Sign in to follow this  
micha1872

Performance-Problem bei EAM 5

Recommended Posts

Hallo,

ich habe jetzt seit fast 2 Monaten EAM, beginnend mit 4.5 (zuvor a-squared free) und mein PC hat seit Version 5 Performance-Probleme. Los ging das ganze mit dem Update auf die 5, da ist er beim Hochfahren ab Erscheinen des Desktops rund 2 Minuten stehen geblieben, danach ganz normal weitergebootet. Nach Forum-Recherche hab ich dann die 4.5 Version deinstalliert und die exe-Datei sicher gelöscht, mit TuneUp Utilities erstmal alles bereinigt (inkl. Registry), und am 13.05. die Version 5 installiert.

Das hat jedenfalls funktioniert, gegenüber der 4.5 Version ist beim Hochfahren nur noch ein Zeitverlust von rund 10 Sekunden, was absolut zu verschmerzen ist. Allerdings gibt es seit dem Update auf die Version 5 grundsätzlich bei mir das Problem, die Performance. Vom Prinzip her sind alle Programme bei mir teilweise bis um die Hälfte langsamer (vor allem Bereiniguns-programme), beim Anschliessen meiner externen Festplatte ist dies genauso der Fall.

Da auch schonmal hier im Forum Windows Search angesprochen wurde, war dies nie ein Problem bei Version 4.5. Die Indizierungen liefen sehr flüssig. Seit Version 5 jetzt allerdings auch nicht mehr. Ich habe auch schon als Tipp den Dateiwächter auf "Scanne nur Programme bevor Sie gestartet werden" umgestellt, auch komplett deaktiviert, leider kein Erfolg. Kann mir auch nicht vorstellen das es wegen der Doppelengine bezüglich Ikarus liegt (wurde im Forum auch angesprochen), da ich zuvor als Antivirenprogramm F-Secure hatte, und dies deutlich mehr an Kapazität verschlungen hat als wie EAM. Wie kann ich das Problem lösen, ist dies vielleicht auch schon bei Emsisoft bekannt? Vielen Dank schonmal für die Hilfe !

Gruss

micha1872

P.S. mein System:

Windows XP Home Edition Version 2002

Service Pack 2

AMD Sempron 2200+

1,51 GHz, 1,25 GB RAM

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

wie sieht die Prozessor Auslastung aus, während des von dir beschriebenen Performanceeinbruchs?

Ist die Auslastung von a2services.exe dauerthaft erhöht (30%-50%)?

Nachtrag: Mit Version 5.0 kam der von Grund auf neue Dateiwächter, der nun erstmals auch OnAccess scannen kann. OnAccess benötigt von Natur aus relativ viel Ressourcen, würde dir also generell empfehlen den Dateiwächter auf OnExecution (Scanne nur Programe bevor Sie gestartet werden) zu stellen, auch wenn die Ursache bei dir scheinbar eine andere ist. Einen Sicherheitsverlust hast du durch OnExecution nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

wie sieht die Prozessor Auslastung aus, während des von dir beschriebenen Performanceeinbruchs?

Ist die Auslastung von a2services.exe dauerthaft erhöht (30%-50%)?

Nachtrag: Mit Version 5.0 kam der von Grund auf neue Dateiwächter, der nun erstmals auch OnAccess scannen kann. OnAccess benötigt von Natur aus relativ viel Ressourcen, würde dir also generell empfehlen den Dateiwächter auf OnExecution (Scanne nur Programe bevor Sie gestartet werden) zu stellen, auch wenn die Ursache bei dir scheinbar eine andere ist. Einen Sicherheitsverlust hast du durch OnExecution nicht.

hallo, erstmal danke für Deine schnelle Antwort. Also, die Auslastung liegt zwischen 23 - 91%. Also recht hoch. Umgestellt hatte ich ihn schon auf OnExecution. Wegen Sicherheitsverlust hatte ich mir schon gedacht, das ich da keine habe, bei Verhaltens-analyse und Surf-Schtz schon. Daher hab ich auch nur den Datei-Wächter so eingestellt. Hast du vielleicht noch ne andere Idee, mag sie noch so abenteuerlich sein ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

[...] Also, die Auslastung liegt zwischen 23 - 91%. Also recht hoch. [...]

Verursacht ein Emsisoft Anti-Malware Prozess (a2guard.exe oder a2service.exe) diese, oder einen Teil dieser, Last?

Falls ja, dann deutet dies darauf hin, dass ein oder mehrere Programme viele Events erzeugen, auf die die Verhaltensanalyse dann reagieren muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verursacht ein Emsisoft Anti-Malware Prozess (a2guard.exe oder a2service.exe) diese, oder einen Teil dieser, Last?

Das ist vielleicht das seltsame... a2guard.exe liegt bei 0%, nur a2service.exe macht die grossen Ausschläge...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls ja, dann deutet dies darauf hin, dass ein oder mehrere Programme viele Events erzeugen, auf die die Verhaltensanalyse dann reagieren muss.

Falls du Recht hättest, wie könnte ich das herausfinden und gegebenenfalls unterbinden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.S. mein System:

Windows XP Home Edition Version 2002

Service Pack 2

Hi,

am Rande:

der Support für dein derzeitiges System endet im Juli.

Du müsstest SP3 und massig Windowsupdates nachinstallieren, das gehört unbedingt als aller erstes für ein sicheres Betriebsystem

http://windows.microsoft.com/en-us/windows/help/end-support-windows-xp-sp2-windows-vista-without-service-packs?os=other

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

am Rande:

der Support für dein derzeitiges System endet im Juli.

Du müsstest SP3 und massig Windowsupdates nachinstallieren, das gehört unbedingt als aller erstes für ein sicheres Betriebsystem

http://windows.microsoft.com/en-us/windows/help/end-support-windows-xp-sp2-windows-vista-without-service-packs?os=other

gut und danke. das Du mich daran erinnerst... ich hatte damals SP3 installiert gehabt, nur hatte es damals meine alte Grafikkarte abgeschossen. Hatte es daher deinstalliert. Mit meiner neuen sollte es wohl funktionieren. Dann werde ich das morgen als erstes machen. Mit nem funken Hoffnung legt sich vielleicht auch das Performance-Problem...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls du Recht hättest, wie könnte ich das herausfinden und gegebenenfalls unterbinden?

Bis mir etwas besseres einfällt kann ich nur vorschlagen: Testen.

Nach und nach alle laufenden Anwendungen beenden, bis die Last von a2service.exe nachlässt. Dann hat man den Schuldigen gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis mir etwas besseres einfällt kann ich nur vorschlagen: Testen.

Nach und nach alle laufenden Anwendungen beenden, bis die Last von a2service.exe nachlässt. Dann hat man den Schuldigen gefunden.

Hallo,

Windows SP3 ist installiert, da gab es noch keine Besserung. Ich hab als erste Vermutung ClecerCache von O&O Software beendet, und das war absolut Volltreffer! Die Performance ist jetzt sogar noch besser, seit dieses "Ungetüm" nicht mehr auf meinem Rechner ist. Also Clever war dieses Programm wohl nicht ;-) Danke Dir nochmal für die Hilfe !

Gruß

micha1872

Share this post


Link to post
Share on other sites

[...] Ich hab als erste Vermutung ClecerCache von O&O Software beendet, und das war absolut Volltreffer! Die Performance ist jetzt sogar noch besser, seit dieses "Ungetüm" nicht mehr auf meinem Rechner ist. [...]

Danke für die Info!

Ich werd es bei mal testen und an die Entwickler weiterleiten, eventuell lässt sich da was machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich konnte das Phänomen mittlerweile in Verbindung mit O&O CleverCache Professional 7 nachstellen.

Ok, das ist auf jedenfall dieselbe Version, die ich habe. Ich warte dann erstmal ab, was bei Dir rauskommt, bevor ich es eventuell nochmal installiere.

gruß

micha1872

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.