RaSch

Member
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Posts posted by RaSch


  1. Bezüglich obigen Aussagen über den sprunghaft gestiegenen Marktanteil der 64bit-Versionen des Windows_7-Betriebssystems ist heute bei Heise-Online ein recht interessanter Artikel erschienen:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-7-dominiert-die-Software-Hitlisten-885757.html

    Ein kurzer Auszug:

    ~~~

    Windows 7 dominiert die Software-Hitlisten

    ... Das neue Microsoft-Betriebssystem steht generell aber auch bei Online-Käufern hoch im Kurs und belegt im heise resale Preisradar seit der Markteinführung im Oktober neun der Top-10-Plätze der gefragtesten Software-Produkte. Absoluter Spitzenreiter ist auch hier die Version "Home Premium" – und zwar in der 64-Bit-Systembuilder-Variante. Das sogenannte Family-Pack und die 32-Bit-Systembuilder-Version folgen auf den Plätzen vier und fünf. Besonders stark gefragt sind außerdem noch Windows 7 Professional und Ultimate – ebenfalls in der 64-Bit-Systembuilder-Variante ...

    ~~~

    Auch dies ist (ebenso wie die im Posting_4 erwähnten Verkaufszahlen meiner Lieferanten) natürlich keine repräsentative Grundlage. Allerdings ist die Richtungsweisung inzwischen schon mehr als deutlich. 64bit ist etabliert und auf dem Wege 32bit abzulösen (oder wenn mann es so ausdrücken mag, den Rang abzulaufen). Die 64bit-Fähigkeit gewisser Softwareprodukte ist somit zukünftig nicht mehr nur ein Qualitätsmerkmal, sondern kaufentscheidend.

    Gruß

    - RaSch -


  2. Hi,

    zu welchem Zeitpunkt tritt der Fehler auf? Eventuell kurz vor dem herunterfahren?

    Gibt es weitere Anzeichen für einen Absturz oder "nur" der Eintrag im Ereignisprotokoll?

    Ich habe den Screenshot eines Absturzes als Beispiel angefügt. Zu diesem Zeitpunkt waren ausser A-Squared und den Ersichtlichen keine weiteren windows-externen Hintergrundprozesse aktiv.

    Wir werden das Problem umgehend untersuchen. Bitte um Geduld.

    Ich möchte dazu nur sagen, dass eben dieser prompte und vor allem kundenorientierte Service einer der Hauptargumente bei meiner Entscheidung für die nähere Begutachtung Ihrer Produkte war. Eine Firma, welche sich derart aktiv ins Forengeschehen integriert und selbst an einem Sonntag um Kundenzufriedenheit bemüht ist, ist sicherlich auch anderweitig ein verlässlicher und empfehlenswerter Geschäftspartner.

    MfG

    -RaSch-


  3. Habe dasseble Problem, führe das aber auf die neuen Technologien von Win7 zurück in Verbindung mit a2. Hab auch ab und zu Fehlermeldungen dort drin, ignoriere die aber und alles läuft dennoch... soweit kann ich leider noch nichts zur genauen Ursache sagen.

    Dies kann ich bestätigen. Auch ich hatte auf meinen Testsystemen mehrfach Programmabstürze unter Windows_7-x32/x64. Zwar habe ich diese mittels Screenshots dokumentiert, aber momentan leider nicht die Zeit für detailliertere Tests und Analysen. Ein erster Hinweis ist aber, dass die Fehlfunktionen vornehmlich bei der Ausführung von Installations- & Deinstallationsroutinen anderer Softwareprodukte auftraten. Bei normaler produktiver Anwendung trat bisher nur ein einziger Absturz unter x64 auf.

    Ich habe die Gelegenheit der kostenfreien "Probelizenz" vom 11.11. für einen Feldversuch genutzt und ´a-squared Anti-Malware´ nach Absprache für zehn unserer Kunden registriert. Dafür ausgewählt wurden 2 professionelle Büro-Anwender, 4 fortgeschrittene Home-User und 4 PC-Einsteiger. Die Ergebnisse und Rückmeldungen entscheiden darüber, inwieweit wir dieses Produkt zukünftig unseren Kunden empfehlen können. Selbstverständlich wird hierbei ein eventuelles Update auf das Release_5 berücksichtigt werden. In diesem Zusammenhang möchte ich allerdings doch noch einmal mein Unverständnis gegenüber EMSI ausdrücken. Eine Software 64bit-fähig zu gestalten ist aufgrund der Neuprogrammierung großer Teile des Codes zweifellos mit vermehrtem Arbeitsaufwand und Einsatz verbunden - ich bin in diesem Bereich nicht gänzlich unbedarft. Allerdings darf man nicht außer acht lassen, dass mit diesem Produkt kommerzielle Ziele verfolgt werden und der Preis von 30€ pro Lizenz (verglichen mit den Angeboten der Konkurrenz) im oberen Bereich angesiedelt ist. Vor allem im Hinblick auf die mittlerweile gute Leistungsfähigkeit der Konkurrenzprodukte bezüglich 64bit ist eine entsprechende Erwartungshaltung der EMSI-Kundschaft doch wohl verständlich. Andererseits halte ich die kürzlich durchgeführten Werbeaktionen für sehr gelungen, ohne die ein Teil der neuen Kundschaft (incl. mir) dieses Produkt sicherlich niemals in Erwägung gezogen hätte.

    MfG

    -RaSch-


  4. Guten Tag, Solution-Design.

    Firmenkunden benutzen weder Windows Vista, ...

    Dem ich kann ich nur voll und ganz bepflichten.

    ... noch haben sie Interesse an Windows 7 oder gar x64-Systemen.

    Diese Vermutung mag bei "große Firmen mit vielleicht > 30.000 PCs" zutreffen. Innerhalb meines Kundenkreises, welcher sich überwiegend aus klein- & mittelständischen Unternehmen (bis 20 Mitarbeitern) und rd. 1/3tel Privatkundschaft zusammensetzt, ist sehr wohl entsprechendes Interesse vorhanden.

    ... Der Umstieg wird eher dann stattfinden, wenn es keine 32-Bit-Betriebssysteme mehr gibt. ...

    Die mir mitgeteilten Verkaufszahlen meiner Lieferanten sprechen eine andere Sprache. Vor allem im Bereich der Privatanwender findet z.Z. augenscheinlich ein Umdenken statt. Bezüglich Windows_7 hat sich der Anteil der 64bit-Versionen gegenüber den Vista-Verkaufszahlen vervielfach. Womöglich liegt dieser Umstand in der heutzutage gehobeneren Hardwareausstattung begründet. Die Aussagen von 2 Großlieferanten stellen natürlich keine repräsentative Grundlage dar, sie weisen allerdings in eine Richtung.

    ... Ich persönlich halte den Schritt x64 für den richtigen, sehe aber noch keine Notwendigkeit, hier etwas übers Knie zu brechen und ein halbgares Schutzsystem zu verbreiten. ...

    Ganz Ihrer Meinung. Wer "halbgares" bezüglich 64bit benötigt, dem bietet sich momentan auf dem Security-Tools-Markt eine große Auswahl. Insofern wünsche ich EMSI, dass sie einerseits die Professionalität besitzen ihrer Kundschaft ein gereiftes 64bit-Produkt anzubieten und andererseits die notwendigen Kapazitäten, um den Anschluss an die Konkurrenz nicht gänzlich zu verpassen.

    Freuen wir uns lieber auf Version 5 und üben uns in Geduld.

    Ich bin ebenfalls sehr gespannt auf dieses Release. Leider steht mir momentan nicht die Zeit zur Verfügung im Rahmen einer Mitgliedschaft als Betatester die hierfür notwendigen detaillierten Testberichte zu verfassen. Insofern kommen ich daher leider nicht Genuß eines Beta-Releases zwecks erster Begutachtung. Könnten Sie mir als eingetragener Betatester evt. Ihre bisherigen Eindrücke über das kommende Produkt und den momentanen Stand der Entwicklung schildern?

    MfG

    -RaSch-


  5. Danke an mattblau & Hatchi´ für eure Hinweise!

    Leider bedeudet dies, dass 64Bit-Anwendern momentan nur ein halbes Produkt (nur Ikarus-Antivirus, keine Antimalware) zur Verfügung steht. Hier hat EMSI augenscheinlich etwas geschlafen, denn 64Bit-Betriebssysteme gibt es schließlich schon länger und der erfolgreiche Einzug von 64Bit in den privaten Anwenderbereich mittels Windows_7 war geplant und vorrauszusehen. Nun ja - so sind sie halt, die Österreicher ;-)

    Spaß beiseite. Trotz dieses Umstandes halte ich das resourcenschonende OnExecution-Konzept weiterhin für sehr interessant. Ich werde weitere Tests auf 32Bit-Systemen durchführen. Falls die Möglichkeit besteht, ein aktuelles Beta-Release für weitere Versuche auf 64Bit-Basis zu erhalten (Stichwort Betatester), wäre ich für eine Benachrichtigung dankbar.

    MfG

    RaSch

    Fa. PC-Hilfs-Dienst (Deutschland ;-))

    • Upvote 1

  6. Hallo,

    über Ihre Aktion in "Caschys Blog" kam ich in den Genuss einer Jahreslizenz für Ihr Produkt "a-squared Anti-Malware". Da A-Squared im Gegensatz zu anderer Antiviren-Software rein onexecution- & verhaltensbasiert und damit sehr resourcenschonend arbeitet, ist es möglicherweise ein gutes Werkzeug für fortgeschrittene Anwender die keine ständig ausbremsende OnAccess-Viren-Überwachung auf ihren Systemen benötigen. Insofern ist dieses Tool für mich und meine Kunschaft von Interesse. Eine Testinstallation auf Windows 7 x64 verlief problemlos. Erste Versuche bescheinigten eine gute Performance & Schädlingserkennung. Leider kann ich die Tests nicht weiterführen, da die Wächteroptionen ´Surf Schutz´ und ´Malware-IDS´ augenscheinlich inaktiv sind. Beide Punkte und ihre Optionen sind im Einstellungsmenü ausgegraut und nicht anwählbar. Bevor ich weitere Versuche mit anderen Windows-Versionen durchführe möchte ich diesen Umstand gerne klären. Ist Ihnen dieses Fehlerbild bekannt?

    Mit freundlichen Grüßen

    - RaSch -