Chacy

Member
  • Content Count

    27
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Chacy

  1. Der Chef-Designer von Emsisoft hat einen fast genialen Entwurf hingelegt mit dem grünen Querbalken am Kopfende. Allerdings werden für die verschiedenen Seiten der Funktionen und Eigenschaften mehrere verschiedene Layouts mit zu vielen Schriftgrößen und Farben verwendet, die das Gesamtbild wie in der Vorversion doch etwas vergurken. Auch könnte es auf Dauer nerven, daß in dem grünen Balken ständig kleine Balkendiagramme von rechts nach links durchwandern. Ich finde es einen tollen Effekt während des Virenscans. An den Threadopener: Die Emsisoft-Oberfläche ist tatsächlich recht groß, aber sie sollte auf ein Netbook gerade noch passen. Ergibt es einen Sinn, wenn Du einmal eine etwas feinere Bildschirmauflösung ausprobierst?
  2. Hi Kurt! Vielen Dank für Deine Antwort! Möglicherweise besteht darin mein Irrtum - ich war mir aber ganz sicher ... Insbesondere war ich mir sicher, daß der Kauf von EAM und EOA zusammen 49 € ergeben würde. Und das ist auch nach dem "Angebot" so ... Gruß, Chacy
  3. Hallo Christian Peters, vielen Dank für Ihre Antwort. Ich verstehe nur gerade nichts mehr. Vermutlich bin ich selber vernagelt. Ich finde es natürlich toll, daß Emsisoft zur Feier der Einführung von Anti-Malware 9 ein Sonderangebot schaltet. Ich verstehe aber nicht, warum gleichzeitig der Online Armor im Preis auf 39 € erhöht wurde. Das waren doch neulich nur 9 €! Heute kostet die Emsisoft Internet Security zusammen 49,95 €, und das ist genauso viel, wie neulich, als ich für EAM 39 € und für EOA 9 €, somit für die Suite gesamt 49 € ausgezeichnet vorfand. Das ist ein nicht geringer, aber angemessener Preis, den ich für dieses Produkt auch bezahlen würde. Aber ein Angebot ist es nicht, wenn das eine preisreduziert, das andere erhöht wird, denn die Suite aus EAM und EOA zusammen bleibt sich doch genau gleich ... Gruß, Chacy
  4. Vielen Dank für Deine Antwort. Vielleicht hätte ich es etwas klarer darstellen sollen. Bisher kostete Anti-Malware 39 €, und Online Armor 9 €, zusammen als Internet Security 49 €. Wenn jetzt AM 9 €, OA 39, zusammen als EIS 49 € - worin besteht das "Angebot"?
  5. Hi zusammen, meine Probeversion wird nun ablaufen, deshalb habe ich den Emsisoft-Webshop besucht. Ich rechnete ansich mit gesamt 49 €, zusammengesetzt aus 39 € für Anti-Malware und 9 € für Online Armor. Das heutige Angebot für Anti-Malware hat mich allerdings erstaunt: nur 9 €! Wirklich baff war ich, als ich Online Armor dafür für 39 € fand. Die Internet-Security-Suite also kostet mit dem "Angebot" nach wie vor 49 €. Absicht - oder Irrtum? Gruß, Chacy
  6. Vielen Dank für Ihre Antwort! 1. Schon ok, man kann auch nicht jedem User-Begehren sofort entsprechen, und schon gar nicht, wenn die Wünsche sich vielleicht sogar widersprechen. Ich hoffe, Ihr behaltet das Problem im Hinterkopf. Vielleicht findet Ihr ja auch einmal eine Lösung für Programminstallationen ohne Notwendigkeit eines Lernmodus. 2. Mit dem selben Argument könnte man wohl auch das erste Captcha sein lassen? Es verlangt ja Admin-Rechte und einen User-Eingriff. Aber ich sollte nicht versuchen, einem Experten und Spezialisten gegenüber Recht zu behalten.
  7. Hi zusammen! Ich hoffe, es ist ok, wenn ich in diesem Diskussionsfaden etwas ergänze, anstatt einen ganz neuen zu beginnen. 1. Möglicherweise wäre es sinnvoll, für spezielle Modi oder Pausen gleichermaßen anzubieten "Für 5 Minuten, Für 60 Minuten, ..., Bis zum Neustart, ... Über den Neustart hinaus". Gerade bei Programm-Installationen ergibt es wirklich Sinn, daß der Online Armor seinen Lernmodus über den Neustart hinaus beibehalten kann. 2. Wenn man den Wächter der Emsisoft Anti Malware beenden möchte, muß man ein Captcha ausfüllen -- eine gute Idee! Allerdings hält Emsisoft nicht den gleichen hohen Sicherheitsstandard, wenn man deinstalliert, dann wird kein Captcha verlangt. Gruß, Chacy
  8. I encountered the same issue. With Win 8.1, the KB 2957689 did not install properly, even after using the Windows Troubleshooting and the Emsisoft Lernmodus. Only after uninstall of Emsisoft Online Armor (and at the same time the Anti Malware), the important Windows update was sucessful.
  9. Chacy 12.06.14 22:23: Wenn der Lernmodus auch nach dem Neustart fortbesteht, dann ist das ein toller Modus für Installationen. Tatsächlich besteht der Lernmodus auch nach Neustart fort. Das finde ich sehr gut gemacht, so kann man auch eine Serie von Windows- und Programmistallationen und Updates erledigen. Christian Peters 13.06.14 11:44 (auf meine Frage, ob die Windows-Updates im Online Armor voreingestellt freigegeben sind): Nein sind Sie nicht, auch hier empfiehlt sich den Lernmodus zu nutzen. Ok, das bekomme ich hin. Allerdings hat mich dieser Umstand mit einem Notebook mit Win 8.1, das ich noch nicht so gut kenne, einige Stunden Arbeit gekostet. Das kumulative Sicherheitsupdate für Internet Explorer 11 für Win 8.1 x64: KB 2957689 konnte ich sogar erst nach Deinstallation der Emsisoft Sicherheitssoftware installieren (siehe in dieser Diskussion in der MS Community und nun auch hier im Emsisoft-Forum). Damit fällt die Verwendung von Emsisoft auf dem Computer meiner Frau aus. Ich selbst werde mich mit diesen Nachteilen zurechtfinden, denn dafür finde ich einige andere Vorteile von Emsisoft sehr überzeugend (EDIT: darunter fällt übrigens auch die unkomplizierte Deinstallation, wenn sie mal nötig ist - da verhalten sich einige Security-Hersteller ganz anders).
  10. Hallo Christian Peters, vielen Dank für Ihre informative Antwort. Wenn der Lernmodus auch nach dem Neustart fortbesteht, dann ist das ein toller Modus für Installationen. Nach-Frage, wenn noch Zeit ist: Sind die Windows-Updates im Online Armor voreingestellt freigegeben? Gruß, Chacy
  11. Hi zusammen, habe die Probeversion der EIS auf drei Rechnern installiert, die ich betreue. Dabei fiel mir erstmal auf, dass die Anwender Schwierigkeiten haben mit den vielen Pop-Up-Nachfragen. Deshalb habe ich folgende Einstellungen vorgenommen: EOA - Update-Hinweise anzeigen deaktiviert - Internetzugriff für sichere Programme automatisch erlauben - Regeln für sichere Programme automatisch erstellen - Hinweis zeigen ... deaktiviert EAM - News-Popups deaktiviert - Update-Benachrichtigungen deaktiviert Dann fiel mir noch auf: Dennoch können bei Programm- oder Treiberinstallationen geradezu Popup-Orgien auftreten, und wenn man die nicht ganz schnell abnickt, dann scheitern manche Installationen. Selbst wenn man fast ohne zu beachten, was man tut, immer auf erlauben klickt, können die Installationen schiefgehen. Meine Fragen dazu: 1. Sind meine popup-armen Einstellungen noch sicher genug für nicht so erfahrene Computernutzer? 2. Werden diese Warnungen durch EOA oder EAM hervorgerufen (ich nehme an EOA)? 3. Das führt ja irgendwie den Schutz ad absurdum, können Sie einen Installationsmodus oder etwas ähnliches empfehlen? 4. Mein persönlicher Workaround: EOA und EAM manuell abschalten während Installationen, das ist aber etwas unhandlich, und man kann es leicht vergessen. Haben Sie einen besseren Tipp? Vielen Dank im Voraus! Gruß, Chacy
  12. Hallo und vielen Dank für Ihre klärende Antwort! Jetzt habe ich es auch gefunden, siehe Screenshot. Ich bin begeistert von den detaillierten Einstellungsmöglichkeiten der Emsisoft-Firewall!
  13. Noch ein Screenshot mit Hilfe-Tooltip zu "Regel erstellen":
  14. Ok, Darky, werde ich machen - aber warum reicht "Regel erstellen" nicht? Ich kann nämlich eigentlich nicht wissen, ob das Programm wirklich sicher ist. (Natürlich ist es sicher, aber jetzt mal theoretisch.) Also möchte ich für diese Aktion des Programms eine Regel erstellen. Wo könnte ich beispielsweise Ports eintragen, wenn EOA für jeden Port neu fragt?
  15. Vielen Dank für Deine Antwort, Darky! Dann muß ich diesen Vorgang bei meiner ersten Installation übersehen haben. Und somit hat sich der Versuch gelohnt. Gruß, Chacy
  16. Hallo zusammen, kann mir jemand erklären, wie ich eine trotz erstellter Regel dauernd wiederholte Firewall-Abfrage beenden kann? Die Spamihilator-Bridge ermöglicht eine Kompatibilität der 32-Bit-Spamihilator-Plugins auf einem 64-Bit-Windows. Emsisoft Online Armor liefert mir heute gefühlt über zwei Dutzend Popup-Alarme, in denen ich die Bridge erlaubt habe. Ich lasse jeweils eine Regel erstellen und lasse das Programm von der Beobachtung ausnehmen. Ich gehe davon aus, daß es nicht gut wäre, das Verhalten des Programms generell allen Programmen zu erlauben. Siehe Screenshots! Gruß, Chacy
  17. Hallo Emsi's Team, ich habe die Testversion der EIS heute deinstalliert, um die Installation nochmal ganz bewusst und mit allen richtigen Settings durchzuführen, weil der Installer beim ersten Mal gehakelt hatte. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Firewall einen Lernmodus durchführt - den habe ich bei der ersten Installation vor etwa vier Tagen noch nicht bemerkt, ist der neu? Gruß, Chacy
  18. Sorry, Hexo, ist ja wahr! Ich dachte nur einen Moment, daß die Versionen ähnlich sein könnten. Entschuldigt, ich gehe jetzt mal lieber wieder aus dem Thread, damit Ihr Euer Thema weiterbearbeiten könnt.
  19. Zuerst will Online Armor wirklich ganz schön viele Bestätigungen, manchmal mehrere aufs Mal, was eine gute Konzentration erfordert. Man kann in den Einstellungen den automatischen Start von Online Armor mit dem Betriebssystem deaktivieren. Die Option befindet sich in den Einstellungen auf dem ersten Reiter ganz unten. Vielleicht hast Du das so eingstellt? Oder es ist in Deiner Version so voreingestellt?
  20. @ Emsi, könnten Sie vielleicht noch etwas präziser erklären, wie EIS die Parameter zur Malwareerkennung kombiniert? Habe selten eine so prägnante Erklärung der Vorteile einer Firewall im Security-Paket gelesen. Für mich ist die wesentlich bessere Bedienbarkeit und Verstehbarkeit der Emsisoft-Firewall gegenüber der sperrigen Windows-Firewall ein sehr wichtiges Argument. Was ich nämlich nicht verstehe und nicht bedienen kann, das kann sich rasch zum Sicherheitsleck entwickeln. Nebenbei, Sie haben einen drolligen kleinen Graphikfehler in der Firewall-GUI. Auf der Firewall-Unterseite des Online-Armors erkennt man hinter dem Datenfeld noch den Rest einer Schrift. Bei Vergrößerung auf Vollbild bleibt das Feld erstmal klein. Erst, wenn man im Reiter weiterspringt, vergrößert sich auch das Datenfeld. Naja, nichts schlimmes.
  21. Aha, und (sehr schön, sorry, erst jetzt entdeckt): Auch aus der Quarantäne kann man Dateien einschicken.
  22. Und bei - cdbxp_setup_4.5.3.4643.exe @ Springer, vielen Dank für Deine Antwort!
  23. Die Architektur und Sicherheitsarchitektur ist doch wahrscheinlich bei 32-bit und 64-bit sehr unterschiedlich - kann ein 32-Bit-Programm überhaupt in eine 64-Bit-Maschine reinschauen? Wie ist es z.B. bei Rootkits?