Jump to content

Icewolf

Member
  • Posts

    561
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Posts posted by Icewolf

  1. Da ist jedenfalls was verbogen. Schau mal >>> hier unter Step1, vielleicht reicht eine neue Registrierung der Datei aus. Das angebotene Reparaturtool würde ich erst mal nicht einsetzen!

    Oder suche mal nach SaImgFlt.dll es werden einige Suchtreffer angezeigt. Evtl. ist es aber einfacher das System auf ein Tag zurück zu setzen, als die Meldung noch nicht auftrat.

    Folgende Informationen habe ich noch zu  wiasa002.inf  gefunden.

    Wenn alle Maßnahmen versagen, dann empfehle ich den Key auszulesen und das System neu aufzusetzen, geht schneller als Wochenlang versuchen den Fehler zu beheben.

    Noch ein Tipp von mir, niemals System Optimierer laufen lassen, machen manchmal mehr kaputt als sie nützen!

     

    Gerade entdeckt! Warum machst Du >>> Crossposting?

  2. Hallo Lupino, im Prinzip sollte es da keine Probleme geben. Nötigenfalls müsstest Du EAM neu installieren, aber da ist in der Regel ist das ja schnell erledigt. Wichtig ist aber, das Du alle deine Dateien auf einen externen Datenträger sicherst, falls was schief gehen sollte. Außerdem empfehle ich die EAM Einstellungen zu exportieren, das erspart einem einiges an Arbeit EAM neu zu konfigurieren. Falls Du MS Office für XP installiert haben solltest, dann sollte dir klar sein, das dieses Programm danach nicht mehr läuft bzw. von Win10 von der Festplatte gefegt wurde.

  3. Oder ist das ein Hintergrundbild mit dieser Meldung?

    • Deinstalliere versuchsweise die zuletzt installierten Updates KB4012212, KB3161949
    • Bitte navigiere zu >Start > Alle Programme >Zubehör > Rechtsklick auf "Eingabeaufforderung" und "als Administrator ausführen". Gebe ein: sfc /scannow ( Anleitung: sfc /scannow >>> Microsoft® Anleitung), teile uns bitte mit, ob Systemdateien repariert wurden.
    • Sonst wähle mal "Produktkey ändern" und registriere deinem Key erneut, vielleicht verschwindet dann die Anzeige, ist zumindest ein Versuch wert.
    • Wenn das nicht funktioniert hat, dann besuche folgende Seite mit Lösungsvorschlägen: >>> Microsoft Community
    •  Auf dieser Seite gibt's weitere Hilfestellungen: >>> Borns IT Windows Blog
  4. Das wurde auf meinem Windows 7 Ultimate System auch mal mit einem richtigen PopUp Fenster angezeigt, obwohl dieses schon min. 3 Jahre lief. Seit dem ist es nicht wieder aufgetreten. Keine Ahnung was da los war, habe jedenfalls eine echte Windows 7 Kopie (bzw. echte Kopien). Ich würde diese Meldung erst mal ignorieren und schauen ob die wieder auftaucht.

    >>> Informationen zur Originalversion von Windows

  5. Man kann einiges an Werbung unterdrücken wenn man folgendes Seite aufruft und alles "aus" wählt. Einige lassen sich aber nicht abschalten. Danach dürfen die Cookies nicht mehr gelöscht werden, anderenfalls muss man die Seite erneut aufrufen.

    Your online choices Präferenzmanagement

    Dem IE 11 füge ich zu blockierende Seiten wie folgt zu:

    • URL kopieren
    • Reiter "Extras" >Internetoptionen >Reiter "Sicherheit" >Eingeschränkte Seiten > Schaltfläche "Sites" >URL in die Liste hinzuführen >zurück zu Internetoptionen "Übernehmen" und Ok. Alle Fenster wieder schließen.

    Ich versuche erst mal die Systemmöglichkeiten auszunutzen, ist zwar erheblich aufwendiger, aber belaste das System nicht mit weiteren Programmen. Auf meinem OS1 wird so gut wie keine Werbung mehr eingeblendet. Alles konnte ich bisher aber auch nicht blockieren. Für den Firefox gibt's da ein Add-On uBlock Werbeblocker der sehr gut funktioniert.

     

    5a046f74a2616_EingeschrnkteSites.PNG.8eb9c089d914f6d8d00d3ae6bed5d17f.PNG

     

    5a046f84dda00_EingeschrnkteSites2.PNG.43dc207baf3e617b1709c499c698f9c1.PNG

  6. Wenn ich mich noch recht erinnere, dann kann man EAM nur 1x pro Stunde Updaten, führt man das Update zum Beispiel alle 1/2 Stunde durch, dann würde nach dem 25x die Meldung erscheinen, dass das "Das Zuweisungslimit wurde überschritten, versuchen sie es in 24h noch ein mal". Damit wäre der Key für 24 Std. gesperrt. Grund ist die Vermeidung von Mehrfach Installationen auf verschiedenen Systemen, also Lizenz Missbrauch.

  7. Ich habe hier noch ein Beispiel mit einer getäuschten Word und PDF Datei inszeniert.

    Optionseinstellungen mit angezeigter Dateiendung.

    Tarnung als Microsoft Word Datei

    Endungdocexe.PNG.3c65460aac373892c7042d7d77994509.PNG

     

    Tarnung als PDF Datei

    EndungPDFexe.PNG.edb99cbeda1d5e4913828aa21e02f7ec.PNG

    In beiden Fällen wird einem eine Text Datei vorgegaukelt, in Wirklichkeit versteckt sich dahinter aber eine ausführbare exe Datei! Daher öffnen getäuschte Anwender unwissend diese Dateien und ohne irgend welche Vorwarnung installiert sich die Malware, wenn man Windows als Administrator in den Werkseinstellungen nutzt! Man kann Windows aber mit den Bordeigenen Einstellmöglichkeiten so gut absichern, dass diese Wahrscheinlichkeit auf ein Minimum reduziert werden kann! Den Rest sollte das AV-Programm erledigen können.

    Merke: immer genau hinschauen wie die Endungen sind, sind diese wie oben gezeigt, dann den Anhang, oder am besten die E-Mail ungelesen, löschen!

  8. Eigentlich werden in den wenigsten Fällen Malware als echte  PDF versendet, vielmehr werden Dateien mit den PDF Symbol getarnt und man wird mit der ausgeblendeten Dateiendung getäuscht! Ein Beispiel: Im Anhang sieht man eine Datei "Name.pdf" in Wirklichkeit es aber eine "Name.pdf.exe". Das kommt daher, weil Windows in den Standarteinstellungen die Dateiendungen ausblendet! Siehe Screenshot Ordneroptionen. Der Haken bei "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" sollte entfernt sein --->>> übernehmen und OK klicken. Nur so wird auf den ersten Blick auch die echte Dateiendung angezeigt.

    Dateiendungen.PNG.e820bbec2b581c5a67a53f28f70397f3.PNG

  9. Hallo Kathrin,

    in meinem Eröffnungspost hatte ich bereits geschrieben das ich EAM neu installiert hatte, das beschriebene Problem damit aber nicht behoben wurde, deswegen habe ich ja diesen Thread aufgemacht. Seit Mittwoch ist das Update Problem nicht mehr aufgetreten, war ja eh immer nur sporadisch. Ich werde das jetzt mal weiter beobachten und dann berichten.

    MfG Icewolf

  10. Die Frage ist auch, ob dies E-Mail aus deine Bestellung heraus gesendet wurde. Hattest Du eine Bestellbestätigung per E-Mail erhalten wo dein Name und Adresse drin stand? Ist das >>> Husum Brauhaus die Seite wo Du was bestellt hattest? Wie kann man da eine Bestellung aufgeben, nur per Telefon? Kennst du das rote Wappen "Best Western Plus"?  Oder es ist einfach nur eine gefälschte E-Mail, da lohnt sich mal ein Blick in den Header der E-Mail wo die überhaupt her kam.

     

    Im Prinzip sind Signierte zertifizierte E-Mails eine gute Sache.

  11. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube das Problem ist mit der Version V2017.9.0.8006 aufgetreten.

    Beispiel: ein Update ist gerade gelaufen, die Intervalle stehen auf 3 Std., das System geht nach 30 Minuten und für 10 Std. in den Ruhemodus, nach dem aufwecken ist der Updater immer sofort angelaufen und genau das funktioniert nicht mehr zuverlässig, gezeigt in meinem ersten Screenshot, Initialisierung hängt in einer Endlosschleife. Morgen werde ich meinen zweiten Rechner überprüfen wie sich dort der Updater verhält.

×
×
  • Create New...