dodo2212

Emsisoft AntiMalware Update funktioniert nicht mehr

Recommended Posts

Guten Tag zusammen,

 

seit 24.11. wurde mein Emsisoft nicht mehr aktualisiert - ich benutze das automatische Update und bislang war immer alles problemlos.

Beim Laden des Updates kommt immer Datenübertragung läuft, aber es passiert nichts.

Gibt es die Möglichkeit eines "manuellen" Downloads" der Updates?

 

Danke.

 

Win 8.1 (x64)

Emsisoft Version 9.0.0.4570 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ja, man kann die Updates manuell laden. Dazu Emsisoft Anti-Malware starten, in "Übersicht" mit dem Mauszeiger auf den blauen Schriftzug "Updates" gehen. Dieser sollte sich dabei in "Jetzt updaten" ändern. Ein Klick darauf startet das manuelle Update zum Laden von Virensignaturen etc.

 

Ich empfehle unter "Einstellungen" -> "Updates" zu prüfen, ob der Haken bei "Software und Erkennungsmuster automatisch aktualisieren" gesetzt ist und ggf. dort noch die Einstellungen anzupassen.

 

Ich hoffe, das hilft bereits.  :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke. Einstellungen passen aber und beim Klick auf Jetzt updaten kommt zwar "Updates werden heruntergeladen", aber es tut sich Ewigkeiten, auch nach 2h, rein gar nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, wann funktionierte das Updaten das letzte mal, zu erkennen unter "Protokolle > und dem Unterreiter "Update"

 

Hast Du eine weitere Firewall laufen außer die Win8.1 Firewall?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lade dir bitte die aktuelle EAM Version runter und notiere dir den Lizenzkey.

 

Dann deinstalliere EAM und führe anschließend noch das Bereinigungstool aus >>> https://dl.emsisoft.com/Emsiclean.zip , starte den Rechner neu und installiere EAM, trage unter >Einstellungen >Lizenz wieder den Lizenzkey ein.

 

Bitte berichte ob diese Maßnahme erfolgreich war.

 

MfG Icewolf

Edited by GT500
Updated link for Emsiclean. There are now two versions (32-bit and 64-bit) bundled in a ZIP archive. Run EmsiClean64, and if you see an error message then run EmsiClean32.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe haargenau das selbe Problem zu vermelden. Seit dem 02.12.2014 jedoch erst, dort lief das letzte erfolgreiche Update um 6:00.

Das nächste Update war dann ein manuelles, welches ich am 16.12.2014 ausführte.

Früher fiel es mir wegen sich ständig ausblendendem Tray-Symbol nicht auf.

Seitdem habe ich konstant manuell updaten müssen.

 

Ich würde vorschlagen, dass diesem Problem auch einmal auf den Grund gegangen wird und wäre bereit, mit der Neuinstallation zu warten und ein paar Logs bereit zu stellen, die dabei vielleicht helfen könnten. Will mir nicht ausmalen, bei wie vielen anderen Usern die Situation eine ähnliche sein könnte, und die alle es selbst bemerken, nach Lösungen suchen und neu installieren zu lassen... nunja.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, bitte führe eine Neuinstallation nach Post #6 durch.

 

Ich würde vorschlagen, dass diesem Problem auch einmal auf den Grund gegangen wird und wäre bereit, mit der Neuinstallation zu warten und ein paar Logs bereit zu stellen, die dabei vielleicht helfen könnten. Will mir nicht ausmalen, bei wie vielen anderen Usern die Situation eine ähnliche sein könnte, und die alle es selbst bemerken, nach Lösungen suchen und neu installieren zu lassen... nunja.

 

Andere bemerken das vielleicht nicht und haben das Problem, sich Monate lang mit unbemerkt veralteten Versionen von Emsisoft Gefahren auszusetzen! Wenn durch die Logs die ich bereitstellen könnte eine Möglichkeit gefunden werden kann, automatisch einen Software-Patch zur Reparatur dieses Problems nachzuschieben, sodass ohne Interaktionsnotwendigkeit seitens der unbemerkt betroffenen User wieder alles läuft, halte ich es für das sinnvollste, zuerst das zu versuchen!

 

Dass ich jederzeit neu installieren kann, ist mir bewusst. Ich versuche hier meine Hilfe anzubieten, um eine Möglichkeit zu bieten, die Dunkelziffer der Betroffenen wieder an Bord zu holen. Defekte dieser Art, die mysteriöserweise einfach auftauchen und langfristig still im Hintergrund die Funktionsweise einer Sicherheitssoftware sabotieren, halte ich für ziemlich bedenklich. Ob das nun technisch möglich ist das serverseitig mit einem automatischen Patch zu beheben oder nicht zeigt sich auch erst, wenn man bereit ist, hinzuschauen. Wenn das bei einer Sicherheitssoftware mit dem Motto "Emsisoft Anti-Malware takes care of the dirty work for you" selbst mit Hilfsbereitschaft der User nicht der Fall ist, sehe ich das Thema als beendet, installiere neu und ziehe daraus meinen eigenen Schluss für die Zukunft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wenn wir das Problem reproduzieren könnten würde es ein entsprechendes Update geben was den Fehler korrigiert. Generell ist es so das wenn in 24 Stunden kein Update ausgeführt wurde das Wächter-Icon die Farbe von Grün in Orange ändert. Dies ist ein erster Hinweis darauf das was nicht stimmt. Öffnet man dann EAM wird auf oragenem Hintergrund angezeigt das der Computer nur teilweise geschützt sei. Spätestens dann ist es Zeit eine Supportanfrage zu stellen wenn man das Problem selber nicht lösen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Veraltete EAM Versionen können im Prinzip nicht ständig im Umlauf sein, da das Programm mit den ausgelieferten Updates automatisch aktualisiert wird. Software wird niemals Fehlerfrei sein und um diese aufzudecken sind eigentlich Betaversionen vorgesehen. Leider bleiben manchmal Fehler unentdeckt, geben wir den Entwicklern also die Möglichkeit diese zu beseitigen.

 

Eine Neuinstallation ist ja auch nur ein Versuch der sich relativ schnell durchführen lässt. Das hat zumindest bei einigen Usern das Problem beseitigt.

 

In deinem Profil steht das der Windows Defender aktiv ist, diesen würde ich mal versuchsweise für einige Wochen deaktivieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wenn wir das Problem reproduzieren könnten würde es ein entsprechendes Update geben was den Fehler korrigiert. Generell ist es so das wenn in 24 Stunden kein Update ausgeführt wurde das Wächter-Icon die Farbe von Grün in Orange ändert. Dies ist ein erster Hinweis darauf das was nicht stimmt. Öffnet man dann EAM wird auf oragenem Hintergrund angezeigt das der Computer nur teilweise geschützt sei. Spätestens dann ist es Zeit eine Supportanfrage zu stellen wenn man das Problem selber nicht lösen kann.

 

Hallöle,

ich habe EAM auf PCs von verschiedenen Leuten, Familie als auch Freunden, installiert. Viele von ihnen haben keine große Ahnung von dem Ganzen, und wissen sich weder zu helfen noch bemerken sie von alleine, dass es etwas gibt, bei denen ihnen geholfen werden müsste. Die einzige Möglichkeit für mich festzustellen, ob dieses Problem auch bei einem von denen auftritt, wäre also mich regelmäßig bei jedem dieser Bekannten und Verwandten remote auf den Desktop aufzuschalten, um selbst nachzuschauen, ob Emsisoft das tut, was es tun soll.

 

Das Problem mag vielleicht selten vorkommen, und demnach hoffe ich, dass es keinem meiner Bekannten passieren wird.

Aber wäre das dennoch der Fall, ... nunja.

 

 

Veraltete EAM Versionen können im Prinzip nicht ständig im Umlauf sein, da das Programm mit den ausgelieferten Updates automatisch aktualisiert wird. Software wird niemals Fehlerfrei sein und um diese aufzudecken sind eigentlich Betaversionen vorgesehen. Leider bleiben manchmal Fehler unentdeckt, geben wir den Entwicklern also die Möglichkeit diese zu beseitigen.

 

Eine Neuinstallation ist ja auch nur ein Versuch der sich relativ schnell durchführen lässt. Das hat zumindest bei einigen Usern das Problem beseitigt.

 

In deinem Profil steht das der Windows Defender aktiv ist, diesen würde ich mal versuchsweise für einige Wochen deaktivieren.

 

Veraltete Versionen sind eben doch in dem Fall im Umlauf, wenn bei jeder vor Jahren installierten Version irgendwann das Update plötzlich den Geist aufgibt. Dass neue Installationen vielleicht nicht [oder -noch- nicht, wissen wir's?] davon betroffen sind, ist logisch... ich glaube durchaus, dass eine Neuinstallation das Problem bei mir beheben wird. Gleichzeitig aber auch das Backtracing unmöglich machen wird, wie es zum Problem gekommen ist. Ich behandle nicht gerne Symptome, sondern Ursachen.

 

Zum Defender:

"Die Windows Defender-Echtzeitüberprüfung gegen Spyware und andere möglicherweise unerwünschte Software wurden deaktiviert." [07.09.2013 16:59:12]

Dieser ist also bereits seit längerer Zeit schon deaktiviert.

 

Ich wüsste gerne, wie ich herausfinden kann, an welcher STELLE es denn nun hakt bei Emsisoft. Im Update-Log steht nicht einmal ein fehlgeschlagener Versuch, und manuell lässt sich das Update ja ausführen, also - der gesetzte Timer Job scheint das Update nicht einmal anzustoßen. Hier irgendwo muss die Ursache für das Problem liegen, und ich hoffe darauf, dass diese Ursache ohne eine Neuinstallation von EAM mit einem Software-Update behoben werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

 

...manuell lässt sich das Update ja ausführen, also - der gesetzte Timer Job scheint das Update nicht einmal anzustoßen.

 

Wie lauten denn die Einstellungen für das automatische Update unter Einstellungen Untersektion Updates? Am besten von dem Fenster einmal einen Screenshot anfertigen und das Bild hier anhängen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oookay, das scheint gerade funktioniert zu haben.

Der Timer für eine festgesetzte Uhrzeit funktioniert jedoch nicht mehr, auch nicht nachdem das Update erfolgreich automatisch gelaufen ist.

 

Ich könnte nun natürlich einen Workaround nutzen wie diesen hier...

post-15630-0-01468500-1419788392_thumb.png
Download Image

 

Aber damit wäre das Problem ja immer noch nicht gelöst. Es ist also die festgelegte Uhrzeit, zu der das Update nicht mehr getriggert wird. Das grenzt es schonmal ein, gibt es eine Möglichkeit an hilfreiche Logs zu kommen oder bestimmte Dateien, die aufgrund dieser Symptomatik als Problemquellen infrage kommen könnten...? Vielleicht ist bei einem Softwareupdate dieser Dateien irgendwann etwas zerschossen worden.

 

Ich weiß das ist eine sehr spezifische Sache die wahrscheinlich zu tief ins Development geht, aber vielleicht lässt sich das Problem ja doch noch etwas weiter eingrenzen. Zeitdruck habe ich persönlich nicht, ich habe ja die Lösung bereits mit der Neuinstallation, die ich einfach durchführen kann. Wenn also weitere Hilfe gewünscht ist, ich bin gerne bereit. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sich Tage oder Wochenlang mit Fehlersuche beschäftigen wenn evtl. nur ein File beschädigt ist und das Update Problem mit einer Neuinstallation in 15 Minuten erledigt ist? Das ganze macht nur Sinn, wenn das Problem danach immer noch besteht.

 

Im übrigen empfehle ich die Update Einstellungen wie folgt vornehmen:

 

Einstellung: >>> Update

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ehrlich gesagt, finde ich die dauernden Aufrufe zur Neuinstallation hier etwas irreführend und nervig. Es kann doch nicht angehen, dass man als erstes immer zunächst eine Neuinstallation versuchen soll.

 

Ich habe diesen Fehler vor einiger Zeit schon gemeldet, er trat das erste Mal nach dem letzten stabilen Update auf. Ich bezweifle daher auch stark, dass eine Neuinstallation daran etwas ändert.

 

http://support.emsisoft.com/topic/16275-auto-update-einstellungen-fehlerhaft/

 

Gruss

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@BlackSun,

 

um den Fehler genau zu lokalisieren benötigen wie Debuglogs für den Zeitpunkt an dem das automatische Update zur Zeit XY ausgeführt wurde und fehlschlug.

 

Sollten Sie uns die Debuglogs bereitstellen wollen gebe ich Ihnen gerne eine Anleitung dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nungut. Ich war über Naujahr im Urlaub, und danach habe ich mich auf ein Projekt konzentriert.

 

Es trat ein anderes Problem auf - ganz kurz: Ich habe ein Programm als RAR heruntergeladen, entpackt und ausgeführt, LAN Backdoor Erkennung sprang drauf an, wie bei vielen Programmen mit Netz-Zugriff. Programm war in Ordnung, also verschob ich es nach C:\Programme. Der Witz: Jedes zweite Mal, wenn ich es neu startete, sprang der Scanner auf die gestartete EXE [aus Programme] an, und gab den Pfad der EXE mit dem nicht mehr existenten Downloads-Pfad an.

 

Regelerstellung funktionierte so nicht, und jedes Mal forderte er mich erneut auf, es zu bestätigen oder zu blocken. Verschieben in Quarantäne generierte einen Eintrag im Protokoll, dass etwas verschoben worden wäre vom nicht existenten Pfad, aber in der Quarantäne tauchte nie etwas auf.

 

Angenervt machte ich eine Neuinstallation, weil die Scan-Engine irgendwie nicht drauf klar kam, dass das selbe Programm nun aus einem anderen Pfad lief.

Nun funktioniert alles wieder wie es soll - bis auf das Auto-Update. Selbe Kiste, immer noch. Habe allerdings keine Cleaner-Uninstall gemacht, nur normal Uninstall.

 

 

Das nur mal so nebenbei erwähnt. Nun, zurück zum eigentlichen Thema...

Was die Debug-Logs angeht - schießen'se los, kommt dann demnächst gerne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bitte von http://download1.emsisoft.com/debug_output.zipdie debug_output.zip herunterladen und die enthaltenen Skripts an einen Ort der Wahl entpacken. Dann bitte das Skript enable_debug_output.bat als Administrator ausführen um den Registryeintrag zu setzen. Dann den Rechner bitte neustarten.

 

Jetzt bitte in EAM die automatische Updatezeit auf eine Zeit einstellen die demnächst erreicht ist so das wir für das erstellen der Logs nicht Stunden lang warten müssen. Dann abwarten bis der Zeitpunkt erreicht ist und das Update wieder fehlschlägt.

 

Unter dem Ordner C:\ProgramData\Emsisoft\Logs sind dann alle Debuglogs vorhanden. Die Dateien bitte in ein ZIP packen und die ZIP Datei mit Verweis auf dieses Topic an [email protected] schicken.

Dann bitte das Skript disable_debug_output.bat als Administartor ausführen und den Rechner neustarten um das Debug Logging wieder zu deaktivieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.