Icewolf

Lizenz plötzlich nur noch 29 Tage gültig?

Recommended Posts

Moin moin, eben gerade wurde mir angezeigt, dass meine EAM Lizenz nur noch 29 Tage Laufzeit hat. Das kann überhaupt nicht sein, denn meine Lizenzen laufen noch sehr lange! Der Lizenzkey der mir in EAM angezeigt wird, den habe ich nicht registriert, kenne ich nicht!

 

Der Blick auf meinem Lizenzkonto bestätigt meine Feststellung, denn dort stimmen die Laufzeiten. Also irgendwas läuft da gerade schief.

 

 

Gruß Icewolf

 

Edit 14:00h: Der PC war jetzt einige Stunden aus, nach dem Neustart werden mir wieder 29 Tage Restlaufzeit angezeigt, es wurde der gleiche Key wie zuvor angezeigt ! Habe jetzt wieder meinen Key umgestellt.

 

Edit 17:31h: Wieder das gleiche Spiel, habe nur den Benutzer gewechselt und wieder wurden 29 Tage Restlaufeit mit dem gleichen falschen Key angezeigt.

 

Kann mir bitte mal einer erklären das da los ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Icewolf,

 

kann ich bestätigen, selbiges Problem, heute wurde auch bei mir erneut der Lizenzkey mit einem Trail-Key überschrieben. -Interessant wäre ja zu wissen wo EIS die Keys her nimmt.... ;-)

Hab wie vom Support empfohlen vorerst wieder meinen Key eingepflegt, jetzt passt es wieder.

 

mfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiter führender Support per E-Mail, das Problem ist bisweilen, auch ohne Neuinstallation von EAM, nicht wieder aufgetreten. Fehlt noch die Begründung wie es dazu kam?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

siehe meine Mail, Ihre MachineID hat sich mehrfach geändert. Normal wird der Schlüssel dann für 24 Stunden gesperrt. In Ihrem Fall hat er auf die 30 Tage-Lizenz gewechselt. Warum sich die MachineID geändert hat versuchen wir gerade zu reproduzieren um das Verhalten in Zukunft ausschliessen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das selbe Problem habe ich seit kurzen oft mit EIS.

Irgendwas muss sich geändert haben bei der Lizenz Überprüfung.

 

Das passiert bei mir oft nachdem mein PC aus dem Ruhestand geweckt wird (machmal wird hier eine HDD nicht erkannt und ich nehme an das sich die Maschine ID ändert). Dies war bis vor einigen Wochen aber kein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

läßt sich das auf Ihrem System reproduzieren? Wenn ja wäre es möglich das Sie uns Debuglogs für unsere Entwickler anlegen? Wenn ja geben Sie mir hier kurz Bescheid und ich gebe Ihnen die Anleitung zum erstellen der Debuglogs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ja das lässt sich Reproduzieren.

Das Lizenz Fenster poppt häufig nach einen Aufwachen aus dem Ruhestand auf.

Mit den Logs wäre kein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ok und vielen Dank für die Rückmeldung. In Ihrem Fall ist es nicht wirklich ein Fehler unserer Software wenn eine Ihrer Festplatten nach dem Ruhezustand nicht erkannt wird. Unsere Software berechnet die MachineID auch aus den verbauten Festplatten. Wenn nun teilweise eine Festplatte von Windows direkt nicht erkannt wird ändert sich in diesem Fall immer die MachineID. Handelt es sich um eine interne verbaute Festplatte am IDE oder SATA Port oder eine externe Festplatte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem ist wieder aufgetreten, es wurde der gleiche 30 Tages Key angezeigt wie zuvor. Ich glaube das Problem trat auf als ich die zweite Festplatte mit gerootet habe die ich im Wechselrahmen nutzte. Also das Problem solltet ihr irgendwie abstellen, war ja sonst nie ein Problem damit.

 

@ Darky

 

Das Lizenz Fenster poppt häufig nach einen Aufwachen aus dem Ruhestand auf.

Genau das kam bei mir gestern auch.

 

Edit: Jetzt habe ich die zweite Festplatte ausgehängt, nun das gleiche Spiel wieder. Also das nervt jetzt aber richtig. Ich kann doch nicht jedes mal die Lizenz korrigieren wenn ich mal eine Datensicherung machen will!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich hoffe, das dieser Umstand Zeitnah abgestellt wird, denn schließlich wird der Computername ausgelesen und registriert und dem Lizenz zugeortnet, das sollte wohl reichen. Und es wird auch immer lustiger, nach jedem Einschub der HDD in den Wechselrahmen und nach jeder Entnahme ändert sich der 30 Tages Key!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Icewolf

Danke für den Post .Hatte Shadow Defender im Verdacht .Liegt dann wahrscheinlich an meinen 2 Wechsellaufwerken die

ich nach einer Datensicherung abschalte .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

habe das selbe Phänomen. Habe in meinem PC mehrere Wechselrahmen verbaut. sobald ich eine Platte wechsle, ist mein Emsisoft wieder auf 29 Tage!

Emsisoft sollte die Abfrage der Festplatten ggf. überdenken. Vorallem jedoch ein Update herausbringen, das den Sachverhalt in den Griff bekommt....

 

Die Abfrage auf die Systemplatte (ID) zu beschränken, würde das Problem zumindest in meinem Fall lösen,....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir ist das so. Sobald ich die zweite SATA Festplatte einschiebe, dann erscheint wenige Sekunden später das PopUp Fenster mit meiner Lizenz, wenn ich dies auswähle und "weiter" klicke, dann wechselt meine Linzens auf den 30 Tages Key.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bitte EAM öffnen und unter Übersicht auf die Support-Kachel klicken. Hier die Option Erweiterte Debug-Protokollierung aktivieren einschalten. Dann den Rechner bitte neustarten. Dann bitte die SATA Festplatte anschliessen und das wechseln der Lizenz auf die 30 Tage Lizenz reproduzieren.

 

Dann in EAM wieder auf Support klicken und E-Mail senden auswählen. Name und E-Mail im Formular ausfüllen und als Betreff Für Chr. Peters Lizenzmapping eintragen, rechts alle Protokolle mit einem Haken aktivieren und auf Jetzt senden klicken. Danach kann die Option Erweiterte Debug-Protokollierung aktivieren wieder ausgeschaltet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich habe dir zwei Debug Protokolle gesendet, HDD eingehängt und HDD ausgehängt plus Screenshots in einer ZIP Datei als Anlage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte mal nachragen, ob der Fehler nun behoben wurde. Ich möchte nämlich wieder ungestört meine Backups machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte mal nachragen, ob der Fehler nun behoben wurde. Ich möchte nämlich wieder ungestört meine Backups machen.

 

Hi,

 

bei mir besteht das Problem, nach wie vor.

Jedes ab- / ankoppeln einer SATA HDD führt zum Lizenz-Reset.unsure.png

 

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mich hat es heute auch erwischt. Änderungen am PC wurden nicht vorgenommen und Wechselplatten o.ä. benutze ich nicht.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Langsam wird das Problem etwas lästig :(

Nach fast jeden Standby kommt das Lizenzfenster und mittlerweile kommt es oft vor. das die Lizenz für 24h nicht mehr verwendet werden kann wegen zuvieler Aktivierungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wird diese Angelegenheit hier nun als ernste Beanstandung behandelt oder nicht? Ich bin nämlich nicht bereit nach jedem HDD Wechsel, der als Datensicherungslaufwerk verwendet wird, jedes mal den Key neu einzugeben! Hier sollte jetzt bitte mal langsam was passieren, denn meine Datensicherung ist überfällig. Ich möchte diese wieder ungestört machen, ging doch sonst auch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ein entsprechendes Ticket für unsere Entwickler besteht bereits. Allerdings hat dies durch die anstehende Version 12 zur Zeit keine hohe Priorität.

 

Als Workaround empfehlen wir das Update-Intervall pro Tag auf 3 bis 4 automatische Updates zu setzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Workaround empfehlen wir das Update-Intervall pro Tag auf 3 bis 4 automatische Updates zu setzen.

 

 

 

Funktioniert auch nicht, hatte auf 12 Std. eingestellt und musste meinen Key wieder eingeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo !

 

Nach diesem doch sehr langem WIN 10 Update meint Emsi Internet Security nur noch 29 Tage gültig zu sein!

 

Nach dem Update verschwand auf einmal eine Sata Platte, nach neu einschalten des Rechners war diese dann wieder da.

 

Und nun?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bitte in unserer Software unter Einstellungen Untersektion Lizenz auf  Lizenz ändern klicken und Lizenzkey eingeben auswählen. Dann bitte Ihren Lizenzschlüssel eintragen und auf Weiter klicken.

 

Wird dann wieder die volle Lizenzlaufzeit angezeigt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bitte in unserer Software unter Einstellungen Untersektion Lizenz auf  Lizenz ändern klicken und Lizenzkey eingeben auswählen. Dann bitte Ihren Lizenzschlüssel eintragen und auf Weiter klicken.

 

Wird dann wieder die volle Lizenzlaufzeit angezeigt?

 

Hallo Christian,

 

ich habe mir den Key mal Online gekauft und leider nicht gespeichert. Finde es auch blöd, das man sich nicht zwangsweise bei der Emsisoft Seite anmelden muss.

 

Es stand zwar das es Originalsoftware ist ( halt eben nun mit einer Laufzeit von 29 Tagen ) Habe ich den angezeigten Key neu eingetragen hat sich nichts geändert.

 

Auch wenn ich Emsisoft Internet Security echt nett fand, haben mich diese Umstände dermassen geärgert, das ich nun Bitdefender installiert habe und den Key dazu online gekauft habe.

Wenn Bitdefender abgelaufen ist, versuch ich es vllt. nochmal mit Emsi. Bis dahin solltet ihr ja dann das Problem gelöst haben.

 

Darf doch nicht sein, ein Windowsupdate findet kurzzeitig eine Sata Plata nicht mehr und deswegen geht Emsi in den Trial Modus.

 

Liebe Grüße, Du kannst ja eh nix dafür.

 

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jörg,

 

 

ich habe mir den Key mal Online gekauft und leider nicht gespeichert.

 

Wurde die Lizenz in unserem Onlineshop erworben? Wenn ja schreibe mir bitte per PM (Personal Message) welche E-Mailadresse für die Bestellung genutzt wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte nochmals nachfragen, ob das Problem im Eröffnungsthread nun gelöst wurde? Um genauer zu sagen, wurde das Problem mit einlegen weiterer Festplatten nun behoben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Icewolf,

soweit ich weiß konnten unsere Entwickler das Problem bereits eindämmen so dass nur noch sehr wenige Systeme in bestimmten Fällen betroffen sein sollten.

Falls noch Probleme auftreten sollten bitte noch einmal melden damit man sich den Fall genauer ansehen kann.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe da gerade mal ausprobiert, beim einhängen der zweiten HDD kam das Lizenz Fenster, man konnte aber nichts auswählen, da das Feld war grau war, "Weiter" ging auch nicht, habe dann auf abbrechen geklickt. Dann ist EAM GUI abgestürzt und der "Schutz" war beendet. Danach hat sich der Updater aufgehängt. Benutzter ab und wieder angemeldet, EAM und der Updater funktionierten wieder. Der 29 Tages Key kam aber nicht mehr.

Beim aushängen der HDD war genau das gleiche Spiel, außer das Lizenz Fenster, dass kam nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Icewolf,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Könntest du mir bitte sagen wie die HDDs am Rechner angeschlossen sind?

Ich frage dann gerne bei unseren Entwicklern noch einmal genauer nach ob der Umstand bekannt ist bzw. man etwas dagegen machen kann.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas, das hatte ich bereits weiter oben geschrieben. Die Datensicherungs- Festplatte ist per "Einschub Wechselrahmen" in den PC an einer SATA Schnittstelle eingehängt. Diese wird dann nur bei Bedarf mit gerootet.

Die Festplatte mit dem OS wird auch an einer SATA Schnittstelle betrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Icewolf,

Zuallererst einmal Entschuldigung dass ich übersehen hatte dass hier bereits erwähnt wurde dass SATA verwendet wird.

Im Falle eines Festplatten-Wechsels über SATA Schnittstelle wird von unserer Software noch immer ein neuer Maschinenschlüssel generiert. Dies wurde meines Wissens für eSATA bereits umgangen was in der Form für SATA aber nicht möglich ist. Für SATA wird es voraussichtlich zumindest in absehbarer Zeit keine weiteren Anpassungen mehr geben.

Allerdings sollte es mit den aktuellen Anpassungen möglich sein das Problem mit einen niedrigeren Update-Intervall zu umgehen. Weiters sollten bis zu fünf HDD Wechsel pro Tag bzw. 24 Stunden vom System toleriert werden. Ich habe bemerkt dass es damit vor einiger Zeit auch nicht möglich war das Problem zu umgehen, das sollte nun wieder möglich sein.

Also ein Update-Intervall von beispielsweise 6 Stunden sollte ausreichen um keine Probleme mehr zu verursachen wenn die Festplatte gewechselt wird.

Falls dem trotzdem noch so ist bitte bescheid geben, ich hoffe jedoch das Workaround funktioniert nun auch auf Ihrem System.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, warum wird überhaupt ein neuer Maschinenschlüssel regeneriert, wenn eh schon der Computername im Account registriert wird? So ist das jedenfalls nicht akzeptabel, der Workaround funktioniert nicht und dieser Zustand ist sehr ärgerlich! Ich bin jedenfalls nicht bereit zu und nach jeder Datensicherung meinen Lizenzkey neu in die GUI einzutragen. Zudem finde ich finde diese Art von Lizenzschutz schon ziemlich makaber, zumal man NUR eine Festplatte dem System zu und wieder abgeführt. Also hier solltet ihr eine Andere Lösung finden, anderenfalls werde ich nach 13 Jahren vielleicht meine Lizenz verkaufen und zu einem Anderen Produkt wechseln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Icewolf,

es tut mir leid zu hören dass es noch immer Probleme gibt selbst wenn das Update-Intervall schon entsprechend verringert wurde.

Ein Maschinenschlüssel muss generiert werden weil ein System-Name alleine leider nicht als eindeutige Identifizierung für ein System ausreicht und eine Lizenz sonst nicht mit einem bestimmten Rechner verbunden werden kann.

Wäre es möglich mir den betroffenen Lizenzschlüssel hier im Forum per privater Nachricht (PM) zu senden so dass ich noch einmal einen genaueren Blick darauf werfen kann?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das verstehe ich irgendwie nicht, die Maschine verändert sich ja nicht, es wird ja lediglich eine zusätzlich Festplatte dem System zu und wieder abgeführt. Dieses prüfverhalten einer Lizenz ist mir von keinem anderen AV-Programm bekannt. Selbst Microsoft interessiert das nicht, dass hier ein Laufwerk ein und wieder ausgehängt wird! OK, wenn ich mir eine neue Maschine zusammenbauen würde, dann kann ich das nachvollziehen, aber so? Nee, da bin ich nicht mit einverstanden, dass ist ein zu strenges Prüfverfahren.

Wenn ich SATA Laufwerke per USB Adapter in das System einhänge, dann tritt dieses Verhalten nicht auf. Was ist das denn für eine Logik?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.