Jump to content

EAM stört DRM von PowerDVD 15 Ultra


Recommended Posts

Hallo Emsisoft Team,

 

das Thema gabs kürzlich schonmal für PowerDVD 12, aber es wurde keine Lösung angeboten. Daher jetzt nochmal:

 

Wenn ich mit PowerDVD 15 Ultra eine Blu-ray abspielen will, dann erscheint eine Fehlermeldung, dass auf das Laufwerk nicht zugegriffen werden kann. Es hilft nicht, EAM zu deaktivieren, ich muss es deaktivieren und neu starten, danach kann ich die Blu-ray abspielen. Ich habe auch bereits sämtliche PowerDVD-Prozesse in die Whitelist aufgenommen, das hilft definitiv nicht. Ein anderes Laufwerk habe ich auch bereits getestet, ohne Erfolg.

 

Ich weiß nicht, woran genau es liegt, aber EAM ist definitiv die Ursache. Das parallel installierte Avast Pro bereitet keinerlei Probleme mit PowerDVD. Besteht hier Grund zur Hoffnung, dass EAM entsprecht gefixed wird, dann man auch mal eine Blu-ray abspielen kann? Also entweder ab Werk die PowerDVD-Prozesse ausnehmen oder bitte einen funktionierenden Workaround anbieten. Ansonsten ist EAM zumindest für mich künftig keine Option mehr, und ich nutze es seit Jahren.

 

Viele Grüße

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Wenn EAM deaktivieren und neustarten hilft, die Ausnahmen aber nicht, sind entweder die Ausnahmen nicht vollstaendig oder aber sie werden von EAM nicht richtig angewendet, weil der Prozess z.B. einen zufaelligen Namen hat. Niemand in der Firma hat ein Blu Ray Laufwerk, entsprechend kann niemand hier das ganze ausfuehrlich testen. Mit normalen CDs tritt das Problem mit der PowerDVD Trial leider nicht auf. Solange bis wir ein System haben, auf dem das Problem reproduzierbar ist, wird sich an der Situation entsprechend wenig aendern.

Link to comment
Share on other sites

Wenn EAM deaktivieren und neustarten hilft, die Ausnahmen aber nicht, sind entweder die Ausnahmen nicht vollstaendig oder aber sie werden von EAM nicht richtig angewendet, weil der Prozess z.B. einen zufaelligen Namen hat. Niemand in der Firma hat ein Blu Ray Laufwerk, entsprechend kann niemand hier das ganze ausfuehrlich testen. Mit normalen CDs tritt das Problem mit der PowerDVD Trial leider nicht auf. Solange bis wir ein System haben, auf dem das Problem reproduzierbar ist, wird sich an der Situation entsprechend wenig aendern.

 

Wie wäre es denn dann, wenn sich einer der Mitarbeiter einfach mal für 20 Euro ein gebrauchtes Blu-ray Laufwerk zulegt und das ganze nachvollzieht? Ich bin ja nicht der einzige Anwender, der sich mit diesem Problem konfrontiert sieht, und als langjähriger Kunde habe ich mit meinen Lizenzgebühren die Kosten für ein solches Laufwerk schon mehrfach im Voraus finanziert.

 

 

Hallo Stefan,

Wäre es möglich einmal per Teamviewer auf Ihren Rechner zuzugreifen um das Problem direkt auf Ihrem Rechner anzuschauen?

 

Möglich ja, ist halt immer so ne Sache, fremde Leute auf den Rechner zu lassen. Wie genau soll das ablaufen und was wird da gemacht? Wäre es nicht einfacher, das Problem lokal mit einem richtigen Blu-ray Laufwerk nachzustellen?

Link to comment
Share on other sites

Hilft es weiter, wenn ich sage, dass es nichts bringt, den Dateiwächter oder den Behaviour Blocker als einzelne Komponente zu deaktivieren, auch nicht nach Neustarten? Es hilft wirkllich nur, die Schutzfunktion von EAM komplett zu deakvieren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

 

Also bei mir funktioniert es jetzt halbwegs gut. DVDs kann ich wieder anschauen, wenn auch manchmal etwas ruckelig. Ich musste folgende 3 Prozesse zu den Ausnahmen hinzufügen:

PowerDVD.exe

PowerDVDML.exe

PowerDVDMovie.exe.

 

Dann funktioniert es. Komisch, aber hauptsache ich kann wieder DVDs anschauen. Mit anderen Antivirenprogrammen hatte ich diese Schwierigkeiten noch nie.

 

Vielleicht geben Sie mir kurz Bescheid, ob es bei Ihnen auch funktioniert.

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...