TheHome

Emsisoft macht PC langsam

Recommended Posts

Guten Tag...

 

Ich muss leider melden, dass Emsisoft meinen PC von Tag zu Tag langsamer macht.

Bei meinem Bruder hat das Hochfahren sogar sehr lange gedauert.

Bis er dann Emsisoft gelöscht hatte, dann ist der PC wieder ganz schnell geworden.

 

 

 

Bei mir habe ich jetzt das Problem auch, Spiele hängen nur noch und Windows "Regiert nicht mehr" kommt ständig.

Es hängt sich alles auf auch wenn ich Videos im YouTube schauen, as Video lädt nicht mehr oder hört eine auf bzw hängt sich einfach so auf.

 

Mein Computer:

 

Intel i5 - 3,20 GhZ

Festplatte: 500GB

Grafikkarte: ATI Radeo HD 2GB

 

 

Ich habe es sogar getestet, ich habe mir Bitdefender gekauft und habe das dann drauf geladen.

Das gleiches Ergebniss. Ich glaube dass die Bitdefender Engine das ganze Programm/Computer ausbremmst..

 

Ich habe auch Avast und gData getestet...

Dort war die Auslastung eig. sehr normal..

 

Könnte man das beheben?

Oder liegts an mir?

 

 

Früher hatte ich das Problem auch aber dann habe ich es gelöscht und erst wieder drauf gemacht, als ein Update gekommen ist.

Ich möchte Emsisoft ja nicht löschen.

 

 

Es gab aber in der Version 7 (früher) ein Beta Update's und die waren angenehm...

Also ich hatte mit den früheren Beta Updates keine bzw weniger Einbußen gehabt.

 

MFG TheBeatMaker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo TheBeatMaker,

 

vielen Dank für deinen Beitrag hier bei uns im Forum.

 

Bitte entschuldige die verspätete Antwort. Sind auf dem System auch noch andere Sicherheits-Programme installiert? (Dazu zählen alle möglichen Anti-Virus, Anti-Spyware, Anti-Malware oder Anti-Keylogger Programme. Außerdem Firewalls, HIPS, Verhaltensanalyse, Sicherung-Programme und Sandboxing Software.)

 
Welche Version von Emsisoft Anti-Malware wird den im Hauptfenster unter "Sicherheitsstatus" rechts unten im Fenster angezeigt?

 

Im Normalfall kann man den Einfluss auf das System einfach verringern indem man unter Wächter -> Dateiwächter die Option Scanne Programme bevor sie gestartet werden aktiviert. Außerdem kann man z.B. in der Liste neben den Worten Scanne nur Dateien mit folgenden Endungen: nach der Endung .DLL suchen, diese markieren und mit dem Button Entfernen aus der Liste löschen. (DLL-Dateien sind spezielle nicht ausführbare Dateien. Funktionen die häufig von verschiedenen Programmen verwendet werden, können dort ausgelagert werden. Es ist also relativ sicher solche Dateien vom Echzeit-Schutz auszunehmen.)

 

Wichtig wäre wie gesagt auch noch zu wissen ob eventuell noch andere Sicherheitslösungen installiert sind. Man könnte dann entsprechende Ausnahmen erstellen die dafür sorgen dass sich die Programme nicht gegenseitig beobachten. Sollten keine anderen derartigen Programme installiert sein, und die oben erwähnte Prozedur nicht helfen, so könne wir noch immer Debug-Logs für unsere Entwickler anfertigen damit diese sich das Problem genauer ansehen können.

 

Sollten noch weitere Fragen bestehen, so stehe ich gerne dafür zur Verfügung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Version 8.0.0.10 installiert.

 

Ich habe die .dll Endung aus der Liste entfernt..

Jetzt geht es wieder schneller..

 

Also, andere Sicherheits-Software habe ich nur ein Exploit-Shiled drauf..

Macht das Probleme?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo TheBeatMaker,

 

vielen Dank für die Rückmeldung.

 

Freut mich zu hören dass die Änderungen etwas gebracht haben. Exploit-Shield wurde ja in der Zwischenzeit von Malwarebytes aufgekauft und nennt sich jetzt Anti-Exploit: http://www.zerovulnerabilitylabs.com/

 

Ist denn die Beta-Version von Malwarebytes oder noch die alte Version von ZeroVulnerabilityLabs installiert? Zumindest bei Anti-Exploits gibt es eine Option "Exclusions" wo Ausnahmen erstellt werden können. Bitte die folgenden Prozesse von Emsisoft Anti-Malware als Prozess/Programm-Ausnahme hinzufügen: "a2guard.exe", "a2service.exe", "a2start.exe" und "a2wizard.exe"

 

 Zusätzlich bitte den kompletten Installationsordner von Emsisoft Anti-Malware ("C:\Program Files (x86)\Emsisoft Anti-Malware") hinzufügen.

 

Umgekehrt können auch Ausnahmen für die Prozesse bzw. auch den Installationsordner in Emsisoft Anti-Malware erstellt werden. Dazu bitte im Hauptfenster zu Wächter -> Tab Dateiwächter navigieren und anschließend auf den Link Ausnahmen bearbeiten klicken. Im folgenden Fenster ganz links in der Tabelle Prozess auswählen und anschließend einmal rechts daneben in der Spalte "Eintrag" in die leere Zelle daneben klicken. Es sollte nun rechts ein kleiner Button mit drei Punkten ("...") erscheinen. Hier bitte drauf klicken und die exe-Dateien des anderen Sicherheitsprogramms auswählen (die sich im jeweiligen Installationsordner befinden sollten). Zusätzlich kann auch hier der gesamte Installationsordner ausgenommen werden indem man statt "Prozess" im Drop-Down-Menü "Ordner" auswählt.

 

Sollten noch weitere Fragen bestehen, so stehe ich gerne dafür zur Verfügung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

instalier dir lieber secunia, das schließt sicherheitslücken, ist besser als sich da noch auf ein Zusatz programm zu verlassen, welches die Ausnutzung von Sicherheitslücken blocken soll.

geschlossene Sicherheitslücken können nicht mehr genutzt werden :-)

http://filepony.de/download-secunia_software_inspector/

Wenn malwarebytes instaliert ist, kann es, wenn die Hintergrundwächter aktiv sind, passieren das der PC ausgebremst wird, hatte ich schon einige male.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also...

 

Ich musst jetzt Anti-Exploit löschen, da garnichts mehr ging...

Der Computer hat sich ständig aufgehangen und ist ständig abgestürzt.

Ich musste beide Programme (Emsisoft und Anti-Exploit) im Save-Modus löschen..

Emsisoft habe ich dann gleich wieder installiert und jetzt geht der PC so naja..

Er läuft nicht stabil aber es geht..

 

Das Programm Anti-Exploit ist, nach meiner Meinung noch nicht ganz reif um auf fremden Computern zu laufen..

 

MarkusG:

Danke, ich werde mir mal das Programm anschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach meinem Eindruck ist der Ressourcenbedarf von Emsisoft Antimalware 8.0.0.10 ganz entschieden höher als bei der Vorgänger-Version 7.0.0.25 - ressourcen-intensive Anwendungen laufen bei mir seit dem Versions-Upgrade nur noch unbefriedigend oder gar nicht mehr. Dies bei unveränderten Programmeinstellungen. Aber auch die temporäre Abschaltung der Wächter oder andere Veränderungen der Einstellungen bringen da kaum etwas.

 

Eine mir gewohnte Performance kann ich tatsächlich nur erzielen, wenn ich Emsisoft Antimalware komplett deinstalliere.

 

Ich halte nicht viel davon, einen Teil der Programmfunktionen zu deaktivieren, zumal nach meinem Eindruck auch dann der Ressourcenbedarf immer noch unakzeptabel hoch ist. Die Version 7 lief dagegen ausserordentlich komplikationslos, war im Hintergrund kaum zu bemerken und bremste nach meinen Erfahrungen nichts Wesentliches aus.

 

Zur Zeit ist bei mir keinerlei andere Schutzsoftware oder Firewall installiert (außer Windows-Firewall und Router-Firewall). Das Betriebssystem ist WinXP mit allen Updates, läuft auf einem Pentium 4 2,4Ghz, 2GB Arbeitsspeicher.

 

Ich bin Abonnent seit den alten "Anti-Trojan"-Zeiten, muss mich jedoch leider nunmehr nach anderen, reccourcensparenden Schutzlösungen umsehen, wenn sich an der jetzigen Situation nicht bald etwas ändert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

auch ich muss sagen dass seit dem neuen Update auf Version 8.0.0.10 mein Bootvorgang vom einloggen bei Windows (Win7 SP1; 32-bit) bis zum Desktop länger dauert. Auch habe ich im Autostart jetzt plötzlich ein Eintrag von Emsisoft Anti-Malware, dabei benutze ich nur die Freeware. Mit der Version 7 hatte ich dort keinen Eintrag. Hab es auch schon deaktiviert, allerdings ohne Verbesserung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

vielen Dank für deine Beitrag hier im Support-Forum.

 

Es tut mir leid zu hören dass Emsisoft Anti-Malware seit der Version 8 auf deinem Rechner nicht mehr so performant läuft wie gewohnt. Ich gehe davon aus dass es sich beim Betriebsystem um die 32 Bit Variante von Windows XP handelt? Hilft es den eventuell wenn die Option "Speicherverbrauch-Optimierung aktivieren" unter Einstellungen -> Allgemein deaktiviert wird? Wir könnten Log-Files mit einem Programm namens DebugView für unsere Entwickler erstellen. Mit den Logs können unsere Entwickler eventuell herausfinden warum der Resourcen-Verbrauch erhöht ist. Bitte lass es mich einfach wissen und ich poste hier die Instruktionen.

 

@toontown: War den vielleicht zuerst die Testversion von Emsisoft Anti-Malware aktiviert und wurde danach auf die Freeware-Version gewechselt? Bei laufendem Echtzeitschutz könnte man testen ob der Startvorgang schneller verläuft wenn man die Option "Schütze den PC auch wenn kein Benutzer angemeldet ist" unter Wächter -> Dateiwächter deaktiviert. Wenn nur die Freeware-Version verwendet werden soll, wäre es vielleicht eine Überlegung wert Emsisoft Anti-Malware komplett vom System zu deinstallieren und stattdessen unser Emsisoft Emergency Kit zu verwenden: http://www.emsisoft.de/de/software/eek/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin Abonnent seit den alten "Anti-Trojan"-Zeiten, muss mich jedoch leider nunmehr nach anderen, reccourcensparenden Schutzlösungen umsehen, wenn sich an der jetzigen Situation nicht bald etwas ändert.

 

Also ich bin auch seit der "Anti-Trojan" Zeit dabei, seitdem ich NAV nicht mehr getraut habe, soweit so gut ;-). Ich kann sagen das ich weder bei der Version 7 noch bei der Version 8 Performance Veränderung an meinem System feststellen konnte. Im Gegenteil, EAM läuft besser denn je. Auch wurde mein Vorschlag promt umgesetzt das das Updateverhalten verbessert werden sollte. Außerdem reagiert meines Erachtens das Team hier sehr schnell auf Bugs und beseitigt diese, warum deswegen das AV-Programm wechseln.

 

Außerdem glaube ich nicht das Du mit einem anderen AV-Programm glücklicher wirst, haben alle ihre Probleme die nach meinen Tests eher gravierender sind als die von EAM.

 

Test gerade Kaspersky Pure 2.0 Chip Edition für 3,-Euro auf einem XP System. Also ich bin davon nicht so begeistert. Das System ist nach einem Kaltstart zeitweise für ca. 5 Minuten total blockiert, da geht dann garnichts mehr, um dann plötzlich wieder zu leben zu erwachen. Des Weiteren werden in der Programmüberwachung Module als "deaktiviert" angezeigt obwohl sie aktiviert sind und auch laufen!  Habe das Programm mehrfach neu geladen und neu installiert, leider keine Veränderung feststellbar. Das Konfigurationsmenü ist sehr umfangreich und könnte einige User überfordern.

 

Also ich würde mir das überlegen zu wechseln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin Abonnent seit den alten "Anti-Trojan"-Zeiten, muss mich jedoch leider nunmehr nach anderen, reccourcensparenden Schutzlösungen umsehen, wenn sich an der jetzigen Situation nicht bald etwas ändert.

 

Also ich bin auch seit der "Anti-Trojan" Zeit dabei, seitdem ich NAV nicht mehr getraut habe, soweit so gut ;-). Ich kann sagen das ich weder bei der Version 7 noch bei der Version 8 Performance Veränderung an meinem System feststellen konnte. Im Gegenteil, EAM läuft besser denn je. Auch wurde mein Vorschlag promt umgesetzt das das Updateverhalten verbessert werden sollte. Außerdem reagiert meines Erachtens das Team hier sehr schnell auf Bugs und beseitigt diese, warum deswegen das AV-Programm wechseln.

 

Außerdem glaube ich nicht das Du mit einem anderen AV-Programm glücklicher wirst, haben alle ihre Probleme die nach meinen Tests eher gravierender sind als die von EAM.

 

Test gerade Kaspersky Pure 2.0 Chip Edition für 3,-Euro auf einem XP System. Also ich bin davon nicht so begeistert. Das System ist nach einem Kaltstart zeitweise für ca. 5 Minuten total blockiert, da geht dann garnichts mehr, um dann plötzlich wieder zu leben zu erwachen. Des Weiteren werden in der Programmüberwachung Module als "deaktiviert" angezeigt obwohl sie aktiviert sind und auch laufen!  Habe das Programm mehrfach neu geladen und neu installiert, leider keine Veränderung feststellbar. Das Konfigurationsmenü ist sehr umfangreich und könnte einige User überfordern.

 

Also ich würde mir das überlegen zu wechseln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@toontown: War den vielleicht zuerst die Testversion von Emsisoft Anti-Malware aktiviert und wurde danach auf die Freeware-Version gewechselt? Bei laufendem Echtzeitschutz könnte man testen ob der Startvorgang schneller verläuft wenn man die Option "Schütze den PC auch wenn kein Benutzer angemeldet ist" unter Wächter -> Dateiwächter deaktiviert. Wenn nur die Freeware-Version verwendet werden soll, wäre es vielleicht eine Überlegung wert Emsisoft Anti-Malware komplett vom System zu deinstallieren und stattdessen unser Emsisoft Emergency Kit zu verwenden: http://www.emsisoft.de/de/software/eek/

 

Hallo,

 

ich habe immer nur die Freeware genutzt und von Version 7 auf Version 8 übers GUI aktualisiert. Ich warte mal noch auf ein nächstes Update und sollte sich dann auch nichts ändern werde ich mal den Vorschlag zum Emergency Kit  in Erwägung ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo toontown,

 

vielen Dank für deine Rückmeldung.

 

Betreffend Autostart-Eintrag handelt es sich laut unseren Entwickler um einen Bug der in einer der kommenden Beta-Versionen behoben sein wird. Vielen Dank für den Hinweis!

 

Sollten noch weitere Fragen bestehen, so stehe ich gerne dafür zur Verfügung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

was ich noch vergessen habe. Läuft den auf dem System Microsoft Security Essentials?

 

Das könnte ebenfalls der Grund für einen verzögerten Startvorgang sein. Wenn ja, dann eventuell einmal testweise komplett deaktivieren oder Emsisoft Anti-Malware als Ausnahme hinzufügen.

 

Bitte entschuldige dass ich daran nicht gleich gedacht habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

 

zunächst herzlichen Dank für Deine Mühe. Zu Deinen Fragen:

 

 Ich gehe davon aus dass es sich beim Betriebsystem um die 32 Bit Variante von Windows XP handelt? 

 

Jawohl, es geht bei mir um WinXP prof. SP3 32bit.

 

Hilft es den eventuell wenn die Option "Speicherverbrauch-Optimierung aktivieren" unter Einstellungen -> Allgemein deaktiviert wird?

 

Nein, hierbei sind keine Veränderungen festzustellen.

 

 Läuft den auf dem System Microsoft Security Essentials?

 

 Nein, dies ist ebenfalls nicht der Fall.

 

Die tatsächlich einzige "Neuerung" war das Versionsupgrade von Emsisoft Antimalware in die Version 8.0.0.10, seitdem haben sich die Performance und die CPU-Auslastung bei meinem System gravierend verändert. Ich habe alle möglichen Einstellungsvarianten durchprobiert, ohne entscheidende Verbesserungen der derzeitigen Situation bei mir zu erzielen. Nur die komplette Deinstallation von Emsisoft Antimalware bewirkt einen von mir von früher her gewohnten reibungslosen Funktionszustand. Nach erneuter Installation entsteht sofort wieder der Eindruck, daß der Rechner zu einem erheblichen Teil "mit sich selbst beschäftigt" sei.

 

Ich möchte an die die Ankündigung von Emsisoft vom 19.09.2012 anlässlich der Veröffentlichung von Antimalware Version 7.0 erinnern:

 

 

 

Emsisoft Anti-Malware 7.0...


... findet noch mehr Malware und bleibt Spitzenreiter bei der Erkennung.
  • ... meldet dank der neuen Scan-Engine so gut wie keine Fehlalarme mehr.
  • ... läuft spürbar schneller und bremst selbst ältere Computer nicht aus.
  • ... macht mit der Verhaltensanalyse auch Zeitfenster von wenigen Sekunden dicht.
  • ... kann noch mehr Malware-Infektionen restlos entfernen.
  • ... hält Sie vom Besuch gefährlicher Webseiten ab.

 

Ich kann nur bestätigen, daß die Version 7.0 bei mir reibungslos, schnell, ressourcensparend und zuverlässig lief. Die Ankündigung der Version 8.0 beinhaltete nach meinem Eindruck vordringlich Veränderungen / Verbesserungen der Signaturen-Datenbank und des Update-Vorgangs sowie die Verfeinerung von Cleaning-Routinen: 

 

 

 

Was ist neu?
  1. Umfangreiche Neustrukturierung und Entschlackung der Signaturen-Datenbank, um das übertragene Update-Datenvolumen und den Speicherverbrauch um ca. 80MB zu reduzieren.

  2. Die neuen, verfeinerten Cleaning-Routinen sorgen für mehr Sicherheit und Gründlichkeit beim Säubern verseuchter Systeme.

  3. Spürbar schnellere Updates durch:

    • parallele Downloads beim Aktualisieren, um die Bandbreite der lokalen Internetanbindung maximal ausnutzen zu können.

    • optimierten Code des Updaters, womit Dateien nun schneller eingelesen werden und eine durchschnittliche Verzögerung von bisher 20 Sekunden auf unter 3 Sekunden reduziert wird.

    • ein weltweites, verteiltes Server-Netzwerk in über 30 Rechenzentrum, um die verfügbaren Updates noch näher an unsere Kunden zu bringen.

  4. Zahlreiche Verbesserungen an der Benutzeroberfläche, basierend auf den Wünschen unserer Kunden (an dieser Stelle ein herzliches Danke!).

  5. Steigerung der Kompatibilität und Stabilität des Programms.

 

Es mag sein, daß die jetzige Version auf neueren Computern mit aktuellen Betriebssystemen gut und flüssig läuft (wie hier im Thema ansatzweise beschrieben), jedoch habe ich den Eindruck, als hätten die Entwickler den in der Version 7.0 beschriebenen Weg ("...bremst selbst ältere Computer nicht aus...) zugunsten anderer Prioritäten verlassen.

 

Wir könnten Log-Files mit einem Programm namens DebugView für unsere Entwickler erstellen. Mit den Logs können unsere Entwickler eventuell herausfinden warum der Resourcen-Verbrauch erhöht ist. Bitte lass es mich einfach wissen und ich poste hier die Instruktionen.

 

Ich habe leichte Zweifel, daß solche Log-Files zu einer Beseitigung eines solchen Problems beitragen können. Aber wenn Du die Notwendigkeit zur Erstellung solcher Logs siehst, werde ich gern meinen Teil dazu beitragen.

 

Viele Grüße von Peter Sassmannshausen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo toontown,

 

vielen Dank für deine Rückmeldung.

 

Betreffend Autostart-Eintrag handelt es sich laut unseren Entwickler um einen Bug der in einer der kommenden Beta-Versionen behoben sein wird. Vielen Dank für den Hinweis!

 

Sollten noch weitere Fragen bestehen, so stehe ich gerne dafür zur Verfügung.

 

Hallo,

 

aha, ok. Danke für die Info. Na dann warte ich mal auf das Beta-Update mit dem Autostart-Bugfix. Hab jetzt schon auf die Beta 8.0.0.11 aktualisiert, läuft soweit gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist eben aufgefallen, dass sich der PunkBuster Anti-Cheat und weitere Anti-Cheats sich mit Emsisoft nicht vertragen..

 

PunkBuster und Ahnlab Anti Cheat haben meinen Account gesperrt, da in das Spiel injectet wurde, aber in diesem Moment kam eine Meldung von Emsisoft und ich wurde auf den Desktop geschubst..

Als ich dann wieder im Spiel war, war ich gesperrt :(

 

Und es werden, die WarZ Server blockiert, von Emsisoft kommt mir so vor...

Ich wollte Spielen und dann kam ständig: Fehler oder Time Out

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

ich habe dir nun die erforderlichen Informationen zum Erstellen der Debug-Logs wie abgemacht per PM zukommen lassen.

 

@TheBeatMaker: Für die ausführbaren (.exe) Dateien dieser Programme dann bitte entsprechende Ausnahmen in Emsisoft Anti-Malware erstellen. Dies natürlich nur wenn den Programmen bzw. Herstellern der Programme vertraut werden kann.

 

Hier die Instruktionen zum Erstellen von Prozess-Ausnahmen in Emsisoft Anti-Malware:

Öffnen Sie bitte das Hauptfenster, navigieren Sie zu "Wächter" -> "Dateiwächter" und klicken Sie anschließend auf den Link "Ausnahmen bearbeiten". Nun bitte im folgenden Fenster links im Drop-Down-Menü "Prozess" auswählen und anschließend rechts daneben in der Spalte "Eintrag" in die leere Zelle daneben klicken. Es sollte nun rechts ein kleiner Button mit drei Punkten ("...") erscheinen. Hier bitte drauf klicken, im neuen Fenster zum Installationsordner von den Anti-Cheat-Programmen navigieren und die entsprechende ausführbare Datei auswählen. (Sollten sich noch weitere exe-Dateine in dem Ordner befinden, so am besten auch diese ausnehmen.) Bitte auch sicherstellen dass alle drei Häkchen rechts neben dem jeweiligen Eintrag für "Scanner", "Dateiwächter" und "Verhaltenswächter" gesetzt sind. 
 
Diese Vorgehensweise sollte dafür sorgen das Emsisoft Anti-Malware die besagten Programme nicht mehr beeinflusst.
 
Sollten noch weitere Fragen bestehen, so stehe ich gerne dafür zur Verfügung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo noch einmal an alle  :)

 

Alle die noch Performance-Probleme beim Betreiben der neuen Version von Emsisoft Anti-Malware feststellen, bitte die Beta-Udpate unter "Einstellungen" -> "Update Einstellungen" aktivieren. Eventuell kann die neue Beta-Version das Problem lösen: http://changeblog.emsisoft.com/2013/07/20/beta-updates-2013-07-20/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo...

 

Ich habe meinen Account wieder entsperrt bekommen (musste halt etwas mit dem in dem Support reden + PC durchsuchung).

Ich habe jetzt die Prozesse in die Ausnahmen geschreiben und es ging dann.

 

Zu dem Update:

Ich habe die Beta Updates jetzt geht es angenehmen, finde ich.

Die komischen Fehlermeldungen vom Windows haben auch aufgehört.

 

Danke :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo TheBeatMaker,

 

vielen Dank für deine Rückmeldung.

 

Freut mich das die Situation durch das Beta-Update und die Ausnahmen besser geworden ist.

 

Sollten noch weitere Fragen bestehen, so stehe ich gerne dafür zur Verfügung.

 

Ich wünsche noch einen schönen Abend!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich muss mich leider wieder hier melden...

 

Es gibt jetzt noch ein Problem unzwar:

 

Ich bekomme ich ein Standbild wenn das Update Popup kommt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo TheBeatMaker,

 

da in diesem Beitrag nur Probleme behandelt werden die mit der Überschrift zu tun haben,

muss ich dich bitte einen neuen/anderen Beitrag zu erstellen. Ich hab dir auch eine PM geschickt - dort können wir das Problem ebenfalls behandeln.

 

Sollten noch weitere Fragen bestehen, so stehe ich gerne dafür zur Verfügung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich wollte nur mal kurz berichten dass dieser Autostart-Bug in der Freeversion mit den letzten 3 Beta-Updates noch nicht behoben wurde. Ich weiss nicht ob dieser Fix dann eigentlich im Changelog mit aufgeführt wird. Bis jetzt steht davon noch nichts drin. Wollte ich jedenfalls mal kurz erwähnen, falls sich die Entwickler sich dem Problem doch schon angenommen haben.

 

Dann mal ein schönes Wochenende allen !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo toonstown,

 

vielen Dank für deinen Hinweis.

 

Ich kann das bestätigen und werde unsere Entwickler zur Sicherheit noch einmal daran erinnern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

auch mit der neuesten Version 8.1.0.4 ist der Autostarteintrag noch vorhanden. In der Freeware dürfte doch dieser Eintrag nicht sein eigentlich. Bei der Vollversion kann ich es ja verstehen. Und da es ja auch bestätigt wurde dass es sich um ein Bug handelt, aber noch nicht behoben ist, wollte ich es nochmal kurz erwähnen. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo toontown,

 

vielen Dank für den Hinweis.

 

Ich werde das gleich noch einmal nachprüfen, und unsere Entwickler wenn nötig noch einmal darauf aufmerksam machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

 

gibts schon Neuigkeiten bzgl. des Autostartbugs ? Es scheint mir als ob es kein leichtes Problem ist den Fehler zu beheben, denn es dauert ja doch schon etwas.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo toontown,

 

vielen Dank - wieder einmal - für den Hinweis  :blush:

 

Der Bugreport wurde mit Version 8.1.0.4 von unseren Entwicklern als "Erledigt" markiert. Ich habe das gerade nachgeprüft und konnte das Verhalten auch bei mir am Rechner noch nachstellen. Ich habe den Bug-Report wieder aktualisiert und unsere Entwickler auf das Problem aufmerksam gemacht. Ich werde an dem Problem dran bleiben und versuchen bescheid zu geben wenn sich etwas getan hat.

 

Ich wünsche noch einen schönen Tag!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hab soeben das Update auf Beta 8.1.0.8 gemacht und gleich nachgeschaut, der Autostarteintrag ist jetzt verschwunden. :)

Bin nur etwas verwundert das die Beta nicht Version 8.1.0.5 heißt, aber das stört jetzt nicht weiter. ;)

 

Schönen Tag gewünscht !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo toontown,

 

das Problem mit dem Autostart-Entry, war schon behoben, jedoch wurde das entsprechende build noch nicht veröffentlich - was jetzt mit der neuen Beta geschehen ist :)

 

Die Nummerierung kann ich dir leider auch nicht genau erklären. Es scheint aber so zu stimmen - eventuell wurde zwischenzeitliche Versionen nicht als öffentliche Beta released.

 

Vielen Dank für deine Geduld und die gute Zusammenarbeit. Ich wünsche ebenfalls einen schönen Tag!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Probleme bestehen wieder...

 

War leider gezwungen Emsisoft vom PC runter zu schmeißen, da der PC überhaupt nicht mehr wollte..

 

Ich musste mit einer Linux CD booten und das ganze Programm mit der Hand löschen..

 

Danach habe ich noch mit emsiclean.exe auf dem PC nach Spuren gesucht..

 

Der PC ist davor aber nicht gestartet..

Er ist immer beim "Windows wird geladen" abgestürzt...

 

Ich habe allerdings auch bemerkt, dass die Festplatte komische "Arbeitsgeräusche" gemacht hatte...

Da hatte ich auch meine bedenken, dass die nicht kaputt geht..

 

Mein Opa hat auch Emsisoft drauf und das Geräusch klingt wie als würde jemand mit einem Metallstück auf einem anderem Metallstück herumkratzen..

 

Jetzt habe ich für kurze Zeit ein anderes AntiViren Programm bei meinem Opa installiert um zu schauen, ob Emsisoft damit was zu tun hat und ja...

 

Bei dem anderem AntiVirus Programm kamen keine Geräusche..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor einigen Tagen trat dieses Ereignis an meinem System auch mehrfach auf. Mein Win7 Ultimate System war komplett blockiert, da ging nichts mehr! Der Rechner ließ sich nur noch über die Reset Taste neu starten. Überwiegend kommt das einfrieren des Systems zustande wenn man nach dem starten des Rechners und wenn der Desktop sich aufgebaut, man sofort eine Anwendung startet, z.B. den IE oder WLM. Die Festplatte rödelt noch ein wenig dann Feierabend, nichts geht mehr. Die letzten beiden Tage trat das Problem allerdings nicht mehr auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade eben im laufenden Betrieb und nach einem Update von EAM blockiert der Rechner wieder! Beim Versuch den Rechner neu zu starten kam folgende Medung: "Dieses Programm verhindert, das Windows abgemeldet wird" >>> Screenshot . Also irgendetwas stimmt da mit dem Guard nicht.

 

100_3935.JPG?psid=1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

handelt es sich dabei um fogenden Rechner?

 

OS: WIN-7-Ultimate - SP1 32Bit neuester Stand > AV: Anti-Malware V: 8.1.0.4, Signaturen: 10.612.906 keine Beta Updates

 

Wenn ja wird noch andere Sicherheitssoftware auf dem Rechner verwendet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

handelt es sich dabei um fogenden Rechner?

 

OS: WIN-7-Ultimate - SP1 32Bit neuester Stand > AV: Anti-Malware V: 8.1.0.4, Signaturen: 10.612.906 keine Beta Updates

 

Wenn ja wird noch andere Sicherheitssoftware auf dem Rechner verwendet?

 

Ja genau dieser Rechner.

 

Natürlich läuft auf diesem System nur EAM, alles so wie angegeben. Habe EAM neu installiert und werde die Angelegenheit beobachten und dann berichten ob das System wieder normal läuft.

 

PS: Ich habe noch einige andere reine Windows Testsysteme mit verschieden Konfigurationen am laufen die nicht im meiner Signatur gelistet sind, unter anderem auch die Kombination EAM und Avira, EAM und avast! 8 Free die derzeit keine Probleme bereiten. Der Rechner ist immer der gleiche, es werden nur die HDDs per Wechseleinschub hin und her getauscht. Mit dem in meiner Signatur aufgeführten Win 7 Ultimate wird nicht experimentiert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, kleiner Zwischenbericht mit meinem Windows 7 Ultimate.

 

Startet das Update automatisch oder stößt es manuell an und navigiert gleich danach zum "Start" Button und will ins Menü, oder man will eine Anwendung starten, dann kommt es zeitweise vor das das System einfriert und man nichts mehr machen kann, der Rechner reagiert einfach nicht mehr. Nach ca. 5 Minuten Gedenkzeit löst sich der Knoten und das System läuft anschließend wieder ohne Probleme, das nervt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich kann das Verhalten hier auf einer Windows 7 32-Bit VM, die schon nicht sehr performant ist leider nicht nachvollziehen.

 

Wie sind denn die Hardware-Spezifikation des Rechners? Insbesondere Typ der CPU, RAM und der Festplatte.

 

Wie lautet der Wert in Emsisoft Anti-Malware unter Einstellungen/Update Einstellungen/Simultan Downloads von Updates?

 

Ist unter Einstellungen/Allgemein die Option Speicherverbrauch-Optimierung aktivieren eingeschaltet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem tritt nicht immer auf sondern sporadisch alle Paar Tage mal, seit meinem letzten Eintrag ist es auch nicht mehr aufgetreten.

 

- CPU ist ein AMD Athlon 64 3700 2,4GHZ, 2.0 GB RAM, HDD 320 GB zu 30% belegt. Die Hardware ist in Ordnung und läuft tadellos!

 

- Der Windows Defender ist auch deaktiviert!

 

- EAM Einstellungen/Update Einstellungen/Simultan Downloads von Updates steht auf dem Wert [ 5 ]

  Werde den Wert mal eine Woche auf [ 1 ] stellen, mal sehen was passiert

 

- Einstellungen/Allgemein die Option Speicherverbrauch-Optimierung ist [ eingeschaltet ]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also,  ich habe das jetzt mal ein Paar Tage mit verschiedenen Einstellungen der "Simultan-Download von Updates" ausprobiert. Mit der der Einstellung [5] klemmt das System deutlich öfter als mit  dem Wert [1]. Mit dem Wert [1] hatte ich vor 2 Tagen allerdings auch einen Totalhänger des System, der sich auch nicht mehr von alleine löste. Also Neustart mit der Reset Taste! Das System läuft seither mit 1 und seitdem ohne Probleme mehr.

 

# Wann wird die EAM Version 8.1.0.19 Online gestellt? Angezeigt wird immer noch die Version 8.1.0.4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag...

 

Da ich gedacht habe, es ist gut euch Feedback zugeben, habe ich diesen Text geschrieben:

 

In den letzten Versionen hat sich Emsisoft Anti-Malware verbessert..

Ich habe KEINE Einbußen des Systemes mehr..

 

Der PC läuft so schnell, als hätte ich kein Anti-Viren Programm drauf..

 

Nur das Update System, merke ich wenn ich in einem Online Spiel bin, dann merke ich das das Spiel stark hängen bleibt und sogar die Verbindung verliert...( Beispiel "Black Ops 2 Online" )

 

Aber sonst läuft eigentlich alles..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.