Recommended Posts

Wie ich feststellen musste, wird EIS in Bälde eingestellt und im neuen EAM aufgehen. Das finde ich sehr schade. Und die Konsequenz wird vielleicht die sein, dass ich Emsisoft verlassen und mir einen neuen Anbieter suchen werde.

Zuerst wurde Online Armor eingestellt, jetzt wird die EIS mit Firewallkomponente aufgegeben. Dass man sparen muss, kann ich ja verstehen, aber die Einbindung der Windows Firewall in EAM kann ich nicht nachvollziehen. Wer kennt sich denn bitte bei der Windows Firewall aus? Wie die genau funktioniert und wie man da Einstellungen vornimmt, um eingehenden und ausgehenden Datenverkehr zu blockieren, habe ich bis heute nicht verstanden.

Ich werde noch abwarten, wie die Umstellung genau erfolgt und ob man sich auskennen wird, bin aber über den geplanten Schritt nicht erfreut. L

 

 

Weiters empfinde ich noch Nachstehendes als ärgerlich: Ihr schreibt, dass die Firewall bei XP eher schwach, bei Windows 7 besser und bei Windows 10 sehr gut wurde. Ich verwende privat und in der Arbeit Windows 7. D.h., dass meine Windows-Firewall nicht sehr gut, sondern nur mittelmäßig ist. Um eine sehr gute zu bekommen, müsste ich quasi auf Windows 10 upgraden. Das bedeutet, dass Emsisoft mich mehr oder weniger zu einem Windows-Upgrade zwingt. Besonders gut finde ich das nicht!

 

 

Letztlich kann die Lösung nur die sein, alles zu akzeptieren oder mir einen anderen Anbieter zu suchen. Ihr werdet euch das sicher gut durchgerechnet haben, ob die Wartung und weitere Entwicklung der Firewall oder das Inkaufnehmen vom Verlust einiger Kunden rentabler sein wird.

Freilich gibt es noch die Möglichkeit, sich um eine andere Firewall umzuschauen. Vielleicht sind ja Zonealarm und dergleichen kompatibel mit EAM.

 

Freundliche Grüße

Chris1977

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

@DerDruckTeufel

Bitte konstruktiv bleiben. Gerade in unserem Forum freuen wir uns wenn sich Leute mit der Sicherheit Ihres Systems beschäftigen.

@Chris

Der Newsletter ist im Hinblick auf Windows7 in der Tat etwas unglücklich formuliert. Der große Unterschied zwischen Windows 7 und Windows XP war, dass Windows XP nur eingehenden Verkehr kontrolliert und Windows 7 auch ausgehenden Verkehr. Somit ist die Firewall unter Windows 7 eine vollständige Firewall, was bei WIndows XP einfach nicht der Fall war.

Der Unterschied zwischen Windows 7 und Windows 8  ist weniger fundamental. Dabei geht es primär darum, das mit Windows 8 der "AppContainer" eine Art SandBox eingeführt wurde, die es so unter Windows 7 nicht gab. Daher kann die Firewall für Windows8 und höher, eben auch die SandBox vom AppContainer mit beanspruchen, während Windows 7 das nicht kann. Ansonsten sollten Einstellungen und Schutz fast identisch sein. Es ist weniger ein Feature der Windows Firewall als ein Feature von Windows das Windows 7 noch nicht hat.

Wir werden zum Übergang von EIS zu EAM auch ein Dokument veröffentlichen, dass Ihnen hoffetlich hilft die Windows Firewall so einzurichten, wie Sie es wünschen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könntet ihr so freundlich sein und statt EIS und  EAM  - was das heißt ??? ich weis es nicht - sind wohl Abkürzungen für Programmteile aber das muss und kann ja nicht jeder wissen..........In allen Bereichem findet man das  wie zum Beispiel LOL oder ähnlichen Mumpitz............. ich schaue nur hin und wieder hier vorbei und es wird immer angenommen / vorausgesetzt das ALLE das wissen müssen...neeeeeeeeeee müssen sie nicht..und selbst hier findet man unter suchen nicht was es heist..........

Schon jetzte besten Dank dafür,  das ihr das ALLES demnächst ausschreibt...............:blush: :D  wenn nicht, dann kürze ich mal ab LMAA........:blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ganz genau, ich habe tatsächlich angenommen und stillschweigend vorausgesetzt, dass in einem Emsisoft-Forum jeder weiß, dass mit "EIS" Emsisoft Internet Security und mit "EAM" Emsisoft Anti-Malware gemeint ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb kathrin:

Guten Tag,

@DerDruckTeufel

Bitte konstruktiv bleiben. Gerade in unserem Forum freuen wir uns wenn sich Leute mit der Sicherheit Ihres Systems beschäftigen.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Hallo Kathrin,

das war auch ""versteckt"" konstruktiv gemeint. Denn wo bitte gibt es die perfekte Placebo_Software_Desktop_Firewall. Ich dachte diese Mär sei mittlerweile hinlänglich bekannt. Sorry, wenn das faslch rüber kam.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

@DruckTeufel 100% Sicherheit gibt es in der Tat leider nicht. Auch wenn wir unser bestes Tun um unsere Software so perfekt wie möglich zu gestalten, bleibt leider immer noch Raum für Irrtümer und Fehler.

@fresinet EAM und EIS sind, wie Chris schon sagte, die Abkürzungen  Emsisoft Anti-Malware und Emsisoft Internet Security. Des weiteren wird gelegentlich noch von EEK geredet, Emsisoft Emergency Kit. Wir versuchen eigentlich die Namen auszuschreiben, aber manchmal rutscht es doch durch. EIS ist doch einfach deutlich kürzer als Emsisoft Internet Security. ;)

 

Grüße

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lächerlich wirklich. Kann es sein das man es bei Emsisoft nicht hinbekommt??? mit der WINFIREWALL. Macht mir so den Eindruck. Ach und, es ist wirklich zum weinen, dass die User hier sich gegenseitig zerrfetzten wie im Kindergarten. Weil man sagt, man ärgert sich über die Entscheidung. Bitte wieder mit Downvotes Voten für mich. DANKE

 

  • Downvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Arbeite doch einfach selbst Deine Profilneurose auf, oder suche Dir professionelle Hilfe.
Ich bin ziemlich sicher, daß das Sammeln von likes und dislikes Dir nicht wirklich weiterhelfen wird...:(

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich Hilfe brauche, dann melde ich mich bei DIR. Schenke ich Dir, die LIKES.  Das ist KINDERGARTEN vom feinsten hier. Geheiratet mit Emsisoft??

  • Downvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

 

Ich würde alle Beteiligten bitte sachlich zu bleiben.

Am 9/20/2017 um 07:21 schrieb Galaxy:

Kann es sein das man es bei Emsisoft nicht hinbekommt??? mit der WINFIREWALL.

Ich verstehen Ihren Satz nicht ganz. Was bekommen wir Ihrer Meinung nach nicht hin?

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Windowsfirewall macht euch Probleme, dass ist damit gemeint. Das fällt einem auf, wenn man schon Jahre mit euch zu tun hat. Deswegen denke ich, habt ihr diesen Weg eingeschlagen und eure Firewall raus geschmissen. Wie gesagt, ich möchte nur meine Meinung kund tun, nicht mehr und nicht weniger. Sachliche Unterhaltungen sind nur mit dem Emsisoft-Team möglich. Da ich schon selber davon betroffen war, kenne ich das Problem mit eurer Firewall.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,


Die Windows Firewall macht uns keine Probleme. Wie bereits weiter oben angekündigt, hatten wir immer geplant unseren Nutzern eine Anleitung für die Konfigurierung der Windows Firewall zu veröffentlichen. Dies ist somit auch geschehen. Es läuft eigentlich alles wie geplant. :)

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man seriöse Seiten aufruft, Programme nur aus verlässlichen Quellen verwendet und installiert und auch mal liest was da bei einer Installation alles so steht und an Haken gesetzt ist, dass Gehirn einschaltet und auch nicht immer alle Links in E-Mail anklickt, dann ist man EAM bestens gerüstete! Denn die Router Firewall sollte ihren Dienst auch ausreichend verrichten. Ich verwende seit 2006 keine Firewall mehr, wie z.B. Zonealarm und habe seit dem auch nicht mehr Probleme, im Gegenteil, dass System läuft wesentlich flüssiger!

 

Im großen und ganzen muss man feststellen, dass Emsisoft seine Hausaufgaben sehr gut erledigt, auf Kunden Beanstandungen Zeitnah reagiert und vor allem im direkten Kontakt zum Kunden steht! Dass kenne ich von keinem anderen Hersteller und ich habe schon viele AV-Programme getestet!

 

Von daher sollte man sich ernsthaft überlegen, ob man Emsi verlassen sollte.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tempus
53 minutes ago, Icewolf said:

 

Im großen und ganzen muss man feststellen, dass Emsisoft seine Hausaufgaben sehr gut erledigt, auf Kunden Beanstandungen Zeitnah reagiert und vor allem im direkten Kontakt zum Kunden steht! Dass kenne ich von keinem anderen Hersteller und ich habe schon viele AV-Programme getestet!

 

Von daher sollte man sich ernsthaft überlegen, ob man Emsi verlassen sollte.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Icewolf:

Im großen und ganzen muss man feststellen, dass Emsisoft seine Hausaufgaben sehr gut erledigt, auf Kunden Beanstandungen Zeitnah reagiert und vor allem im direkten Kontakt zum Kunden steht! Dass kenne ich von keinem anderen Hersteller und ich habe schon viele AV-Programme getestet!

 

Von daher sollte man sich ernsthaft überlegen, ob man Emsi verlassen sollte.

Dem kann ich mich nur anschließen! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig . Dem kann ich mich auch nur anschliessen . Antwort auf Fragen bekommt man sehr schnell . Letztens habe ich nach ca. 45 min eine Antwort auf eine Frage bekommen und das an einem Wochenende . 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für das Lob :) Für den Support ist es immer schön zu hören, was wir richtig machen und hilft uns auch den Support besser auf unsere Kunden auszurichten. Wir geben uns auf jedenfall Mühe immer so schnell und komplett wie möglich zu antworten. Auch wenn es gerade am Wochenende manchmal etwas länger dauern kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Support muss man auch loben, dass ist schon klasse. Bekommt man nicht bei allen Programmen, ich finde es immer noch sehr schade mit der Entscheidung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber wovor hast Du denn Angst? EAM wurde hinsichtlich seiner Eigenschaften optimiert und vereint nun EIS und EAM in einem. Ich sehe da kein Problem, im Gegenteil, ich sehe dem sehr positiv entgegen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um Himmels Willen, wieso sollte Emsisoft denn jetzt schlechter werden ohne die eigene Firewall??? Es wird sich jetzt auf das Kernprodukt konzentriert und fertig! Zudem ist die Windows Firewall völlig in Ordnung, denn es gibt ja auch noch den Router. Wieder viel Wirbel um nichts..... :wacko:

Wenn ich mir da die ganzen überladenen Konkurrenten anschaue, wird es mir ganz übel!!!

 

Der Support ist sowieso konkurrenzlos!!!!

 

An Emsisoft, macht weiter so, Ihr macht einen ganz tollen Job.

 

Liebe Grüße

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die neue Version mit der Firewallintegration kann man ja auch jetzt bereits schon testen. Wer sich mit dem neuen Produkt nicht anfreunden kann, hat auch immer noch die Wahl sich das Geld erstatten zu lassen und zu einem anderen Produkt zu wechseln. Ganz allgemein bin ich aber auch blackmamba's Ansicht: Die allermeisten Nutzen brauchen heutzutage keine Extrafirewall mehr, da der Router diese Funktion übernimmt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verlasse mich schon seit dem Release von Windows7 auf deren Firewall. Früher im Verbund mit der Bezahlvariante von Avira.
Trotz des Besuches von filesharing Seiten und nackten Mädels habe ich nie einen Schädling auf dem Rechner gehabt, abgesehen von wenigen false positives und gleich 2009 einen Trojaner wegen eigener Doofheit.

Danach hatte ich neu aufgesetzt und alles war gut. Ich freue mich, Emsi kennengelernt zu haben, weil die - anders als z.B. Avira - keine Toolbars oder ähnliches mitinstallieren oder meine Daten weitergeben. Der behaviour blocker ist ohnehin eine Klasse für sich.
Jetzt habe ich also noch etwas an den Einstellungen der Windows FW geschraubt - nur weil es geht - und vertraue meinem PC Schutz vollkommen.

 Ein gutes Gefühl! :D

P.S.: Daß ein Restrisiko immer bestehen bleibt und sich durch kein Schutzkonzept der Welt verhindern läßt sollte wohl jedem bekannt sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, die große Zeit der Würmer ist sicherlich Vergangenheit. So wie das bei XP war, wird es hoffentlich nie wieder.

Microsoft hat über die Jahre seine Hausaufgaben gemacht und das Betriebssystem kontinuierlich sicherer gemacht. Auch die Einführung von Safeboot bei Windows 8 gegen die viele protestiert haben (ich inklusive), hat sich als guter Malware-Blocker herausgestellt.

Ein Restrisiko bleibt immer, aber die Zeiten wo eine Verbindung zum Internet ohne Firewall & Antivirenprogramm innerhalb von 2 Minuten zur Infektion führte sind vorbei.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb kathrin:

Ja, die große Zeit der Würmer ist sicherlich Vergangenheit. So wie das bei XP war, wird es hoffentlich nie wieder.

Microsoft hat über die Jahre seine Hausaufgaben gemacht und das Betriebssystem kontinuierlich sicherer gemacht. Auch die Einführung von Safeboot bei Windows 8 gegen die viele protestiert haben (ich inklusive), hat sich als guter Malware-Blocker herausgestellt.

Ein Restrisiko bleibt immer, aber die Zeiten wo eine Verbindung zum Internet ohne Firewall & Antivirenprogramm innerhalb von 2 Minuten zur Infektion führte sind vorbei.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Hmmm. Bei Windows 10 ist das nicht so einfach möglich????, ich beweise das Gegenteil das leider doch so leicht ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

 

XP konnte so einfach kompromittiert werden, weil es letzendlich ein Betriebssytem war, dass in Netzwerken direkt funktionieren sollte. Deswegen waren sämtliche Protokolle aktiviert und alle Ports offen. Es gab eine wahnsinnig große Angriffsfläche, die die Würmer damals direkt ausnutzen konnten. Zudem haben die Leute sich damals direkt übers Modem verbunden und die Rechner konnten so auf allen Ports direkt angesprochen werden. Es gab Studien, die belegten, dass ein XP Rechner (ohne SP2, dass das Sicherheitscenter und die Firewall eingeführt hat) der sich mit dem Internet verbunden hat im Schnitt innerhalb von 2-3 Minuten infiziert worden ist. Selbst wenn keinerlei Programme auf das Internet zugegriffen haben.

Das Fazit damals war, dass die Zeit, die man uninfiziert im Internet überlebt, nicht reicht um auf einem frisch installierten XP die Sicherheitsupdates herunterzuladen. Selbst wenn man dabei nicht surft.

Heute sitzen fast alle Leute hinter einem Router, sodass die Infektionsversuche der Würmer schon am Router scheitern. Sollte das nicht der Fall sein, so ist heute bei Windows 10 immer noch standardmäßig die Firewall aktiv, die den Zugriff blockiert. Sollten Sie diese auch noch deaktiviert haben, so ist bei den Home-Versionen (und auch bei Pro) viele der Protokolle standardmäßig deaktiviert. Es wird heute sehr selten passieren, dass Ihr Rechner infiziert wird ohne dass Sie einen Browser offen haben oder einen Email-Anhang ausführen, weil die Sicherheitsvorkehrungen massiv erhöht wurden. Es ist unbedenklich ein ungepatchtes Win7 zu installieren und dann erstmal die Updates zu ziehen.

Das heißt natürlich nicht, das man sich nicht innerhalb von zwei Minuten infizieren kann, wenn man es darauf anlegt.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb kathrin:

Guten Tag,

 

XP konnte so einfach kompromittiert werden, weil es letzendlich ein Betriebssytem war, dass in Netzwerken direkt funktionieren sollte. Deswegen waren sämtliche Protokolle aktiviert und alle Ports offen. Es gab eine wahnsinnig große Angriffsfläche, die die Würmer damals direkt ausnutzen konnten. Zudem haben die Leute sich damals direkt übers Modem verbunden und die Rechner konnten so auf allen Ports direkt angesprochen werden. Es gab Studien, die belegten, dass ein XP Rechner (ohne SP2, dass das Sicherheitscenter und die Firewall eingeführt hat) der sich mit dem Internet verbunden hat im Schnitt innerhalb von 2-3 Minuten infiziert worden ist. Selbst wenn keinerlei Programme auf das Internet zugegriffen haben.

Das Fazit damals war, dass die Zeit, die man uninfiziert im Internet überlebt, nicht reicht um auf einem frisch installierten XP die Sicherheitsupdates herunterzuladen. Selbst wenn man dabei nicht surft.

 

Genau das ist mir Anfang 2001 als ich auf XP umgestiegen bin und dabei öfters Probleme mit XP hatte mehrfach passiert, ich war damals halt ein unerfahrener Anwender. Kaum war XP neu installiert und war dabei sich Updates zu holen, da gab´s nach ca. 1 Stunde wieder Probleme, der IE 5 bzw. 6 ließ sich nicht installieren und somit konnten auch Updates installiert werden. Mittlerweile habe ich sehr viel dazu gelernt :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es haben alle sehr viel dazu gelernt. Leider auch die Malware-Entwickler. Es ist und bleibt immer ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Nutzer, Malware und Antivirenprogramm. Die Malware versucht dem Betriebssystem voraus zu sein, während der Nutzer und das Antivirenprogramm versucht der Malware einen Schritt voraus zu sein. Leider ist man aber doch auch immer mal wieder einen Schritt hinterher. Da ist dann das Wissen des Nutzers gefragt. :)

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.9.2017 um 06:17 schrieb kathrin:

Die neue Version mit der Firewallintegration kann man ja auch jetzt bereits schon testen. Wer sich mit dem neuen Produkt nicht anfreunden kann, hat auch immer noch die Wahl sich das Geld erstatten zu lassen und zu einem anderen Produkt zu wechseln. Ganz allgemein bin ich aber auch blackmamba's Ansicht: Die allermeisten Nutzen brauchen heutzutage keine Extrafirewall mehr, da der Router diese Funktion übernimmt.

Hallo EMSIsoft,

kurze Frage: heisst das konkrekt, dass der normale AV eine Firewallintegration (der Windows-Firewall) bekommt, oder betrifft dies nur die EIS version? Möchte nämlich nicht, dass sich unser AV an der Firewall zu schaffen macht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sich in die Firewall einzuklinken macht meines Erachtens sehr wohl Sinn, es können zum Beispiel Einstellungen optimiert, stetig aktualisiert und vor allem geschützt werden, wenn Malware es aufs System geschafft haben sollte. Damit können z.B. Verbindungen die durch Malware hergestellt wird unterbunden werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

 

Emsisoft Anti-Malware bekommt diese neue Funktion, also unser Antivirusprogramm. Die Funktionen sind allerdings nicht invasiv. Im Endeffekt beobachtet unser Antivirus nur ob die Firewallregeln verändert werden und benachrichtigt bei Veränderungen, wir interagieren nicht direkt mit der Firewall.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Mallot

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • Warum hat sich die Optik sehr zum negativen verändert....??? ich finde diese viel schöner, wird denn die Optik wieder geändert? Test ist sehr klasse
  •  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fand die Bedienoberfläche der Version 5 auch besser, aber was soll, man hat sich eben für die aktuelle Oberfläche entschieden. Mittlerweile haben alle Mitbewerber ähnlich GUI´s entwickelt, der Trend geht eben zu solchen GUI´s. Wichtiger ist mir das Leistungspotential des AV-Programms, an die GUI gewöhnt man sich ;-)

Die GUI wird geändert, wenn dies in Zukunft erforderlich wird oder jemand eine bessere entwickelt, soweit mein Gedankengang ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja da hast du natürlich auch wieder Recht, aber wenn man es mal etwas verschönern könnte wäre es toll. Vllt ändern sie das ja mal, so dass man einen anderen Style wählen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sollte man seine kostbare Arbeitszeit mit Dingen verbringen, die dem Anwender derzeit keinen Nutzen bringen. Wenn man etwas ändern will, dann muss man sich darüber Gedanken machen was man damit erreichen will, welchen Nutzen es hat, ob eine Anpassung technisch gesehen notwendig ist usw. Da alle diese Punkte wahrscheinlich derzeit nicht zur Diskussion stehen, erübricht sich auch die Frage nach einer Anpassung der GUI, also denke ich mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt es so nicht, sieht alles nach WINXP aus. Die Meldefenster sind veraltet und nicht mehr aktuell. Es geht nicht nur um NUTZEN, sondern  auch um die Möglichkeit zu haben, sich das ganze vllt besser aussehen zu lassen.

Oder mal etwas mit der Zeit gehen, sich mal abheben von den anderen AV-Anbieter ;-) ...die Erkennung ist super, doch ich habe EMSISOFT noch nie auf irgendeiner Seite als Testsieger gesehen. Außer die bekannten AV-Programme. Kasper Bitdef. und den ganzen anderen Quatch, diese fallen leider in vielen Tests durch. Habe mich jetzt für etwas anderes entschieden und muss sagen, die Erkennung ist auch ein Hammer, Malware Samples wurde alle erkannt. Emsisoft hat einen Virus mehr entfernt. ;-) Und das neue Programm gefällt mir einfach besser, und, man kann Voodooshield mitlaufen lassen, wie bei EAM.

Das ist meine Meinung und kein Angriff, nur mal eine Anregung....

Malware Samples werden von mir auch nicht auf Wunsch Versand ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Avast zum Beispiel bringt mit jeder neuen Version eine neue GUI raus, dass ist richtig daneben, da man sich immer wieder neu in dem zurecht finden muss was die gebaut haben! Die hatten schon mal ganz tolle Oberflächen, aber alle werden mit einer neuen Version verworfen. Nee, da habe ich auch keine Lust mehr drauf.

Außerdem ist ein AV Programm kein Anwender Programm zu rumspielen, vielmehr soll es einfach zu bedienen und funktionell sein, was nützen einem dann andere Designs? Nichts! Im Prinzip soll man da auch nicht so viel drin rumfuchteln, ein mal alles konfigurieren und gut is, soll einfach nur seinen Dienst verrichten.

Da die eigentliche Frage hiermit beantwortet wurde, schlage ich vor, dass das Thema hiermit abgeschlossen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

 

Ich gebe den Vorschlag der verschiedenen Styles gerne weiter. Eine Rückkehr zum Design von vor 7 Jahren ist jedoch unwahrscheinlich.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

@kathrin   Sehr nett von Dir, weil so ist es einfach nicht ansprechend, und warum nicht mit der Zeit gehen???? Ich nutze leider im Moment kein EAM da mir die Aufmachung nicht mehr zusagt. Habe euch ja einige Seiten mit Schadsoftware geschickt um euch dabei zu helfen, dass ganze besser zu machen ;--)....doch die Optik ist hmmmm, nicht wirklich schön

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein...hahahahahah.......nicht deswegen, die Erkennung ist mir wichtig und noch so das ein oder andere ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Galaxy:

Nein...hahahahahah.......nicht deswegen, die Erkennung ist mir wichtig und noch so das ein oder andere ;-)

Ach so, Du nutzt EAM nicht mehr, weil Dir die Erkennung zu schlecht ist. Dann schreib doch nicht, dass  die Aufmachung der Grund ist.

Edited by Optimist
Schreibfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Optimist:

Ach so, Du nutzt EAM nicht mehr, weil Dir die Erkennung zu schlecht ist. Dann schreib doch nicht, dass  die Aufmachung der Grund ist.

Hat damit nix zu tun...war ein Teil davon ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde Ihr seid extrem lieb.

Ich hätte diesen Forumterroristen längst rausgeschmissen und ihm jeden weiteren Zugang verwehrt - zumal er selbst ja bereits mehrfach geäußert hat, er hätte eine bessere Lösung als Emsisoft gefunden.

Ich bin wohl zuviel Nazi, denn der hätte die lieben und fleißigen Mitarbeiter dieses Forums keinen Tag länger völlig unnütz gestreßt und geärgert, dazu gibt es auch viel zu viel echte Arbeit zu bewältigen.

Offenbar jemand, der zuviel Freizeit und Langeweile hat - und scheinbar dazu noch eine miese Gesinnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wassn los mit Dir???????? ich äußere meine Meinung und basta. Keiner hat dich dazu eingeladen meine Beiträge zu beantworten oder ähnliches. Wenn habe ich geärgert?? keinen. Lesen und verstehen wäre ganz gut. Über solche Aussagen kann ich nur lachen und Dir die Freude lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Daß Du regelmäßig mit dem Folgepost Deinen zuvor geäußerten Stuß relativierst, scheint ja in Deinen Augen ein extrem cleverer Schachzug zu sein und Dich nahezu unangreifbar zu machen.

Wenn man aber nicht am Text klebt sondern entspannt mit etwas Entfernung darübersieht, dann bist Du deutlich als destruktiver Störenfried zu erkennen.
Das wenige Konstruktive, das Du bisher beigetragen hast, wäre sicher auch jemand anderem aufgefallen - und es wäre auch ohne Dein Zutun bearbeitet worden.

Wenn Dir doch langweilig ist, dann nutze Deine Zeit doch einfach mal, indem Du irgendwas in die Hand nimmst und in Schweiß gerätst, überschüssige Energie kreativ und konstruktiv nutzt - wär doch mal 'ne Abwechslung.

Du brauchst doch Andere nicht mit Deinem Zeug zu belästigen sondern kannst Dich selbst um den Stumpfsinn Deiner Tage kümmern. Mach was aus Deiner Freizeit - dann klappt's vielleicht auch mittem Nachbarn...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.