Lupino

Der PC ist nicht geschützt ....

Recommended Posts

Seit einiger Zeit meldet sich EAM beim Windows 7/64 pro Start mit einer Fehlermeldung und rotem Schutz-Fenster: "Der Pc ist nicht geschützt.... Beheben?"
Nach Klick auf beheben wird alles grün.

Was kann die Ursache sein, was kann ich tun ?

Das Eingabefenster hier, für einen neuen Betrag im deutschen Forum, erscheint nur noch in englische Sprache. Soll das so sein ?

So, inzwischen habe ich mir helfen können: Ich habe EAM deinstalliert und neu installiert. EAM 2019.11.1.9884 läuft jetzt ohne die oben erwähnte Fehlermeldung.
Allerdings kann ich das Zeitfenster für die automatischen Updates nicht mehr richtig einstellen. Das Intervall ist wie früher auf 1 Stunde gesetzt.
Das Fenster allerdings springt beim Einstellversuch des Beginns von 0Uhr auf 13 Uhr, und lässt sich nur nach oben verschieben und nicht mehr auf die
Vormittagszeit, wie früher. Die obere Zeit verhält sich ebenso, was nicht weiter stört, weil ich die eh auf 23 Uhr gesetzt hatte.

Weitere Abweichungen vom vorigen Zustand sind mir noch nicht aufgefallen.

Vielleicht gibt's für die Updatezeiten auch noch eine Lösung ?

Jedenfalls funktioniert anscheinend EAM wieder !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claude, danke für den Hinweis. Ich habe es probiert, aber es bleibt dabei: Die Vormittagszeiten bis 12 Uhr lassen sich nicht einstellen. So werde ich also vorläufig Morgens manuell aktualisieren. Vielleicht befinden sich noch störende Reste von der EAM-Deinstallationsroutine auf dem Rechner und ich solle nochmals deinstallieren / installieren ? Das werde ich allerdings erst im neuen Jahr angehen.  Gibt es evtl ein Tool, welches EAM tatsächlich restlos entfernt oder eine andere Vorgehensweise  ? Erstmal wünsche ich schöne Feiertage und einen guten "Rutsch" ins neue Jahr.

Lupino (Wolfgang)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, es hat mir doch keine Ruhe gelassen und ich habe EAM nochmals neu installiert: Emsi Deinstallationsroutine / neustart / clean64 / Neuinstallation EAM Ver. 2019.11.1.9884.
Alles funktionierte problemlos. EAM läuft, aber die Auto-Update-Funktion zeigt die selben Einschränkung: Einstellungen sind nur zwischen 12:00 und 23:59 möglich.
Ich habe noch geprüft die BIOS-Systemzeitzeit, die ist ok. Auch die Windows-Zeit wird richtig angezeigt.
Mir kommt der Verdacht dass es auf der EAM-Seite ein Problem mit der Umsetzung des AM / PM Zeitformates zum 24Std Zeitformat geben könnte.

Vorläufig werde ich also Vormittags manuell aktualisieren müssen und hoffe, dass sich eine Lösung dieses Problems findet.

Lupino

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, danke für die Hilfe. Leider habe ich kein Record-Programm. Ich habe versucht eine Freeware zu finden und herunter zu laden, jedoch hat EAM diese als gefährlich erkannt und in Quarantäne geschickt.
Ich habe screenshots probiert mit "MWsnap"  jedoch nach einigen einzelnen shots friert das Fenster für die Update-Einstellungen in EAM ein. Ich musste einen Restart anstoßen. Die 3 gelungenen pics sind wohl nicht sehr aussagekräftig.

Vielleicht haben sie einen tip für eine Ungefährliche Freeware zum abfilmen des Bildschirmes ?

Neuerdings meldet sich EAM auch wieder mit dem roten Fenster "der Computer ist nicht geschützt" ... manuelles starten der Aktualisierung und "diesen Fehler beheben" hilft dann.
Kann es sein dass eine Malware diese Effekte auslöst ? EAM zeigt allerdings keine Fehler.

Für Firefox habe ich noch installiert (seit einigen Jahren bereits): NoScript, uBlock Origin, AdblockPlus, Ghostery . Kann es sein das es hier plötzlich Wechselwirkungen gibt ?

Updates01.jpg
Download Image

Updates02.jpg
Download Image

Updates03.jpg
Download Image

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Sieht so aus, als hätten wir uns verpasst. Darf ich Sie bitten mir direkt hier zu schreiben: [email protected] zu Handen Herrn Claude Bader

Schreiben Sie in welcher Zeitzone Sie sind undgeben Sie mir 2 Daten mit Zeit, wann es Ihnen passt. Dann machen wir einen Termin.

Claude

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 12/25/2019 at 1:11 PM, Lupino said:

Lupino schreibt:

"Für Firefox habe ich noch installiert (seit einigen Jahren bereits): NoScript, uBlock Origin, AdblockPlus, Ghostery . Kann es sein das es hier plötzlich Wechselwirkungen gibt ?"

Ich würde AdblockPlus rauswerfen. uBlockOrigin ist um Welten besser und reicht völlig aus. Ob es allerdings Wechselwirkungen zeigen kann weiß ich nicht. Versuchs doch mal.


Download Image


Download Image


Download Image

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 12/24/2019 at 11:50 AM, Lupino said:

Einstellungen sind nur zwischen 12:00 und 23:59 möglich.

Auch wenn ich in der Einschränkung auf einen bestimmten Zeitraum keinen Sinn sehe, kann ich das Verhalten bestätigen. Habt ihr was rausgefunden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Bitte schicken Sie uns einen Screenshot von Ihren regionalen Einstellungen. 

Aktivieren Sie das Debuglogging:

Öffnen Sie Emsisoft Anti-Malware, klicken Sie auf: Einstellungen, Erweitert und aktivieren Sie die Debug-Protokollierung für einen Tag. Schließen Sie das Emsisoft Anti-Malware-Fenster, nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben.

Starten Sie den Rechner neu und reproduzieren Sie das Problem.

Deaktivieren Sie die Debug-Protokollierung erneut. Senden Sie den folgenden Ordner, komprimiert in ein Archiv, bitte:

- 😄 \ ProgramData \ Emsisoft \ Logs \

 

Claude Bader

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, aus dem Weihnachtsurlaub zurück, stelle ich fest, dass nicht mich allein das beschriebene Problem plagt.

Gestern habe ich einen seit Monaten nicht mehr in Betrieb befindlichen Laptop aktiviert und ich finde dort die gleiche
am Anfang beschriebene Problematik. Ich bin jetzt beigegangen und habe die automatischen  Updatezeiten
eingestellt auf   "jede 2 Stunden und das Fenster auf 0:00 Uhr bis 23:59 Uhr. Das funktioniert. Andere Zeiten lassen sich
nur, wie oben beschrieben eingrenzen. Kontrolliert habe ich noch die "Lokalen Einstellungen" die Sind ok. Bei der Gelegenheit
habe ich noch entdeckt, dass der Zeitserver der PTB nicht aktiv ist und umgestellt auf den Windows-Zeitserver.

Nun nehme ich schließlich an, dass die Ursache des Problems bei EAM liegt und hoffe dass eine Lösung gefunden wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, es gibt übrigens noch ein Phänomen bei den möglichen Einstellungen, also in meinem Fall Autoupdate, alle zwei Stunden. Nach Einschalten des Rechners (Win7/64) meldet sich EAM zunächst mit der Anzeige rot "der Computer ist nicht geschützt". Erst nach Aktualisierung, entweder manuell oder automatisch - Automatisch dauert dann etwas länger - verschwindet diese Anzeige und EAM geht in einen  normalen Zustand über.  Dieser Fehler tritt auch auf, wenn der Rechner zwischendurch mal für eine oder zwei Stunden ausgeschaltet war. Meines Erachtens sollte dieses Phänomen auch von Emsisoft untersucht werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Beim Starten des Computers zeigt Emsisoft Anti-Malware immer ein rotes Schild an, bis alle Schutzvorrichtungen geladen sind. Dies kann einige Zeit dauern und kann durch Variablen wie PC-Hardware, HD-Status oder andere installierte Antiviren-Programme beeinflusst werden.
 

Bitte schicken Sie uns an diese Email Adresse: [email protected] folgende Logs:

FRST (Farbar Recovery Scan Tool) ist ein kostenloses Drittanbieter-Tool, das beim Durchführen von Diagnosen und Entfernen von Malware eingesetzt werden kann.

  • Sie können FRST über einen der folgenden Links (der Download erfolgt von BleepingComputer.com) herunterladen. Befolgen Sie dann die Anweisungen unten, um es auszuführen.

 

 

  1. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Version von FRST für Sie die richtige ist, laden Sie am besten beide herunter.
  2. Viele Webbrowser speichern heruntergeladene Dateien im Ordner Downloads. Wir empfehlen Ihnen daher, die Datei zunächst auf den Desktop/Schreibtisch zu kopieren. Klicken Sie bitte nicht innerhalb des Webbrowsers auf „Ausführen“, da dies im späteren Supportverlauf zu Problemen führen kann. Wählen Sie stattdessen „Speichern“ oder „Speichern unter“, wenn Ihnen diese Optionen angeboten werden und speichern Sie es auf dem Desktop.
  3. Nachdem Sie FRST auf dem Desktop gespeichert oder dorthin kopiert haben, doppelklicken Sie auf das Symbol, um das Programm zu starten. (Falls eine Virusmedlung von Emsisoft kommt, enínfach erlauben, ist 100% sicher). Wenn Sie beide Versionen von FRST heruntergeladen haben, wird nur eine davon auf Ihrem Computer funktionieren. Probieren Sie am besten beide aus. Sie können mit FRST64 beginnen, da dies die gängigere Version ist. Wird Ihnen dann eine Meldung angezeigt, dass sie auf Ihrem Computer nicht ausgeführt werden kann, versuchen Sie die andere. Wenn FRST läuft, fahren Sie mit den weiteren Schritten fort. Hinweis:
  4. FRST ist sicher, wenn es über die oben genannten Links heruntergeladen wurde. Einige Programme – auch unseres – können FRST aufgrund seiner Natur als schädlich melden. Erlauben Sie es ungeachtet der Warnmeldung dennoch. Sollte in Emsisoft Anti-Malware eine Benachrichtigung angezeigt werden, klicken Sie auf „Die Datei scheint sicher zu sein“.
  5. Wenn Sie FRST in Windows 10 zum ersten Mal ausführen, wird Ihnen möglicherweise eine SmartScreen-Meldung angezeigt, dass Windows Ihren Computer schützt. Sollte das passieren, klicken Sie auf Weitere Informationen und wählen Sie dann, dass Sie FRST ausführen möchten.
  6. Beim erstmaligen Ausführen der richtigen Version von FRST wird Ihnen ein Haftungsausschluss (Disclaimer) angezeigt. Sie müssen auf Yes bzw. Ja klicken, um fortfahren zu können. Ihnen wird nun die Programmoberfläche angezeigt, die wie folgt aussieht. Belassen Sie alle Optionen genauso, wie sie hier angezeigt werden, außer falls Sie vom Support andere Anweisungen erhalten haben:
  7. Nachdem Sie den Haftungsausschluss bestätigt haben, klicken Sie links auf Scan, um den Scan zu starten. Der Scan kann eine Weile dauern, in der Regel 1-5 Minuten. Warten Sie bitte, auch wenn es scheint, dass der Computer nicht mehr reagiert. Anhand der grünen Fortschrittsanzeige und dem wechselnden Text über dem Suchfeld können Sie erkennen, dass das Programm aktiv ist. Sollte das Programm länger als 40 Minuten keinen Fortschritt anzeigen, teilen Sie uns bitte mit, was über dem Suchfeld angezeigt wird, und schließen Sie das Programm, sofern möglich. Sollte Emsisoft Anti-Malware beim Starten von FRST eine Meldung anzeigen, wird das möglicherweise auch während des Scans geschehen. Bleiben Sie daher bitte möglichst am Computer, um auch diese Meldung mit „Die Datei scheint sicher zu sein.“ zu bestätigen.
  8. Wurde der Scan abgeschlossen, werden Ihnen Dialoge angezeigt, wo die Dateien FRST.txt und Addition.txt gespeichert wurden. Außerdem wird Notepad geöffnet, um Ihnen den Inhalt der Dateien anzuzeigen. Bitte warten Sie, bis beide Dialoge angezeigt wurden und Sie diese mit OK bestätigt haben, bevor Sie fortfahren.
  9. Schließen Sie die beiden geöffneten Notepad-Fenster ohne erneutes Speichern, da die Dateien bereits abgelegt wurden. Schließen Sie dann FRST, indem Sie oben rechts auf das X klicken.
  10. Auf Ihrem Desktop (oder in dem Ordner, von dem aus Sie FRST ausgeführt haben), befinden sich jetzt zwei Protokolldateien.

Antworten Sie nun auf die Supportmitteilung, in der Sie dazu aufgefordert wurden, FRST auszuführen, und hängen Sie die FRST– und Addition-Protokolldateien an die Nachricht an.

 

Wenn Sie per E-Mail mit dem Support kommunizieren, aber nicht genau wissen, wie Sie Dateien an eine E-Mail anhängen können, halten Sie Ausschau in der Symbolleiste über dem Bereich, wo Sie Ihre Nachricht eingeben, nach einem Link oder einer Schaltfläche mit einem Büroklammer-Symbol. Klicken Sie darauf und Ihnen sollte die Möglichkeit gegeben werden, eine Datei an Ihre E-Mail anzuhängen. Machen Sie das dann bitte auch mit der anderen Datei.

 

und ebenfalls das db3 Log:

https://help.emsisoft.com/de/2529/wie-kann-ich-in-emsisoft-anti-malware-die-debug-protokollierung-konfigurieren/

Öffnen Sie Emsisoft Anti-Malware, klicken Sie auf: Einstellungen, Erweitert und aktivieren Sie die Debug-Protokollierung für einen Tag. Schließen Sie das Emsisoft Anti-Malware-Fenster, nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben.

Deaktivieren Sie die Debug-Protokollierung erneut. Senden Sie den folgenden Ordner, komprimiert in ein Archiv, bitte:

- 😄 \ ProgramData \ Emsisoft \ Logs \

 

Claude

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die bisherige Unterstützung. Zur Information:

Heute habe ich auf einem PC Windows 10pro/64 installiert. Upgrade von Win7/64 Vor der Installation hatte ich EAM deinstalliert und nach Abschluss wieder installiert.
Der Effekt mit dem nicht einstellbaren Zeitfenster für das Automatische Update ist auch bei Win10 vorhanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lupino
Sagt mal - es ist ganz sicher das Deine Bios-Batterie noch OK ist?
Prüfe doch mal Deine SystemZeit auf dem Rechner ob diese korrekt eingestellt ist und auch stabil eingestellt bleibt.


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @onegasee59. Danke für den Hinweis, dieser Aspekt ist durchaus naheliegend.
Wie du weiter oben sehen kannst, habe ich recht gründlich den von dir erwähnten Aspekt geprüft.
Wie du weiter im Verlauf sehen kannst betrifft das Problem auch andere User und ist auch bei emsisoft als Problem
erkannt worden. Eine Korrektur, ein Bugfix wurde angekündigt.
Übrigens ist dieses Problem mit dem nicht einstellbaren Zeitfenster für's Aktualisieren das einzige Problem, das ich beklage.
EAM ist weiter ein für mich tolles Programm und der Support ist prima !!
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Wir haben eine neue Version, wo das behoben ist. Bitte testen Sie das in der Beta Version:

Öffnen Sie unser Porgramm, gehen Sie zu Einstellingen, Updates und wählen Sie bei Update Feed: Beta und speichern Sie diese Einstellung im nächsten Fenster.

Dann machen Sie bitte ein manuelles Update.

Geht es jetzt wieder mit den Zeiten?

Claude Bader

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claude,

ich habe soeben die Betaversion aktiviert. Mein erster Eindruck ist, dass mit dieser Version das Zeitfenster fürs Update, wie gewünscht, einstellbar ist. Prima!!
Ich werde es einige Zeit beobachten und mich abschließend melden.

Lupino

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, die Betaversion läuft rund. M.e. kann sie in den Standartbereich übernommen werden. Entsprechender Hinweis wäre praktisch.

Ein kleiner optischer Fehler ist mir aufgefallen:
Beim Mousehover über die Textzeile "Letztes Update:" Erscheint ein Text "Nächstes Update in (die Zeit, die angezeigt wird ist richtig) Minuten im Leerlauf ist".
Das ist sprachlich irgendwie falsch und sollte bei Gelegenheit korrigiert werden.
Ansonsten bin ich mit der Problembehandlung durch Emsi sehr zufrieden, ebenso wie mit EAM. Vielen Dank !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Prima und danke ! Findet der Übergang von der Beta- in die Normalversion von EAM auch mit dem Update statt.
Wie erfahre ich, dass ich wieder umstellen kann ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Si müssen maneull wechseln zur Normalversion:

Öffnen Sie unser Programm, gehen Sie zu Einstellungen, Updates und wählen Sie bei Update Feed: Stabil und speichern Sie diese Einstellung im nächsten Fenster

Claude Bader

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Der optische Fehler wurd mit Beta 2020.2 behoben.

(Beim Mousehover über die Textzeile "Letztes Update:" Erscheint ein Text "Nächstes Update in (die Zeit, die angezeigt wird ist richtig) Minuten im Leerlauf ist".
Das ist sprachlich irgendwie falsch und sollte bei Gelegenheit korrigiert werden.)

Claude Bader

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, meine Probleme mit EAM sind damit gelöst. Der Support war prima, danke dafür!

Der thread könnte geschlossen werden, falls das geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.