NiZa

EAM kann nicht Ihren Computer schützen.

Recommended Posts

Hallo,

 

Nach dem Herunterladen eines schädlichen Mailanhangs versuche ich nun, ein System wieder zu bereinigen.

Da ich selbst EAM nutze, installierte ich dies auch auf dem betroffenen Rechner.

 

Nach der Installation meldet EAM:

 

 

 

Emsisoft Anti-Malware kann nicht Ihren Computer schützen.

 

Ein Problem mit einer Computeressource verhindert, dass Emsisoft Anti-Malware grundlegende Schutzkomponenten lädt.

 

 

 

 

...und anschließend die Bitte, den Support zu kontaktieren.

 

 

 

Was muss ich unter "Computeressourcen" verstehen?

- Dienste ?

- Programme ?

- Firewall ?

 

Was könnte mir helfen, EAM zum Laufen zu bringen.

 

 

 

Betroffenes System:

 

Packard Bell Notebook

EasyNote TK85

 

Windows 7 Home Premium x64 (SP1)

4GB RAM

 

 

 

 

Grüße

 

NiZA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

auf dem betroffenen System gehen Sie bitte auf Start/Alle Programme/Zubehör. Unter Zubehör den Eintrag "Eingabeaufforderung" mit der rechten Maustaste anklicken und "Als Administrator ausführen" auswählen. Die folgende UAC Abfrage mit Ja beantworten. Es öffnet sich eine kleine schwarze "DOS-Box". Hier geben Sie folgendes Kommando ein:
 

sc delete epp64

und drücken Enter.

Danach starten Sie den Rechner bitte neu. Startet und funktioniert unsere Software dann wie erwartet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo NiZa, läuft auf dem befallenen System ein Antivirus Programm, wenn ja welches? Wurde Malware gefunden? Wenn ja, bitte mal in die Quarantäne schauen wie die Bezeichnung des Fundes lautet und wo der Fundort war, ggf. auch mal den Fundbericht einstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

zur Zeit der Infektion lief die kostenlose Version von Avira's AV-Software.

 

Ich wurde ursprünglich nur gebeten, eine nervende Toolbar zu entfernen, als ich bemerkte, dass der Updater der o.g. Software weit über 150 Instanzen geöffnet hatte und dadurch das System extrem ausbremste.

Daraufhin habe ich Avira deinstalliert und - weil ich mit EAM zufrieden bin - dieses auf dem Rechner installiert - jedoch mit dem Problem, dass es seine Schutzfunktionen nicht aktivieren kann.

 

Ich habe noch eine andere Antiviren-Software installieren wollen, allerdings bricht die Installation mit dem Hinweis ab, dass das System infiziert sei.

 

 

Um auf deine Frage zurück zu kommen: Nein, im Moment läuft keine AV-Software.

 

 

Das Emsisoft Emergency Toolkit findet nichts - auch mit dem Scan per Direktzugriff auf die Platte.

 

Ich schätze, dass irgendwelche Rechte oder Dienste nicht mehr korrekt konfiguriert sind.

Mein vorrangiges Ziel ist es, um eine Neuinstallation des Systems herumzukommen.

 

 

Was ich noch sagen kann: Der Mailanhang war ein ZIP-Archiv, dessen Inhalt eine Textdatei (.TXT) und ein codiertes JAVA-Script (.JS) ist.

Ob die ZIP-Datei selbst auch manipuliert ist / sein könnte, weiß ich nicht.

 

NiZa

Share this post


Link to post
Share on other sites

hm, ok.

 

Gibt es Logfiles von EAM, die mir oder euch sagen könnten, WELCHE Ressourcen ein Problem darstellen, damit ich man da mal gezielt nach schauen kann?

 

 

NiZa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Bitte laden Sie die passende Version (32 oder 64 Bit) von Farbar's Recovery Scan Tool z.B. auf Ihren Desktop:

http://www.bleepingcomputer.com/download/farbar-recovery-scan-tool/

Starten Sie jetzt FRST.
Ändern Sie ungefragt bitte keine der Checkboxen und klicken Sie auf Scan.
Die Logdateien FRST.txt und Addition.txt werden nun erstellt und befinden sich danach auf Ihrem Desktop bzw. in dem Ordner indem sich die FRST.exe befindet.
Bitte beide Logdateien an das Topic anhängen. Den Datei anhängen Dialog erreichen Sie über den Schalter More Reply Options rechts unter dem Editorfeld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

um diesen Thread abzuschließen:

 

Der Besitzer des befallenen Rechners hat sich anderweitig Hilfe gesucht.

Ende vom Lied: Das System wurde neu aufgesetzt und angeblich wurden bei einem Scan noch zig Trojaner gefunden, die EAM nicht bemerkte - was mich ein wenig wundert (Vllt. war ja die Heuristik des eingesetzten Scanners sehr scharf).

 

Dennoch Vielen Dank für die Unterstützung.

 

NiZa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.