Jump to content

Spätfolge der Falscherkennung ARPPRODUCTICON.exe :Muss mein System wieder,diesmal ganz neu-installiert werden ?


Recommended Posts

Hallo, das ist ein Nachtrag zu meinem früheren Beitrag,siehe:
http://support.emsisoft.com/topic/10673-windows-8anti-malware-entfernt-die-windows-dataien-und-beschädigt-das-system/

Es gibt doch eine Spätfolge der Falsch-Malwareerkennung der Datei ARPPRODUCTICON.exe durch die EmsiSoft Anti-Malware.


Außer Windows 8 benutze ich auf diesem Rechner auch Linux, das ich vom USB-Stick aus starte.
Nach der Falscherkennung kann ich nicht mehr zu der Partition C:\ ,auf der die Windows installiert sind, von Linux aus zugreifen.

Es kommt eine kuriose Meldung,dass auf dieser Partition gerade Windows ausgeführt wird:

„Widows is hibernated,refused to mount....The NTFS partition is hibernated. Please resume and shutdown Windows.“
Offenbar benutzt Windows das Programm ARPPRODUCTICON.exe nicht nur als Installations/Deinstallationsbegleiter, sonder auch damit vermerkt wird,ob Windows heruntergefahren ist oder nicht. Dieser Vermerk scheint jetzt zu fehlen.

Und diesmal scheint der von EAM verursachte Fehler ernsthafter, als die Systembeschädigung durch Falschmalwareerkennung TiWorker.exe zu sein, weil die NTFS-C:\ Partition anscheinend beschädigt worden ist.
Nach der vorherigen Falscherkennung im Januar war die Systemauffrischung (System-Neuinstallierung ohne Daten- und Erkennungsverluste) ausreichend .
Da ich auch auf diesem Rechner mit Linux arbeiten muss,dabei die Zugriffe zu C:\ notwendig sind, muss ich schon wieder nach der Falscherkennung in Ordnung bringen.
Muss ich jetzt das System vollständig mit Formatierung der C:\ Partition neu aufsetzen, oder gäbe es einen anderen Weg?


Linux auf dem Stick ist absolut in Ordnung,ich kann mit ihm problemlos zu C:\ Partition auf meinem anderen Rechner (Windows7x64, auch EmsiSoft Anti-Malware),auf dem zur Zeit keine solche Falscherkennung passierte, zugreifen.

Grüße-robur

Link to comment
Share on other sites

Die Meldung wird nicht durch die fehlende Datei sondern durch den Hybrid Boot Modus von Windows 8 verursacht. Wenn Du einen Windows 8 Rechner herunterfaehrst, wird dieser nicht komplett heruntergefahren, sondern in eine Art "Schlaf" versetzt (Hibernation). Sobald Du Hybrid Boot deaktivierst, sollte die Meldung verschwinden. Bedenke allerdings, dass die Deaktivierung von Hybrid Boot sich negativ auf die Bootzeit von Windows 8 auswirkt.

Siehe dazu auch hier:

http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=2008

Link to comment
Share on other sites

Hallo,Herr Wosar,

danke für Ihre schnelle Antwort.

Ich habe den Schnellstart deaktiviert und jetzt kann ich wirklich zu der C:\ Partition von Linux aus zugreifen.

Allerdings ist für mich rätselhaft, warum ich vom Oktober des letztes Jahres, seit dem ich den Rechner mit Windows8 habe, bis vorgestern auch problemlos das tun könnte,obwohl der Schnellstart ganze Zeit aktiv war (der Unterschied nach der deaktivierung fällt sofort auf).

Windows 8 scheint immer noch ein Rätsel zu sein.

Übrigens:Was steht in der Windows-Hilfe zum Schnellstart-zitiere:

expcol_imgs.pngWas ist ein Schnellstart?

"Schnellstart" ist eine Einstellung, mit der der PC nach dem Herunterfahren schneller gestartet werden kann. Dabei werden von Windows beim Herunterfahren Systeminformationen in einer Datei gespeichert. Beim erneuten Starten des PCs werden diese Systeminformationen von Windows dazu verwendet, den PC fortzusetzen, anstatt einen Neustart durchzuführen.

 

Von der Hibernation ist hierher keine Rede, nur von einer "Startdatei",die beim Starten verwendet wird.

 

Danke un Grüße-robur

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...