Jump to content

Icewolf

Member
  • Posts

    561
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Everything posted by Icewolf

  1. Hi, das Problem mit der .DLL Endung ist ja immer noch nicht gelöst! Sobalt ich .DLL wieder in der Lste habe hängt sich das Systen nach dem starten des IE auf und reagiert nicht mehr! So langsam solltet ihr die Bugs mal in den Griff bekommen.
  2. Hallo, zu 1: dieses Verhalten aud Win7 kann ich bestätigen und auf XP ist das genauso! Zu 2: das werde ich bei Gelegenheit auch überprüfen.
  3. die a2start.elf gibt es nicht nur die a2start.exe, und wo soll ich die hin senden, über Dein Profil an Dich? Edit: Hura! nach 4 Stunden und mehreren Systemabstürzen hat EAM es endlich geschaft wenigstens einen "Smart Scan" vollständig zu druchlaufen!
  4. Das Problem bestand an meinem System bei der V5 auch schon, trat aber nicht immer auf, nur zeitweise und bisher nur bei XP.
  5. Hallo Fabian, sorry da habe ich mich wohl falsch ausgerückt. Ich meine den "Detail Scan". Diesen habe ich zu Ueberprüfung angestoßen und dort tritt der Abbruch auf. Die Einstellungen im "Eigenen Scan" sind die gleichen wie oben gezeigt, habe diese Methode aber noch nie angewendet. MfG
  6. Wächter >Erkennung von direktem Sensorenzugriff auf Festplatte Werde das morgen mit deaktivierter Komponente ausprobieren.
  7. Habe gerade nochmal etwas experimentiert da das Problem wieder auftrat. Wenn .DLL aus der Liste entfernt ist läuft der Rechner besser und hängt sich nach 2 Kaltstarts nicht mehr auf. Was ist mit der .DLL, ist es bedenkenswert wenn diese Endung in der Liste fehlt?
  8. Das will man hoffen und man erwartet auch nichts anderes! Sonst wird alles noch viel schlimmer als die "Stasi" der ex. DDR das gemacht hat.
  9. Es betrifft dieses mal mein Win7 System. Wenn der manuell gestartete Detail Scan läuft dann bricht dieser immer unerwartet an verschiedenen Prozent Stellen ab, und das immer bei 5 von 7 Vorgängen. Es erscheint eine Fehlermeldung welche man einsenden kann, das habe dann ich auch gemacht. Ich habe da schon eine Vorahnung, möchte sie aber noch nicht erwähnen. Ist da ein Bug bekannt? Haben weitere Benutzer das Problem? MfG
  10. Hallo, kann der neu entdeckte Bundestrojaner EAM deaktivieren? Neuer Bundestrojaner (habe für diese Frage keine passende Kategorie gefunden)
  11. Da mitlerweile die Version 6.0.0.42 installiert ist, scheint das Absturzproblem gelöst, ist zumindestens ist seither nichts mehr hängen geblieben. Was auffällig war das der Systemhänger immer nach dem direkten durchstarten und dem altiven EAM Updater auftrat. Na ja, bis auf weiteres läuft EAM auf meinem XP unauffällig. Werde das mal weiter beobachten. MfG
  12. Habe eben die V5 deinstalliert und die V6 aufgespielt. Der Dateiwächter verursacht das Problem wenn man sofort mit einem Benutzer durchstartet. Wenn man jedoch ca. eine Minute bei der Benutzeranmeldung wartet und erst dann einen Benutzer startet, dann läuft der Rechner soweit ohne Probleme. In der Verhaltensanalyse sind alle Haken gesetzt. Was beim der Installaton aber merkwürdig ist, das nach Fertigstellung der Installation die Installationsroutine nochmals startet und diese auch durchgeführt werden muß, da EAM sonst als nicht vollständig installiert und somit als abgebrochen gilt! So etwas habe ich auch noch nie erlebt.
  13. Habe den Rechner auf Neuinstallation und der EAM V5.1 zurück gesetzt. Nun läüft der Rechner wieder einwandfrei und ohne angezogener Handbremse. Das Update für die Version 5.1 sollte meines erachtens nicht so schnell eingestell werden! MfG
  14. habe eben die aktuelle Version runtergeladen und neu installiert. Problem immer noch nicht gelöst. Aber: Wenn ich nach einem Neustart sofort einen Benutzer auswähle und durchstarte dann hängt sich der Rechner sofort auf und NICHTS geht mehr. Warte ich aber bei vor der Benutzeranmeldung ca. 2 Minuten und starte dann einen Benutzer, z.Z. den Admin, dann erscheint das Windows Sicherheitscenter an der System Uhr mit der Meldung das EAM deaktiviert ist, aber 10 Sec. später wird der Wächter geladen, die Meldung verschwindet und der Rechner scheint dann zu laufen, bist jetzt.
  15. Deine Antwort hat leider mit dem Problem nichts zu tun. Außerdem ist Avira deinstalliert! Das man normalerweise nicht zweit Antivirenprogramm installieren soll weis ich selber. Unter EAM eine weitere Antivirensoftware laufen zu lassen war bisher aber kein Problem und von Emsi sogar zugelassen. Auf meinem XP-Testsystemen teste ich verschiedene Schutzsoftware auf diversen Seiten auf ihre Stärken und Schwächen und wer wo zuerst anschlägt. Es hat also einen bestimmten Grund warum ich das so handhabe. So wie es aber momentan aussieht, möchte Avira 11 keine weiteren Scanner mehr an Board haben und gibt bei der Installation eine entsprechende Meldung aus. Die anderen Möglichkeiten zum Schutz von MS-OS sind mir durchaus bekannt ;-) Die andere Möglichkeit wäre ein Linux System! Nun aber wieder zum Problem.
  16. OS steht in meiner Signatur. (Unter Win7 laufen beide Scanner z.Z. problemlos) - XP vor ca. 3 Wochen neu aufgesetzt und seidem selten benutzt - EAM V.5.1 installiert - Avira Premium installiert Habe schon seit Jahren beide Schutzprogramme parallel am laufen was soweit mehr oder weniger gut funktioniert hat. Vor ein Paar Tagen dann umgesteigen auf: - Avira V.11 parallel zu EAM V.5.1 bis hier lief noch alles normal. Vor ein Paar Tagen dann zusätzlich auf EAM V.6.0. umgestiegen. Ab diesem Zeitpunkt gabs Probleme. - Avira deinstalliert und anschließend mit dem Avira Deinstallationstool die Registry bereinigt - EAM V.6 wie oben beschrieben mehrfach neu installiert, leider ohne Erfolg. Bis zur Benutzerkontenauswahl läuft der Rechner immer normal hoch. Wenn der Dektop erscheint und man sofort ins Startmenu geht dann funktionieren einige Dinge, bis nach ca. 30 Sec. der Rechner einfriert, und/oder der IE8 lässt sich nicht starten und der Rechner hängt sich dann sofort auf. Es kann aber auch sein das nach diversen Neustarts der Rechner plötzlich normal läuft und nach einen weiteren Start dann wieder nicht. Detailierte Einstellungen weis ich leider nicht mehr.
  17. Hallo, habe auf die Version 6 gewechselt. Seitdem hängt sich der neu aufgesetzte Rechner nach jedem starten auf und reagiert nicht mehr. Muß ihn jedesmal mit Netzschalter ausschlten um ihn aus zu bekommen! Habe deswegen auch keinen Bock auf einen Festplattenschaden! Nach der Deinstallation läuft der Rechner wieder einwandfrei. Ich habe EAM mehrfach neu runtergeladen und neu installiert, und jedesmal das gleiche Problem! Habe auch schon das Reg.-Cleaner Tool von euch verwendet, das brachte aber auch nichts. EAM ist z.Z. deinstalliert. Was tun?
  18. nein, es wurde eine Ausnahmeregel in der Windows Firewall erstellt. Eine andere Firewall als im Router habe ich nicht.
  19. habe das heute mal neu ausgeführt. Es wurde kein Fehlercode mehr angezeigt. Wie ist das mit dem install Befehl -install? Den kann man doch gar nicht ausführen! .exe direkt ausgeführt: über die Eingabekonsole ausgeführt: IP und Port in PC2 eingetragen, und funktioniert immer noch nicht. Was nun?
  20. ich habe "a2updateproxy.exe" zwischenzeitlich auch über die Eingabekonsole ausgeführt, funktioniert aber auch nicht. Am Ende erscheint Error und ein Fehlercode. (Den Code werde ich morgen hier posten. PC1 ist jetzt aus.) Die XP Firewall habe ich auch schon kontrolliert, "a2updateproxy.exe" hat in der XP Firewall eine Ausnameregel erstellt, ist also auch ok. Eine andere Firewall habe und brauche ich nicht. Hatte ich auch so gemacht, funktioniert aber nicht. Es kann keine Verbindung aufgebaut werden.
  21. So wie ich das hier verstehe funktioniert das nur auf einem Proxy Server und nicht in einem einfachen Windows Heimnetzwerk. Die Lösung: Anstatt dass jeder Client die Updates direkt aus dem Internet herunterlädt, verbindet sich jeder zu einem Proxy, der auf einem Server im LAN installiert ist. Der Proxy übernimmt die Zwischenspeicherung aller Updates. Wurde eine Datei bereits heruntergeladen, kann sie vom lokalen Proxy-Cache gelesen werden und muß nicht erneut übertragen werden. Kann mal jemand von emsisoft etwas dazu schreiben?
  22. Hi, die "a2updateproxy.exe" habe ich ja ausgeführt, man sollte nur eine Taste drücken und konnte sonst auch nichts weiter machen. Es wurde die Rechner1 IP (Homenetz) und der Port 8080 angezeigt und diese habe ich in den Einstellungen im Client 2 eingetragen, funktioniert aber nicht. Oder muss da auf Rechner 1 noch was freigegeben werden? Wie kann man sehen das der Proxy läuft? Was genau muss man machen? Lg norgetroll
  23. Hallo, bin dabei den Update Proxy testweise in meinem Heimnetz (über einen Router) auszuprobieren. Was muß man an welchen Rechner genau durchführen? Verstehe ich das richtig: Am Computer 1: Nach umbenennen der "a2updateproxy_default.ini" auf "a2updateproxy.ini" wird auf diesem PC die "a2updateproxy.exe" ausgeführt? An den anderen Cliens wird nur die Verbindung für die Proxyverbindung eingestellt? Ich habe die IP von Computer 1 "a2updateproxy.exe" übernommen die angezeigt wurde und als Proxy Verbindung am Computer 2 eingetragen. Aber Computer 2 findet Computer 1 nicht obwohl dieser sichtbar ist. Was habe ich falsch gemacht? LG norgetroll
×
×
  • Create New...