Jump to content

Ordner öffnen - Sanduhr


Recommended Posts

Habe, seitdem ich v6 installiert habe, bemerkt, dass jedesmal wenn ich einen x-beliebigen Ordner öffne gleich darauf die Sanduhr erscheint und es dann bis zu 1 Minute dauern kann bis man den Inhalt des Ordners sieht.

Das ist natürlich nervig, weil so ein Arbeiten nicht mehr richtig möglich ist. :unsure:

Anscheinend passiert das aber nicht immer, sondern nur ab und an. :huh:

Somit ist es schwer das zu reproduzieren.

Der Taskmanager zeigt zu dem Zeitpunkt aber nichts ungewöhnliches an.

Keine Auslastung der Emsisoft-Software.

Hoffe nur, nicht wieder den DebugView laufen lassen zu müssen. :wacko:

Vll. gibt es eher eine Einstellung, z.B. in den Anwendungsregeln, die mir die Sanduhr dann erspart?! ^_^

Link to comment
Share on other sites

kannst du mal alle wächter deaktivieren und dann einige ordner öffnen tritt das problem denn dann noch immer auf?

was hast du unter wächter eingestellt,

scanne programme nur wenn sie gestartet werden:

scanne zusätzlich alle dateien wenn sie erstellt oder verendert werden

oder das letzte, zusätzlich wenn sie gelesen werden

Link to comment
Share on other sites

Habe bei Dateiwächter den 1. Punkt aktiviert:

Scanne nur Programme bevor sie gestartet werden

Zusätzlich die 3 Auswahlfenster aktiviert (Haken gesetzt).

Theoretisch kann ich den Dateiwächter - morgen - auch mal deaktivieren.

Link to comment
Share on other sites

Öhm, du meinst den Dateiwächter und dort .DLL lÖschen? :huh:

Klar, kann ich machen und dann testen. ;)

Habe ich gemacht! :)

Hmm, schon kurz danach, (der Dateiwächter ist aktiv, die DLL gelÖscht) als ich den Arbeitsplatz aufgerufen habe, kam auch schon wieder die Sanduhr. :unsure:

Habe dann weiter getestet und auf meinen Partitionen versch. Ordner geÖffnet - mal gehts schnell, mal dauerts und die Sanduhr kommt. :(

Werde das die Tage aber noch verfolgen und dann wieder Rückmeldung geben. ;)

Habe nur das Gefühl, dass die neue Version nicht schneller ist sondern einiges ausbremst. :blush:

Zum Glück hatte ich noch kein anderes Problem mit v6. ^_^

Link to comment
Share on other sites

Hmm, ja Infos zur Hardware würde ich liefern, wenn ich diese einfach auslesen und in die Zwischenablage kopieren könnte. ;)

Alles per Hand schreiben ist mir zuviel Aufwand.

Was ich auch feststellen musste ist, dass seit ich v6 installiert habe ich Probleme mit dem Herunterfahren meines Betriebssystems (XP SP3, 32Bit) habe.

Ich konnte - bis gestern Abend - das OS erst beim 2.ten mal über Start - Ausschalten - Ausschalten auch wirklich herunterfahren. :blink:

In der Ereignisanzeige stand auch etwas von USER32 mit der Meldung:

Ereignistyp: Warnung

Ereignisquelle: USER32

Ereigniskategorie: Keine

Ereigniskennung: 1073

Datum: 18.10.2011

Zeit: 22:24:25

Benutzer: NT-AUTORITÄT\SYSTEM

Computer: OLI-xxxxxxxx

Beschreibung:

Der Versuch, Ausschalten auf OLI-xxxxxxxxx durchzuführen ist fehlgeschlagen.

Das hatte ich jeden Tag! :(

Wie gesagt gings aber gestern Abend auf Anhieb. ;)

Auch das behalte ich mal weiterhin im Auge.

Link to comment
Share on other sites

Was willst du mit den Einträgen aus der Ereignisanzeige?! :unsure:

Die wichtige habe ich doch geschrieben, alle anderen sind unwichtig weil sie nichts mit dem Problem zu tun haben!

Dort steht auch nichts zur Hardware.

18.10.2011 22:24 Uhr 25s

Record #36061

Computername->OLI-xxxxxxxxx

User->NT-AUTORITäT\SYSTEM

USER32:

Warning

Der Versuch, Ausschalten auf OLI-xxxxxxxxx durchzuführen ist fehlgeschlagen.

Link to comment
Share on other sites

Ich schalte das Notebook ja nicht gleich nach dem automatischen Update (20:00) aus sondern viel später, ab 22:00!

Wie soll das dann bitte zusammenhängen? :huh:

Denke eher, dass es an der v6 liegt. :wacko:

Vll. fährt das NB aber ja heute auch ordungsgemäß runter, wie gestern. ;)

Link to comment
Share on other sites

Ja, hast ein weiteres Problem übersehen. :D

http://support.emsis...dpost__p__36046

Okay. Ich wäre Dir aber sehr verbunden, wenn wir uns erst einmal auf ein Problem konzentrieren könnten (namentlich das aus dem Threadtitel). Alles andere artet über kurz oder lang in Kuddelmuddel aus. Da bislang noch nicht geschehen wären einige Systeminformationen nützlich: Betriebssystemversion inkl. Service Pack und Architektur, weitere installierte Sicherheitssoftware sowie die Art der CPU in Deinem System. Außerdem wären einige zusätzliche Informationen hilfreich zu den Ordnern die du öffnest wenn das Problem auftritt und welche Art von Dateien diese beinhalten.

Danke.

Link to comment
Share on other sites

Ok, also erstmal das eigentliche Problem mit der Sanduhr. :)

XP SP3 mit aktuellen MS-Updates.

Avira AntiVir Personal free

Comodo Firewall

Pentium M 1,7GHz

Ich habe mehrere, mit TrueCrypt verschüsselte, Partitionen auf einer USB-Festplatte.

Es ist unterschiedlich und nicht auf spezielle Ordner bezogen, wann das Problem auftritt.

Es muss aber am Dateiwächter liegen, denn wenn dieser deaktiviert ist habe ich das Problem bisher nicht feststellen können. ;)

Link to comment
Share on other sites

Geh bitte mal in Deine Dateiwächter Einstellungen und öffne die White List Optionen. Dort erstell bitte mal Einträge für alle Comodo und Avira Prozesse und aktivier die Häckchen für alle 3 Komponenten. Das Ergebnis müsse dann in etwa so aussehen, nur halt mit den Avira/Comodo Dateien:

Image_20111020_221025.png

Danach dann bitte einmal kurz Rebooten und schauen ob das Problem weiterhin auftritt.

Link to comment
Share on other sites

Ok, habe ich hinzugefügt! ;)

Neustart kann ich jetzt aber nicht machen, brauche das NB. :blush:

Habe aber vorhin schon getestet und scheint mit den vorher erlaubten Prozessen schon super zu funktionieren. :)

Problem war vorhin nur wieder der Neustart, der eben nicht auf Anhieb funktionierte. <_<

Das ist aber ja wieder ein anderes Thema. :unsure:

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...