unikator

Kein Update auf EAM 7

Recommended Posts

Hallo,

Version 7 ist ja nun schon eine Weile draußen, nur erfolgt bei mir kein automatisches Update. Die Version bleibt bei 6.5.0.1.

Automatisches update ist ein, manuelles Anstoßen funktioniert auch - zumindest für die Signaturen. Ansonsten beginnt

ein Update-Ladevorgang mit :

Lade Background guard driver component (x64)...

Background guard driver component for x64 systems - 1.0.0.657

Das wiederholt sich 4x und dann ist das abgeschlossen

EAM läuft unter W7-64 in Kombination mit Online-Armor. Parallel dazu Ad Muncher sowie AVG Internet Security mit ausgeschalteter Firewall.

Die Windows-Firewall ist ebenfalls aus.

Was könnte die Ursache sein bzw. wie manuell updaten?

MfG

Unikator

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi

warum noch avg, ist komplett unnötig und es kann zu problemen führen, wenn man mehrere antimalware programme laufen hatt.

hast du schon versucht eam zu deinstalieren (vorher lizenz sichern) und dann version 7 zu instalieren, direkt von der homepage?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Markus,

so radikal wollte ich da erst mal nicht rangehen. AVG läuft aus alter Gewohnheit - war schon zu Zeiten von A2 so. Hauptgrund war eigentlich die integrierte Firewall - die ist ja nun durch Online-Amor überflüssig.

Werde jetzt mal schrittweise herangehen und mit der Deinstallation von AVG beginnen. EAM wird restlos entfernt bei deinstall, inklusive alle Registryeinträge??? Bin durch diverse andere Produkte gebranntes Kind und durfte nach deinstall

schon system neu aufsetzen. Hätt ja sein können, das ein derartiges Verhalten schon bekannt und es eine simple solution gibt wie lösch mal die updatehistory oder so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi

dafür hatt man ja auch system backups, 5 antimalware programme, aber keine daten sicherung? :-9

wenn das mit der deinstalation bzw der nun folgenen reinstalation nicht läuft:

http://tmp.emsisoft.com/fw/emsiclean.exe

unseren Cleaner herunterladen und die Datei am Desktop speichern. Nun bitte die Datei als Administrator ausführen (Rechtsklick auf Datei) und den Disclaimer

bestätigen wenn du damit einverstanden bist. Jetzt bitte noch nicht(!) den Reinigungsvorgang starten, sonder gleich wieder auf den Button "Close Emsisoft

Clean" klicken.

Auf dem Desktop wird nun eine Datei "EmsiClean_Datum_Zeit" angelegt. Diese Datei bitte bei deiner nächsten Antwort hier hochladen (Button rechts unten

"More Reply Options") oder mir per PM senden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

um sicher zu gehen das Emsisoft Anti-Malware komplett entfernt wurde hilft Ihnen unser Cleaner weiter. Dieser kann von http://tmp.emsisoft.com/fw/emsiclean.exe heruntergeladen werden. Fall bedarf zur Deinstallation besteht die emsiclean.exe als Administrator ausführen. Dann bitte den Disclaimer mit "Ja" bestätigen. Dann bitte auf "Close Emsisoft Clean" drücken. Auf Ihrem Desktop wird nun eine Datei "EmsiClean_Datum_Zeit" angelegt.

Diese Datei bitte hier an das Topicl anhängen. Über den Button More reply Options erreichen Sie den Datei anhängen Dialog.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

es führte kein Weg an der Deinstallation vorbei, trotz Deinstallation von AVG.

Über Sinn und Unsinn von mehreren Antivirus / Antimalware gleichzeitig läßt

sich trefflich streiten. In meinem Fall war ich nicht böse, nachdem EAM sein Update

zwar nicht durchgeführt, aber trotzdem Vollzug gemeldet hat.

Version 7 installiert und aktiviert - Lizenz problemlos übernommen - update läuft wie geschmiert.

Also alles in Butter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi

wie gesagt, mehrere av-lösungen sind quark, sie nutzen einfach nur mehr speicher und bringen deswegen nicht unbedingt mehr schutz.

es gibt wesendlich sinnvollere möglichkeiten, um das system noch besser zu schützen, darüber können wir uns bei interesse unterhalten :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles war in Butter - Bis zum nächsten Neustart, dann hing der PC gleich nach dem Anmelden. Hardreset und neuer Versuch - gleiches Ergebnis.

Dann abgesicherer Modus - ok. Neustart wieder Hänger :mad:

Jetzt Neustart im abgesicherten Modus und Systemwiederherstellung. Dabei fällt auf, das EAM trotz tiefer Eingriffe ins System selbst keine Erstellung

eines Wiederherstellungspunktes anbietet oder automatisch einen erstellt. AVG hingegen hat sogar bei der Deinstallation einen erstellt.

Genau auf diesen zurückgesetzt und der Rechner fährt hoch. Also wieder alte EAM-Version. Und jetzt das Interessante: Plötzlich meldet sich

Online-Armor mit dem Hinweis, das EAM ins Netz möchte - und das zweimal hintereinander. Natürlich erlaubt und siehe da, jetzt kommt der reguläre

Updatevorgang in Gang und läuft durch. Neustart und jetzt ist auch die Version 7 installiert.

Frage jetzt, warum EAM vorher durch OAmor ausgesperrt wurde, obwohl das monatelang problemlos funktionierte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.