Jump to content

Updateprozess bremmst System aus


Recommended Posts

ich habe EAM auf Win XP SP3+ stabil und sicher laufen.

Ich würde den Update Prozess gerne nach hinten verschieben, z.b. um eien virtelstunde. Denn nach dem Hochfahren aus dem Ruheszustand oder Neustart blockiert der Updateprozess das system. Programme starten ist dann fast nicht möglich.

Ist das irgendwie möglich?

Danke

Link to comment
Share on other sites

ich habe EAM auf Win XP SP3+ stabil und sicher laufen.

Ich würde den Update Prozess gerne nach hinten verschieben, z.b. um eien virtelstunde. Denn nach dem Hochfahren aus dem Ruheszustand oder Neustart blockiert der Updateprozess das system. Programme starten ist dann fast nicht möglich.

Ist das irgendwie möglich?

Danke

Hi, stelle den Updater auf ein mal am Tag, also alle 12 Std. das reicht völlig aus wenn der Rechner nicht 24 Std. online ist. Allgemein wird gerade bei XP dringend Empfohlen sich ein Konto mit eingeschränkten Rechten einzurichten und dieses zusätzlich mit einem Passwort zu sichern! Warte dann nach dem Kaltstart einfach 1-2 Minuten bis die Systemprozesse soweit geladen sind und starte dann erst ein Konto. Bei mir funktioniert das so sehr gut. Das Problem verstärkt sich meisten bei ältern Rechnern mit schwacher CPU (unter 1800 MHZ) und weniger als 1GB Ram Speicher.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

dies ist zur Zeit so leider nicht möglich. Nur wenn Sie das Autoupdate in Emsisoft Anti-Malware abstellen wird kein Updateprozess nach dem Systemstart ausgeführt.

Sollten weitere Fragen bestehen kontaktieren Sie uns bitte erneut.

Hmmmmmmm, ich habe das gleiche Problem. Das Update blockiert immer das System. Entweder man gestaltet die Funktion so, dass sie nicht mehr das System ausbremst oder man fügt eine Option bei den Updateeinstellungen hinzu, um 2 Minuten nach dem Systemstart das Update auszuführen. Ersteres wäre mir da lieber. Verstehe eh nicht ganz, wieso ein stinknormaler Download das System ausbremsen solte. ^^

mfg Mario Z.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mario,

das Problem ist nicht der Download der neuen Signaturen an sich. Neue Ikarus-Signaturen müssen in die Ikarus-Signaturdatenbankdatei t3sigs.vdb integriert werden. Dieser Prozess die neuen Signaturen mit der Datenbankdatei zu verbinden verursacht die hohe Auslastung.

Eine Änderung dieser Methode um die Auslastung zu verringern ist zur Zeit technisch leider nicht möglich.

Und um auch alle Sicherheitsbedürfnisse zu erfüllen wird das Onlineupate so früh wie möglich beim Rechnerstart durchgeführt.

Sollten weitere Fragen bestehen kontaktiere uns bitte erneut.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

diese hohe CPU-/Festplattenauslastung während des Updates veranlasst mich sogar dazu, die automatischen Updates während des Brennvorganges einer CD/DVD zu deaktivieren. Denn der Buffer geht dermaßen in die Knie während des Updates, dass ich - selbst in der heutigen Zeit - mit einem Buffer-Under-Run rechnen muss, da sowohl der Festplattencache, als auch der Brennercache in der Zeit "leergebrannt" werden.

Es sei denn, ich setze die Brenngeschwindigkeit auf die geringst mögliche Stufe.

Daher wäre ich für eine Option dankbar, welche die Updates während der Aktivität bestimmter Programme automatisch außer Betrieb setzt. So wie es z.T. Defragmentierungsprogramme machen.

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...