kathrin

Emsisoft Employee
  • Content count

    635
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    12

kathrin last won the day on February 11

kathrin had the most liked content!

Community Reputation

20 Excellent

1 Follower

About kathrin

  • Rank
    Forum Regular

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Recent Profile Visitors

2940 profile views
  1. GandCrab GDCB-Decrypt

    Gern geschehen. Es tut mir Leid, dass die Antwort nicht positiver ausfallen konnte. Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  2. Guten Tag, Sie können die Updates über einen Proxy beziehen, falls der Server über einen Proxy ins Internet gelangen kann. Falls der Rechner komplett offline ist, dann wäre es wahrscheinlich besser Emsisoft Emergency Kit zu nutzen, da dieses auf einem USB-Stick installiert werden kann und dort (auf einem anderen Rechner) aktualisiert werden kann und anschließend wieder am Server genutzt werden kann. Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  3. qTox umziehen

    Guten Tag, ich denke diese Frage stellen Sie am besten bei qTox direkt. Ich denke deren Support können Sie unter folgender E-Mail erreichen: : [email protected] Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  4. GandCrab GDCB-Decrypt

    Guten Tag Ralf B, Leider gibt es bisher keine Möglichkeit die verschlüsselten Dateien wieder zu entschlüsseln ohne den Erpressern das Lösegeld zu zahlen. Die Verschlüsselung der Ransomware scheint korrekt implementiert zu sein, sodass ein Decrypter unwahrscheinlich ist. Sie können die Dateien sichern und abwarten, es hat Fälle gegeben in denen die Erpresser selbst die Schlüssel zum Entschlüsseln herausgegeben wurden oder diese von der Polizei beschlagnahmt wurden. Ob und wann dies passieren kann, kann jedoch niemand sagen. Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  5. Surf Schutz

    Guten Tag kmk5, Wir bekommen gelegentlich Rückmeldung von Usern, die eine Seite sperren lassen möchten. Dabei handelt es sich in der Regel um betrügerische Werbung (Eg, Gewonne iPhones, bei denen man nur Handynummer, etc eingeben muss). Malwareseiten selbst habe ich persönlich noch nicht erlebt. Wir kooperieren allerdings auch mit anderen Antivirenherstellern und grasen das Internet sozusagend nicht alleine nach Malwareseiten ab. Es gibt Seiten bei denen derartige Informationen von vielen Firmen zusammengetragen wird und von denen wir dann die Liste an bösartigen Webseiten erhalten (plus die von uns gefundenen Seiten, die wir dann wiederum melden, damit alle anderen auch davor geschützt sind). Das es funktioniert zeigen unabhängige Tests, bei denen meist auch explizit die Surfschutzkomponente getestet wird. Sollte es jedoch doch mal zu einem 'übersehenen' Malwarehost kommen und die Datei heruntergeladen werden, so bleiben immer noch der Dateiwächter und die Verhaltensanalyse als Schutz um die Malware zu blockieren. Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  6. Surf Schutz

    Guten Tag kmk5, Unser Web Schutz basiert auf blacklisting bekannter bösartiger Seiten. Wir nutzen dabei nicht nur unsere eigene Liste, sondern auch den Input anderer Antivirenhersteller, sodass neue Seiten schnell erkannt und geblockt werden. Javascripts und andere Seiteninhalte werden von uns nicht geprüft, da wir uns nicht in verschlüsselten Verkehr einschleusen möchten. In der Vergangenheit hat sich immer wieder gezeigt, dass ein Entschlüsseln des Internetverkehrs durch Antivirenprogramme eine Schwachstelle im System ist. Das ging soweit, dass ein Entwickler von Firefox letztes Jahr die Leute aufgefordert hat Ihr Antivirenprogramm zu deinstallieren, um den Rechner sicherer zu machen: https://www.heise.de/security/meldung/Sicherheitsforscher-an-AV-Hersteller-Finger-weg-von-HTTPS-3620159.html Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  7. Guten Tag, Genau wie Castor schon sagt, ist das kein Bug sondern ein gewolltes Verhalten. Die Annahme ist, dass wenn man etwas im Vollbild-Modus nutzt, man in der Regel keine Ablenkung/Störung von einem anderen Programm möchte. Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  8. Guten Tag Testi, Der automatische Spielemodus wird unter anderem aktiviert wenn ein Programm im Vollbildmodus gestartet wird. Er kann also zum Beispiel auch bei Filmen aktiviert werden. Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  9. Vielen Dank für die Information. Bei mir ist der Fehler auch nur einmal aufgetreten und dann nicht wieder, es scheint sich also um ein selten auftretendes Problem zu handeln. Ich hoffe Emsisoft läuft bei Ihnen jetzt einfach und Sie haben keine weiteren Probleme mit unserem Programm. Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  10. Guten Tag, Ja die Debug-Protokollierung schreibt wenn aktiviert ständig mit. Deswegen begrenzen wir die Zeit bei der Sie mitschreibt. Wenn sich nach einer Woche herausstellt, dass der Fehler nicht wieder aufgetreten ist, dann kann man die Logs einfach löschen und gegebenenfalls noch eine Woche lang versuchen den Fehler zu fangen. Wenn Ihre Festplatte nicht sehr klein ist, sollte die Protokollierung für eine Woche kein Problem sein. Es sollte nur verhindert werden, dass die Debug-Protokollierung unbegrenzt läuft und man vergisst diese zu deaktivieren. Dann hat man irgendwann keinen Platz auf der Festplatte mehr und weiß nicht mehr wieso. Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  11. Guten Tag, Vielen Dank für die Meldung. Leider tritt dieses Problem bisher nur sehr vereinzelt auf, sodass wir bisher die Ursache noch nicht eingrenzen konnten. Da das Problem bei Ihnen bereits zweimal aufgetreten ist, würde ich Sie gerne bitten für uns einmal die Debug-Logs zu aktivieren, sodass beim nächsten Auftreten der Fehlermeldung die Ursache mit aufgezeichnet werden kann. Ich würde Sie gerne bitten uns Debug-Logs zukommen zu lassen. Öffnen Sie dafür EAM 1. Klicken Sie unterhalb von Quarantäne auf Support 2. Wählen Sie unten im Dropdownmenü Debug-Protokollierung "7 Tage lang aktivieren" aus. 3. Schließen Sie das Fenster und starten Sie ihren PC neu. 4. Warten Sie ab bis das Problem erneut auftritt 5. Starten Sie den Rechner nochmals neu 6. Wenn sich der Fehler nochmals produziert hat, klicken Sie auf "Support" und wählen "Email senden" aus. 7. Wählen Sie rechts sämtliche Logs vom heutigen Tag aus. 8. Geben Sie eine kurze Zusammenfassung des Problems, sowie einen Link zu diesem Thema an 9. Sollten Sie noch einen Screenshot oder ähnliches anfügen, können Sie dies gern mithilfe von "Datei anhängen tun. 10. Klicken Sie auf "Jetzt senden" um die Email abzusenden. WICHTIG: Deaktivieren Sie anschließend wieder die Debug-Protokollierung, da diese sonst ihre Festplatte voll schreibt. Sollten die Dateien zu groß zum verschicken sein, dann gehen Sie bitte zum Ordner C:\ProgramData\Emsisoft und erstellen Sie ein Zip-Archiv des Ordners Logs. Dies können Sie tun indem Sie den Ordner per Rechts-Klick anwählen und dort auf "Senden an" klicken und dann "zip-komprimierten Ordner" auswählen. Es wird ein Zip-Archiv mit dem Ordner auf Ihrem Desktop erstellt. Laden Sie die Datei dann bitte bei wetransfer.com hoch und schicken den Link an [email protected] Sollten Sie den Ordner C:\ProgramData nicht sehen können, so müssen Sie die versteckten Ordner anzeigen lassen: https://support.microsoft.com/de-de/help/14201/windows-show-hidden-files Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  12. Blockade bei Update

    Guten Tag, Vielen Dank für die Logs. Die Logs deaktivieren sich mittlerweile nach einem Tag selbst. Je nachdem wie schnell sich ein Problem reproduzieren lässt reicht aber auch ein kürzerer Zeitraum und dann kann man in der Tat die Logs deaktivieren. Ich werde den Hinweis wieder aufnehmen, da die Debug Logs doch sehr schnell sehr groß werden können. Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  13. Blockade bei Update

    Wir haben zu danken fur die Logs
  14. Blockade bei Update

    Guten Tag Buddel, Vielen Dank für Ihre Hilfe. Um die Debug-Logs zu aktivieren, gehen Sie bitte wie folgt vor: Öffnen Sie EAM 1. Klicken Sie unterhalb von Quarantäne auf Support 2. Wählen Sie unten im Dropdownmenü Debug-Protokollierung "1 Tag lang aktivieren" aus. 3. Schließen Sie das Fenster und starten Sie ihren PC neu. 4. Warten Sie ab bis das Problem erneut auftritt 5. Starten Sie den Rechner nochmals neu 6. Wenn sich der Fehler nochmals produziert hat, klicken Sie auf "Support" und wählen "E-Mail senden" aus. 7. Wählen Sie rechts sämtliche Logs vom heutigen Tag aus. 8. Geben Sie eine kurze Zusammenfassung des Problems, sowie einen Link zu diesem Thema an 9. Sollten Sie noch einen Screenshot oder ähnliches anfügen, können Sie dies gern mithilfe von "Datei anhängen tun. 10. Klicken Sie auf "Jetzt senden" um die E-Mail abzusenden. Sollten Sie die Dateien nicht senden können weil Sie zu groß sind so würde ich Sie bitten, Sie uns per File-Sharer Webseite zukommen zu lassen. Zum Beispiel wetransfer.com. Für diesen Fall finden Sie unser Logs im Ordner C:\Programdata\Emsisoft\Logs. Sie können dort einfach alle Dateien in einem Zip-Archiv zusammenpacken und hochladen. Schicken Sie die Dateien dann bitte an [email protected] Sollten Sie den Ordner C:\ProgramData in Ihrem Rechner nicht sehen können, so müssen Sie eventuell die versteckten Dateien anzeigen lassen: https://support.microsoft.com/de-de/help/14201/windows-show-hidden-files Mit freundlichen Grüßen Kathrin
  15. Blockade bei Update

    Guten Tag Buddel, Treten die Probleme bei Ihnen konstant auf? Falls ja würde ich Sie gerne bitten uns Debug-Logs zu erstellen, damit wir die Ursache des Problems finden können. Es ist uns bisher leider nicht gelungen das Problem vor Ort zu reproduzieren. Mit freundlichen Grüßen Kathrin