Fizzuk

Member
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Fizzuk

  1. Wie kann ich C:\windows\system32\drivers\webTinstMK.sys löschen (Adware Agent.PHS)? Danke, Fizzuk
  2. Aha - besten Dank für die Info und die Tipps. Und nochmals besten Dank für die Begleitung bei der Beseitigung der Viren.
  3. Besten Dank für die Hilfe, Schrauber Mit dem System gibt es keine Probleme. Merkwürdigerweise fehlt aber jetzt im Thunderbird ein Papierkorb für meinen Hauptaccount, und dadurch lassen sich Mails nur mit einem Trick löschen. Das hat es bisher noch nie gegeben, und ist mir heute aufgefallen. Und Firefox läuft zT langsam. Aber ob da ein Zusammenhang besteht, weiss ich leider nicht. Nach Vermutung meines PC-Händlers kam webTinstMK.sys nach dem Neuaufsetzen bei der Wiederinstallation von MyPhoneExplorer auf meinen PC. Diese Arbeiten hat mein PC-Händler durchgeführt. Ist das plausibel (es geht mir um die technische Ursache, nicht um menschliche Verantwortung)? MyPhoneExplorer hatte ich zuvor bereits 2 Jahre auf dem PC und meinem Mobiltelefon. Muss ich davon ausgehen, dass nach der Synchronisierung der Daten VOR der Entfernung des Virus der Infekt auch auf das Mobiltelefon übertragen wurde? Könnten auch Word-Dateien infiziert sein, in welche Dateien aus der Synchronisierung mit dem Handy eingefügt wurden (Texte und Bilder)? Besten Dank für die grosse Hilfe und freundlichen Gruss Fizzuk
  4. Danke! Hier das Logfile freundlichen Gruss FizzukFRST.txt
  5. in der Tat taucht webTinstMK wieder auf! Danke für die aufmerksame Hilfe. Wie sieht es jetzt aus?AdwCleanerR1.txtAdwCleanerS1.txt besten Dank Fizzuk
  6. Danke für die Aufmerksamkeit, Schrauber Ich habe hier die Dateien von FRST angehängt. FRST.txtAddition.txt Ich bin gespannt, ob das Problem behoben ist -- ? besten Dank Fizzuk
  7. Besten Dank für die Tipps. Ich habe zunächst versucht, wie empfohlen die Datei auf virustotal hochzuladen. Doch beim "Durchsuchen" konnte die Datei nicht gefunden werden (dies als Rückmeldung). Dadurch erschien natürlich kein URL, den ich hätte zurück senden können. Da ich aber nicht glauben konnte, dass sich die Datei jetzt plötzlich nicht mehr auf meinem PC befinden solle, habe ich die Datei dem Pfad folgend im Windows Explorer gesucht, gefunden, und zu meiner Überraschung problemlos löschen können (nachdem sie durch den Emsisoft Emergency Kit ja am 28.2. nicht gelöscht werden konnte, dies wiederum auch als Rückmeldung). Zur Sicherheit habe ich dann einen SmartScan durchgeführt. Da wurde eine neue infizierte Dateien mit hohem Sicherheitsrisiko gefunden, welche der EEK aber problemlos quarantänieren konnte. Danach führte ich einen DetailScan durch, dabei wurden wieder 4 infizierte Dateien, auch mittleres und hohes Risiko gefunden. Diese wurden quarantäniert. Seither habe ich sowohl einen Detail-Scan als auch einen SmartScan durchgeführt, beide mit 0 Treffern. Ich hoffe, dass das Problem jetzt beseitigt ist. ...? Danke für die Mithilfe.