Aufklärung wie ich sie meine wahrscheinlich nicht mehr brauchen. Ich denke es bleibt z.B. mir die Möglichkeit, die kathrin schon erwähnt hat, das Best Western in Husum anzusprechen und auf den "unzureichenden Betreff" hinzuweisen. Oder eine Mail an Conrad zu schreiben und selbiges zu tun. Aber --- Danke für Eure Ohren und Antworten Gruß Max
  5. Hallo Ihr zwei, Danke für Euere Antworten @Icewolf. Ja, ich habe die Bestellung per E-Mail in der von Dir verlinkten Seite aufgegeben. Aber ich habe vom BestWestern eine Bestätigung der Bestellung bekommen. Im ersten Moment fand ich das sehr komisch. Aber im Betreff stand für mich das Schlüsselwort "Bockbierbrand" und deswegen habe ich den PDF-Anhang der E-Mail auch geöffnet. Dort fand ich dann dieses Schreiben vor. Ich finde es sehr schade, daß dieses Hotel mit dem Hinweis auf Sicherheit, E-Mails mit einem PDF-Anhang verschickt. Ich denke doch richtig das PDF-Dateien sehr leicht zu manipulieren sind - oder? @kathrin. Das Husumer Brauhaus und das Hotel scheinen zusammen zu hängen (ich weiß es nicht, denn ich war noch nicht da) und daher dürfte es sich erklären warum ich die Mail vom BW und nicht vom Brauhaus bekommen habe. Der Betreff der Mail war: "Vorausrechnung Bockbierbrand" und wie ich zu Icewolf schon sagte war das für mich das Schlüsselwort für ein OK. Allerdings scheint es normal zu werden das Firmen leere E-Mails mit einem PDF-Anhang verschicken. Mir ist in der Zwischezeit nämlich etwas ähnliches mit der Firma Conrad passiert. Und hier ist der Punkt der mich stört, und ich finde man sollte etwas dagegen tun. Aufklärung betreiben. Oder ...... Ich finde es einfach nicht richtig solch eine E-Mail zu verschicken und den Kunden einem unnötigen Risiko auszusetzen. Sorry, wenn ich nervend bin. Viele Grüße Max
  6. Hallo Leute, dies ist eigentlich mehr eine Diskussionsfrage als sonst etwas. Diese Frage hat sich mir ergeben als ich letztens eine E-Mail von einem Shop bekommen habe bei dem ich etwas bestellt hatte. Der Text in der E-Mail war völlig nichtssagend total ohne Bezug zu der bestellten Ware. Er lautete: ********************************************* Sehr geehrte Damen und Herren, /dear sir or madam,/ wir legen Wert auf einen sicheren Versand und haben das Schreiben als pdf Dokument beigefügt. /We take care on a safe dispatch, the letter is attached as a pdf document./ Mit BESTen Grüßen, Best regards, Rezeption Front office ********************************************* Normalerweise würde ich solch eine E-Mail inclusive Anhang sofort in den Müll befördern, denn die Gefahr mir eine Malware einzufangen ist mir viel zu groß. Da ich allerdings sah, das es vom Brauhaus in Husum war (wo ich etwas bestellt hatte) entschloss ich mich dazu den Anhang zu öffnen. Darin war dann das was ich im Anhang hochlade. Ich finde es absolut unmöglich, im Text der E-Mail auf den sicheren Versand anzuspielen und dann eine pdf zu versenden. Jeder bewußt das Internet nutzende Mensch weiß doch inzwischen, das pdf Dokumente sehr gut dazu geeignet sind Malware zu verstecken und zu übertragen. Was haltet Ihr von diesem sogenannten sicheren Versand von E-Mails. Meiner Ansicht nach hätte man den Text der PDF viel sinnvoller in einer Textmail versenden können. Viele Grüße Max
  7. MaxMeander

    \DosDevices\PhysicalDrive0

    Danke, wird genauso gemacht wie ihr sagt. kann aber wieder ne weile dauern bis ich mich mit dem Report melde. Gruß Max
  8. MaxMeander

    \DosDevices\PhysicalDrive0

    Danke. die Meldung wurde mir von EAM gebracht. Hier ist das Logfile das ich bekommen habe. Emsisoft Anti-Malware - Version 8.1 Letztes Update: 04.02.2014 10:58:18 Benutzerkonto: RD-01\rodner Scan Einstellungen: Scan Methode: Schnelltest Objekte: Rootkits, Speicher, Traces PUPs-Erkennung: An Archiv Scan: Aus ADS Scan: An Dateitypen-Filter: Aus Erweitertes Caching: An Direkter Festplattenzugriff: Aus Scan Beginn: 04.02.2014 11:57:46 \DosDevices\PhysicalDrive0 gefunden: Rootkit.MBR.TDSS.B (Boot image) (B) Gescannt 144040 Gefunden 1 Scan Ende: 04.02.2014 11:58:13 Scan Zeit: 0:00:27 Danke für Deine Hilfe Max
  9. Hallo Leute und Guten Tag, was sagt mir denn bitte das und was soll ich damit tun? Gruß Max