Galaxy

EAM hat versagt

Recommended Posts

Ich verstehe das Verhalten vom Emsisoft so langsam nicht mehr...Man möchte doch Kunden gewinnen und nicht verlieren, und ja es ist passiert, EAM hat mich im stich gelassen, denn, ich habe ein Malwaretest gemacht und siehe da, es wurde nicht erkannt hat, eine Verbindung zum I-Net aufgebaut und zack, SYSTEM war verseucht. Die Firewall von Windows hat es nicht bemerkt, auch nicht mit den Einstellungshinweisen auf eurer Seite. Sehr schade das jetzt passiert ist. Und bitte. Dies war ein Test und es ging in die Hose, ohne Firewall wird es recht schwer alles Bedrohungen zu unterbinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

 

Ganz allgemein empfehlen wir derartige Tests nicht. Das Risiko, das etwas schief geht besteht immer. Vom versehentlichen Doppelklick auf dem eigenen Rechner bis hin zum infizierten Netzwerk kann viel passieren.

Unabhänging davon würde ich Sie bitten uns die betroffene Datei zukommen zu lassen, damit wir diese unseren Erkennungen hinzufügen kann. Das Problem ist allerdings wohl eher bei der Erkennung der Malware zu suchen. Wäre diese erkannt worden wäre Sie schon beim herunterladen, beziehungsweise ersten Ausführen blockiert worden. Oder war EAM deaktiviert?

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man schon so einen Test durchführt, dann sollte man das mit einem Test System machen und nicht mit seinem Basis System. Außerdem muss einem klar sein, wenn man so etwas bewusst macht, dass das schief gehen kann! Außerdem bietet Windows seit Vista die Möglichkeit Benutzerkonten mit Standard Rechen und nicht mit Admin Rechten zu nutzen und mit einen Kennwort zu versehen, stellt man dann noch die Benutzerkontensteuerung ganz nach oben, dann verstärkt sich der Selbstschutz erheblich gegen unbefugte Installationen.

Wenn man die Konfigurationsmöglichkeiten von aktuellen Windows Systemen richtig nutzt, in Verbindung mit einem Anti-Malware Programm wie EAM und dann noch Brain.exe einschaltet, dann sollte man so gut wie niemals Malware aufs System bekommen.

Meine Systeme haben seit 2001 keine Infektion mehr gehabt, auch nicht auf den Systemen meiner Kinder und auch nicht bei Freunden und Bekannten denen ich die Systeme eingerichtet habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Icewolf:

Wenn man schon so einen Test durchführt, dann sollte man das mit einem Test System machen und nicht mit seinem Basis System. Außerdem muss einem klar sein, wenn man so etwas bewusst macht, dass das schief gehen kann! Außerdem bietet Windows seit Vista die Möglichkeit Benutzerkonten mit Standard Rechen und nicht mit Admin Rechten zu nutzen und mit einen Kennwort zu versehen, stellt man dann noch die Benutzerkontensteuerung ganz nach oben, dann verstärkt sich der Selbstschutz erheblich gegen unbefugte Installationen.

Wenn man die Konfigurationsmöglichkeiten von aktuellen Windows Systemen richtig nutzt, in Verbindung mit einem Anti-Malware Programm wie EAM und dann noch Brain.exe einschaltet, dann sollte man so gut wie niemals Malware aufs System bekommen.

Meine Systeme haben seit 2001 keine Infektion mehr gehabt, auch nicht auf den Systemen meiner Kinder und auch nicht bei Freunden und Bekannten denen ich die Systeme eingerichtet habe.

Natürlich habe ich das in der VM gemacht und nicht in meinem System :-)..... dafür gibt es doch VM ;-) mein System ist und bleibt sauber ;-)

Wozu nutzt man dann eine AV-Lösung wenn ich das alles über das OS einstellen kann/muss ???????

Ich denke das die Firewall versagt hat

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Galaxy:

Wozu nutzt man dann eine AV-Lösung wenn ich das alles über das OS einstellen kann/muss ???????

Antwort:

  • Weil man sich damit überflüssige Programme spart, die evt. selbst auch ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Ich verwende seit 2004 keine separate Softwarefirewall mehr und hatte seither auch keine Probleme. Ich denke eher, dass es am persönlichen Nutzungsverhalten liegt! Wer seriöse Seiten besucht und sich nicht jeden kostenlosen Müll installiert, der benötigt keine SW FW!

 

Zur Info: Deine Vollzitate sind unnötig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

 

Könnten Sie uns bitten das Sample zukommen lassen mit dem Sie getestet haben. Dann können wir auch mehr dazu sagen ob EAM versagt hat oder nicht.


Mit frendlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann ich auch so bestätigen, ich nutze Emsisoft seit der Aktion bei CHIP und ich finde es bis jetzt echt gut, nur was mich stört ist es scannt irgendwie nicht alles?
2 Stunden nachdem Emsisoft auf dem System war hatte ich schon Adware drauf <_<.. Ständig Werbung im Firefox und komische Tabs die sich öffnen..
Ich komme von Kaspersky und dort wurde immer sehr gründlich gescannt. ( Jedes Script von jeder Webseite ... Emsisoft scheint das nicht zu machen..)
Auch die vielen Meldungen ständig sind sehr "erdrückend" möchte ich mal sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag Mondex77,

 


Es tut mir Leid, dass Ihr Rechner infiziert worden ist. Ich kann Ihnen anbieten anhand von einem FRST Log drüber zu schauen und diesen zu bereinigen.

Eigentlich scannen wir sämtliche ausführbaren Dateien und blockieren bedenkliche Elemente. Leider gibt es aber das perfekte Antivirenprogramm noch nicht und so passiert es gelegentlich, dass doch etwas installiert wird.

 

Im Hinblick auf die Meldungen, können Sie die Einstellungen ändern um die Benachrichtigungen zu reduzieren.

Wenn Sie Emsisoft öffnen und auf den Reiter Schutz wechseln, sehen Sie die einzelnen Komponenten im Untermenü.

Sie haben die Möglichkeit für den Surfschutz bei verschiedenen Kategorien einzustellen ob Sie die Webseiten unsichtbar oder mit Hinweis blockieren wollen (oder auch gar nicht).

Bei unserem Dateiwächter können Sie für Malware und PUP (Potentiell unerwünschten Programmen) ebenfalls einstellen ob diese ohne oder mit Hinweis in Quarantäne verschoben werden soll (oder auch gar nicht)

Bei der Verhaltensanalyse gibt es immer einen Hinweis, dann können Sie selber wählen ob Sie einem Programm immer, beziehungsweise nie Vertrauen wollen (und somit keine Meldung mehr zu dem Programm erhalten) oder ob Sie beim nächsten Mal wieder wählen wollen. Die Anzahl an Meldungen von der Verhaltensanalyse können reduziert werden in dem Sie das Anti-Malware Network aktivieren, da wir mit diesem viele bekannte Programme automatisch als gutartig einstufen können. Die Einstellungen zum Anti-Malware Network finden Sie unter Einstellungen ->Datenschutz. Ich würde empfehlen dort die drei Haken für "Ruf von Programmen überprüfen" zu setzen.

Last but not least, bieten wir noch den Spielemodus an, bei dem sämtliche Meldungen und Scans unterdrückt werden, damit Sie ungestört am Rechner spielen können.

 

Wenn Ihnen die Meldungen zum Programm zu lange oder zu zahlreich sind, so können Sie diese ebenfalls konfigurieren.

Öffnen Sie dafür Emsisoft und wechseln Sie auf den Reiter Einstellungen und dort im Untermenü auf Benachrichtigungen. Dort können Sie dann wählen ob Sie bestimmte Benachrichtigungen erhalten wollen, zum Beispiel die Benachrichtigung zu neuen Einträgen auf unserem Blog und andere Lese-Tips und wie lange diese angezeigt werden sollen.

 

Falls Sie weitere Benachrichtigungen erhalten, die Sie gerne unterdrücken würden, würde ich Sie bitten mir einmal einen Screenshot einer der Nachrichten zu kommen zu lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Am ‎13‎.‎12‎.‎2017 um 22:13 schrieb Mondex77:

Das kann ich auch so bestätigen, ich nutze Emsisoft seit der Aktion bei CHIP und ich finde es bis jetzt echt gut, nur was mich stört ist es scannt irgendwie nicht alles?
2 Stunden nachdem Emsisoft auf dem System war hatte ich schon Adware drauf <_<.. Ständig Werbung im Firefox und komische Tabs die sich öffnen..
Ich komme von Kaspersky und dort wurde immer sehr gründlich gescannt. ( Jedes Script von jeder Webseite ... Emsisoft scheint das nicht zu machen..)
Auch die vielen Meldungen ständig sind sehr "erdrückend" möchte ich mal sagen.

Ergänzend zu Kathrins Post möchte ich noch folgendes hinzufügen.

Hallo Mondex, Kaspersky lähmt aber auch erheblich den Rechner, EAM dafür nicht!

 

Zitat

2 Stunden nachdem Emsisoft auf dem System war hatte ich schon Adware drauf.

Kommt natürlich darauf an welche Seiten man besucht und was man sich für Software installiert. Ich z.B. habe schon sehr lange keine Adware mehr drauf gehabt.

 

Zitat

Ständig Werbung im Firefox und komische Tabs die sich öffnen

Hier empfehle ich dir das "Add On" uBlock Origin, dass funktioniert sehr gut. 

Bitte schaue unter den installierten Add Ons nach ob das Add On "Looking Glass" installiert wurde, wenn ja dann solltest du das deinstallieren.
 

Zitat

Auch die vielen Meldungen ständig sind sehr "erdrückend"

 

 

Wenn die Verhaltensanalyse trainiert ist, dann erscheinen auch keine Meldungen mehr. Hier bei mir erscheinen seit ewigen Zeiten keine Hinweise mehr, EAM läuft hier immer schön brav im Hintergrund ohne mich zu nerven ;-)

Ansonsten habe ich meinem Schutz wie folgt eingestellt:

  • Schutz >Surfschutz: Malware-Host, Phishing-Host, PUP-Host= Blockieren mit Hinweis. Datenschutz= Unsichtbar blockieren
  • Schutz >Dateiwächter: Malware-Funde, PUP-Funde= Quarantäne mit Hinweis
  • Verhaltensanalyse: Verdächtige Programme= Automatisch mit Hinweis lösen
  • Einstellungen >Datenschutz: Anti-Malware Network= alle Haken gesetzt
  • Einstellungen >Benachrichtigungen: ein / ausschalten von Nachrichten oder Anzeigedauer einstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ja ich habe mich mit Emsisoft jetzt zurecht gefunden und finde es ganz gut.

Ich denke auch ich werde es mir weiterhin behalten & verlängern.

Frohe Weihnachten an das Emsisoft Team.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

 

Das freut zu hören! :) Bei weiteren Fragen oder Problemen stehen wir jeder Zeit zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.